Frage von ClearsichtFolie, 1

Glaubt ihr ich habe das Richtige gemacht?

Ich habe letztens den Kontakt zu ein paar Leuten abgebrochen. In dem Moment hat es sich richtig angefühlt, aber jetzt weiß ich nicht mehr, ob das wirklich so gut war. Ich wollte mal hören, was eure Meinung dazu ist. Um das ganze zu verstehen, sollte ich wahrscheinlich mal die Hintergrundgeschichte dazu erzählen. Ich bin vor knapp einem dreiviertel Jahr in eine andere Stadt weit weg von meinem Geburtsort gezogen. Mein Vater hat da eine Stelle angenommen und mich hat man praktisch gar nicht gefragt. In der alten Stadt hatte ich ohnehin kaum Freunde, deswegen war es kein zu großer Verlust, aber es war halt trotzdem nicht so angenehm. Mit meinen 5 engsten Freunden hatte ich anfangs noch Kontakt, aber nach ca. 2 Monaten habe ich mich dann mit meinem bestes Freund zerstritten und wir haben den Kontakt abgebrochen. Eine Freundin von mir war in der Zeit sehr für mich da und ich habe sie sozusagen als meine neue beste Freundin "ernannt". Das hört sich doof an, aber ich weiß nicht wie ich es sonst nennen soll. Wir haben uns, bevor ich umgezogen bin eh kaum gesehen, da sie nicht auf meiner Schule war und weit weg von mir wohnte, also war es keine große Umstellung für uns. Wir waren wirklich jeden Abend zusammen im TS und haben geredet. Mit meinen anderen ehemaligen Freunden hatte ich nicht ganz so oft Kontakt. Mein ehemaliger bester Freund war auch mit meinen ehemaligen Freunden befreundet. Wir hatten halt alle den selben Freundeskreis. Und jetzt kommt der Punkt, warum ich den Kontakt abgebrochen habe. Ich hatte im letzten halben Jahr ziemlich starke Depressionen und bin deshalb kaum zu meiner neuen Schule gegangen. Das hat sich natürlich in meinen Noten bemerkbar gemacht, aber vor allem habe ich sehr an der alten Stadt gehangen und konnte nicht wirklich loslassen. Dann kam noch die Sache mit meinem besten Freund dazu und ich war komplett down. Deshalb habe ich bisher kaum Freunde hier, was schon ziemlich traurig ist. Und vor zwei Wochen hat meine beste Freundin mir Videos von einer kleinen Halloweenfeier geschickt, wo sie mit all meinen ehemaligen Freunden abgehangen hat. Unter meinen ehemaligen Freunden ist halt auch ein Junge auf den ich schon seit über einem Jahr einen Crush habe. Und in den Videos war er mit einer Person, die ich mit ganzem Herzen hasse, weil sie mir früher einmal sehr wegetan hat (ich will da nicht so ins Detail gehen) und hatte Spaß mit ihr. Alle sahen so glücklich aus. Dieses Video habe ich mir irgendwann nachts um 4 angeguckt und ich habe mich so nutzlos gefühlt. Ich dachte mir, dass sie mich eigentlich gar nicht mehr brauchen. Meine beste Freundin hat sich in letzter Zeit auch so verändert und dann habe ich als Kurzschlussreaktion alle meiner ehemaligen Freunde überall geblockt. Meine beste Freundin hat nach einer Erklärung gefragt, also habe ich ihr eine Sprachnachricht geschickt, in der ich ihr gesagt habe, dass ich einfach loslassen möchte und dass es spontan war. Aber das ist doch eig. kein Grund, oder? War das richtig?

Antwort
von CamrenJauregui,

Ich finde nicht unbedingt, dass das unnötig war. Na ja, dass mit der Halloweenfeier hat nichts zu bedeuten. Nur, weil eine Person fehlt, sitzt ja nicht jeder nur depressiv rum.. Wenn sie sich so verändert und abgewendet haben, hat das eh nichts gebracht, vor allem nicht, wenn ihr euch eh nicht mehr seht, dann gehen irgend wann die Themen aus, weil man vorher so viel erlebt hat und jetzt nichts mehr zusammen.. Du wirst schon neue Leute finden :) 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten