GLaubt jemand von Euch, dass Ärzte auf Seiten ihrer Patienten sind?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Beispiel, da Du ja oft genug eins gefordert hast:

Bei mir liegt ein Verdacht auf Sarkoidose vor. Der Kardiologe, bei dem ich momentan in Behandlung bin, kommt mit der ganzen Arbeit nicht mehr hinterher. Das führt jetzt dazu, dass ich seit über einem Monat auf meine Blutwerte warte. Mein Hausarzt hat ihn deswegen telefonisch kontaktiert, sich um die Werte gekümmert, mir diese zukommen lassen und direkt eine E-Mail mit der Interpretation dieser gesendet. Er hat mir ebenfalls das weitere Verfahren geschildert.
Er ist nicht mein behandelnder Arzt, er verdient für diese Mühe keinen Cent.

Ich denke, das Bedarf jetzt keiner weiteren Erklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kennen einen, der sicher auf der Seite jedes Patienten steht - er hat aber keine Praxis im eigentlichen Sinn, sondern eine Art Gesundheitsinstitut.

Den Ärzten wird es allerdings heute ziemlich schwer gemacht, sie sind oft nur Leistungsbringer für die Krankenkassen und viele bedauern das System, in das sie eingezwängt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Zahnärzten muss man wirklich mit Bedacht dabei sein. Wenn der Patient eine Goldgrube darstellt wird oft nicht im Sinne dessen gehandelt, was das Beste für ihn wäre, sondern womit Profit gemacht wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
07.07.2016, 20:39

An Zahnärzte hatte ich nicht gedacht, was meine Frage angeht.

Zahnärzte sind nur auf ihren Profit aus. Einer wollte mich mal in etwas rein quatschen. Habe ich nicht genacht:-) mir dafür einen anderen gesucht der davon kein Wort sagte. Augen auf bei Wahl des Zahnarztes!

0

erlebe ich laufend ......

und wie meinst du das, dass Ärzte nur zu ihren Kollegen, nicht jedoch zu den Patienten halten?

bytheway:

ein Hausarzt erhält pro Kassenpatient im Quartal einen Betrag mit 39 € für die Behandlung ....

egal wie oft der Patient bei ihm "aufschlägt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
07.07.2016, 20:50

Viele Ärzte denken doch das keiner ihrer Patienten Ihnen das Wasser reichen kann. Dabei muss man kein Arzt sein, um mitreden zu können. Musste erleben, dass Ärzte untereinander schlecht über die Patienten reden und keiner war darunter, der dagegen aufgetreten wäre.

Daher.

0

Ja, ich kann aus erster Hand sagen, dass man als Arzt auch durchaus auf der Seite der Patienten ist. In jedem Beruf gibt es schwarze Schafe, die nur ans Geld denken. So natürlich auch bei Ärzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
07.07.2016, 20:42

Bist du Arzt/ Ärztin?

Wenn ja, finde ich es toll, wenn du auf Seiten deiner Patienten bist. 

0

Es gibt Berufe in denen man vergleichbar gut und sogar viel besser verdient und für die man noch geringere Referenzen benötigt, als für's Arzt sein, also ist ein Arzt sehr wohl auf der Seite seiner Patienten..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
07.07.2016, 20:36

Kannst du dafür ein Beispiel nennen, dass ein Arzt sehr wohl auf Seiten seiner Patienten ist?

0
Kommentar von ratha98
07.07.2016, 22:12

Warum sollte man das beweisen müssen, in so einem Fall sollte erstmal das Gegenteil, also Deine Annahme belegt werden, bevor eine solch grobe Anschuldigung kommt. Natürlich kann es sein, dass es Ärzte gibt, die eher ans Geld denken. Aber da gleich die gesamte Ärzteschaft in den Dreck zu ziehen ...

2

Doch. Ok, es gibt manche, die sind nur hinter dem Geld her, aber dennoch gibt es Ärzte, die an das Wohl ihrer Patienten interessiert sind, denn meine Ärztin ich sichtlich besorgt um meine Blutwerte, da sie nicht gut sind und sie bittet uns, bzw. mich, unbedingt nochmal wieder zu kommen, wenn wir aus dem Urlaub sind.

Und auch so, fragt sie immer mal wieder, wie es einem von uns geht, wenn einer mal aus meiner Familie krank ist und zum Arzt muss.

Allerdings kennen wir unsere Hausärztin gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, leider ist es so und dann wird noch gejammert..........

Gruss Flambee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben freie Arztwahl

ind welcher Arzt verschenkt sein Honorar an die Konkurrenz ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeikoWeber
07.07.2016, 20:43

Nur der Dumme.

1

Was möchtest Du wissen?