Frage von MrEverywhere, 41

Glaubt ihr, ihr werdet das Ende der Welt miterleben?

Hey Leute. Irgendwie hab ich manchmal so Phasen in denen ich einfach ziemlich traurig werde, weil ich mir bei allem was man so mitbekommt von dem was auf der Welt abgeht, gut vorstellen kann dass ich zeuge eines fatalen Krieges werde oder ähnlichem. Mir ist bewusst, dass es schon länger immer mal wieder sehr sehr brenzlig war und von vielen knappen Dingern erfährt man ja erst viel später oder nur durch Zufall oder eben überhaupt nicht. Ich schätze mich nicht als den Typ Mensch ein, der sich von dem, was die Medien predigen komplett formen lässt. Aber trotz aller gesunden Skepsis an die handfestigkeit der Informationen, die wir bekommen, bin ich mir bewusst dass die Menschheit schon längst an dem Punkt war, an dem uns die Möglichkeit eröffnet wurde, quasi die Welt dem Untergang zu weihen. Und das hat sich ja bis heute nicht gerade verändert. In letzter Konsequenz glaube ich daran, dass ich, wie ich bereits erwähnte, einen großen kriegerischen Konflikt miterleben werde und dass dadurch meine Leben entweder verloren geht oder erheblich erschwert wird. Es macht mich wirklich traurig, das zu realisieren. Ich bin Jugendlicher und möchte auch alles erleben, was man in einem 'erfüllten Leben' eben so erlebt. Und ich bin verliebt und kann schon jetzt nicht mehr schlafen, wenn ich dran denke wie es Menschen vielleicht ergeht, die ich lieb habe. Was für Zukunftsversionen habt ihr so im Kopf? Kennt ihr meine Gedanken dazu? Geht es jemand auch so? Auf Spott und dergleichen kann ich verzichten. Danke schonmal im Voraus für eure Beiträge

Antwort
von Infomercial, 12

Nein, das erleben wir nicht mehr. Die Sonne brennt noch ca. 4 bis 5 Milliarden Jahre. Da kann sonstwas passieren. Und außerdem: nur weil sich die Menschheit selbst via Atomkrieg ausrottet, bedeutet das ja nicht gleich das Ende der Welt.

Wir sind viel zu menschenfokussiert - dabei sind wir vollkommen unwichtig und stören hier nur. Wir stören so ziemlich alles. Die Pflanzen, die Tiere, den Wasserkreislauf....sogar das Klima (wobei ich das weitestgehend für ne gute Lüge halte).

Kommentar von MrEverywhere ,

Mir ist bewusst, dass die Menschen die Erde brauchen, aber die Erde uns nicht. Aber es geht mir gerade mehr darum, dass nicht auszuschließen ist, dass ich zB hier in Deutschland irgendeinen Kriegsfall oder was auch immer mit erleben werde und ich Angst habe dass deshalb der Rest eines Lebens, wie ich es mir ganz ungefähr bestenfalls vorstelle, nicht mehr ermöglicht wird 

Antwort
von Akumetsu1980, 11

Wenn das Ende der Welt kommt nehm ich mir ein kaltes Sixpack und ein Päckchen Kippen und geh aufs Dach. Da hab ich ne bessere Sicht drauf.

Antwort
von CSociety, 21

Du brauchst dir keine Gedanken über ein Ende der Welt zu machen. Ich bezweifle das dies durch die Menschen ausgelöst wird, auch wenn es ab und zu so scheint, aber es gibt keine Gründe für Krieg oder ähnliches. Handel ist billiger als Krieg.

Kommentar von Infomercial ,

Warte kurz...äh "LOL"!

Kommentar von CSociety ,

Begründungen und Argumente waren heute zu teuer ? 

Antwort
von nowka20, 21

du hast deinen sinn für das leben geweitet und mitbekommen, auch schlechte seiten hat.


forsche weiter, ohne zu verzweifeln, denn das schöne der welt ist auch da, nur äußert es sich eben leiser.

Antwort
von JohnTasse, 26

Nein ich werde es nciht erleben

Kommentar von MrEverywhere ,

Wie alt bist du? Wenn ich fragen darf

Kommentar von JohnTasse ,

15 ich denke das zwar die Gefahr von zum Beispiel atomaren kriegen da ist aber gleichzeitig denke ich das es in einem Atomkrieg nur Verlierer gibt und deshalb wird sich niemals eine Seite so etwas trauen

Kommentar von MrEverywhere ,

Es gibt immer Leute die aus der Reihe tanzen. Und angenommen einer tut dies zuerst, dann wird das alles bloß noch ein Schlagabtausch und ja, keiner gewinnt. Aber es wird trotzdem noch versucht sich zu wehren. Denke ich zumindest. Es gibt ja auch Beispiele aus der Geschichte die diese Ausnahme von Vernunft darstellen 

Kommentar von JohnTasse ,

Da hast du schon recht die Gefahr ist da aber die ist schon seit circa 70 Jahren da..... Und ja die Situation mit Russland dieses säbelrasseln macht mir auch Angst(siehe anaconda der Nato oder die große russische militärübung)

Antwort
von JustNature, 13

Unsere Politiker, vor allem die Schreckensmerkel, führen uns Richtung "europäischer Bürgerkrieg". Das wird nicht das Ende der "Welt" sein. Aber sehr sehr unangenehm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten