Frage von Eselspur, 41

Glaubt ihr, wie könnte eine Parallelwelt besiedelt werden?

Stellt euch vor: Es gibt eine Welt, die genauso ausschaut, wie unsere - nur das es dort keine Menschen gibt. Weiters stellt euch vor: Es gibt Raumschiffe, diee kosten in Herstellung und Produktion so sie Flugzeuge und sind innerhalb eines Jahres bei dieser Parallelwelt! Und jetzt: Versucht wieder halbwegs realistisch zu überlegen: Würden Staaten diese Welt besiedeln? Wären es Firmen? Einzelpersonen? Wie lange kann so etwas dauern?Wieviele Menschen muss eine Volkswirtschaft haben, dass sie autark funktionieren kann?

Ich bin gespannt auf eure Überlegungen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hannibu, 41

2 Leute könnten für eine autarke Gesellschaft reichen...Firmen würden sich dort nur ansiedeln, wenn es für sie günstiger wäre, was ich aber anzweifle, da die Transportdauer zur Erde zu hoch ist. Erst wären es Einzelpersonen und Forschungsteams

Kommentar von Eselspur ,

Ist nicht der springende Punkt bei Firme, ob sie dabei sehr langfristig denken (wollen/können)?

----

Zwei Menschen, ja wenn sie leben wollen wie Adam und Eva.Wnn sie aber gerne Medizin, Energie und Ähnliches haben möchten, wird das schwer gehen...!

Kommentar von Hannibu ,

Langfristig macht es für eine Firma nur Sinn, wenn es eine realistische Prognose gibt. Die lässt sich aber erst machen, wenn, entweder genügend potenzielle Kunden auf der 2. Erde leben, oder der Transport zur Erde leichter und schneller wird. Außerdem muss die neue Erde dann noch irgendwelche Vorteile bieten Das ist aber nicht die Bedingung für autarkes Leben

Antwort
von leucos91, 32

Ich würde mich mit ein paar auserwählten Menschen rüber beamen (geht schneller) und einen ordentlichen Stützpunkt mit einer fetten Luftabwehr errichten, um die Menschheit davon abzuhalten sich wie Parasiten dort auszubreiten und noch einen Planeten ins Verderben zu stürzen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten