Glaubt ihr überhaupt an die "wahre Liebe"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist daran komisch, dass man sagt man liebt sich und trotzdem endet die Beziehung irgendwann? Gefühle können sich verändern und Liebe alleine reicht für eine glückliche Beziehung oft eben nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub auf jeden Fall an die große  liebe :)

Man kann tausend ex-freunde haben aber irgendwann kommt der typ\\die Frau wo man einfach weiß dass er\\sie der\\die richtige(r) ist.

Zu jedem Topf gibt es einen Deckel das Sprichwort stimmt wirklich.

Und v.a. ist die wahre liebe meistens nicht der Typ den man als traumtyp bezeichnet hat sondern eher das Gegenteil xd

Du merkst dass es der Partner fürs leben ist wenn du dich absolut null verstellen musst und du selbst die macken des anderen liebst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen verändern sich also manchmal auch die liebe. Die meisten Personen sind eh nur vol##dioten nehmen auch nichts mehr ernst. Ich sehe nur 19 jährige die sich keine im selben alter finden außer 14 jährige. Ist doch klar dass es nur um sex geht. Und das ist traurig in unserer gesellschaft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht daran. Ich weiß das es sie gibt, die wahre Liebe.

Ich hab sie gefunden, als ich 19 Jahre alt war. Das ist fast 27 Jahre her. Aber wir sind immer noch glücklich, und haben auch vor, es noch sehr viele Jahre zu bleiben.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist eine gute Frage und Selbiges hab ich mich auch schon oft gefragt!Viele die gerade zusammenkommen bzw zusammen gekommen sind,glauben dann sofort.dass der Himmel "voller Geigen" ist,sprich dass alles in bester Ordnung ist,obwohl man dies ja eigentlich am Beginn einer Beziehung gar nicht sagen kann,weil man den Partner noch zu wenig kennt.

Und dann nach einigen Wochen oder vielleicht auch Monaten,ist dann so manche Ernüchterung gross,weil sich dann viele sagen mussten:Nee,er/sie war halt nicht der/die Richtige.

Dann ist es auch noch eine zentrale Frage,was man unter "Wahrer Liebe" überhaupt genau definiert!

Da gibts doch die verschiedensten Ansichten!

Für mich persönlich ist wahre Liebe folgendes:Man nimmt den Partner so wie er/sie ist und akzeptiert ihn/sie,mit all ihren Eigenschaften.Man versucht ihm/ihr immer beizustehen und sucht nicht gleich sofort das Weite bzw weicht aus,wenn die ersten Problemen auftauchen.

Geben und Nehmen,ist ebenfalls ein wichiger Faktor.Wenn man nimmt,muss man auch was geben!

Und zu rein Körperlicher Liebe,sollte nicht nur der Beischlaf zählen.Zärtlichkeiten oder einfach mal sie/ihn in die Arme schliessen,um zu zeigen,es ist jemand für dich da,ist noch wichtiger,als nur Sex!

Und die drei Haupteigenschaften,wo den Grundstein einer inakten Beziehung überhaupt erst ermöglichen,dürfen natürlich auch nicht fehlen!

Treue,Ehrlichkeit und Kommunikation.

Aber bis man diese Eigenschaften bei einem Partner erkennen kann,muss man ihn definitiv gut kennen und sowas ist in der Regel nach nur wenigen Wochen so gut wie kaum möglich!

Ob es also die wahre Liebe ist,kann man also erst viel später wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1dcake
23.01.2016, 18:01

Danke für die Antwort :)

0

Ich glaube an sie, aber sie ist schwer zu finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung