Frage von Marieanna2012, 89

Glaubt ihr, es gibt so etwas wie Karma?

Mich würde mal interessieren, ob ihr an sowas wie Karma glaubt und wenn ja, inwiefern. Denn ich habe schon oft gehört, dass angeblich alles schlechte, was man tut, oder jemanden antut, auch irgendwann zu einem zurückkommt und umgekehrt genauso. Glaubt ihr daran?

Antwort
von Christi88, 89

Ich glaube, man spricht von Kharma, wenn einem schlechten Menschen als Auslgeich etwas schlimmes widerfährt. Oder eben, wenn ein guter Mensch mal Glück hat. Aber ich glaube nicht daran, das wenn jemand schlechtes tut, irgendwas, eine unsichtbare Macht ihn dafür bestraft. Natürlich könnte einem guten Menschn gutes widerfahren, durch Menschen denen er gutes getan hat. Würde man das Kharma nennen, so wäre das schon richtig. Im Gegenzug könnten schlechte Menschen von anderen bestraft werden, denen sie schlechtes angetan haben. Das könnte man ebenfalls kharma nennen. Wenn es so ist, dann glaube ich an Khrama.

Kommentar von Altstein ,

was du meinst ist glaub ich auch mit "Wiedergutmachung" vergleichbar - oder halt Rache...

Antwort
von Altstein, 69

Ja doch, irgendwie glaube ich schon das man mit seinen Gedanken sein Leben beeinflussen kann. Wenn ich mein Karma mit guten und Positiven Gedanken fülle - habe ich eine ganz andere Ausstrahlung als wenn ich mich mit Negativem Auseinandersetze. So passieren mir Missgeschicke öfters, wenn der Tag im allgemeinen "schlecht" anfängt und ich mich darüber Ärger. Es ist aber auch vorgekommen, das ich den schlechten Tag einfach mit einem Lachen begegnet bin und der Tag von da an besser wurde. 

Ob man jedoch mit Negativen Gedanken anderen gegenüber Ihr Karma beeinflussen kann, halte ich für eine Schädigung sich für sich Selbst, da man auch sein Eigenes damit wieder Negativ stimmt... 

Anders sähe das bei einem Mannschaftssport aus, bei dem alle den gleichen Gedanken haben... Philosophisch gesagt, wer das Ergebnis besser Visualisieren kann - ist erfolgreicher. 

Antwort
von mojo47, 47

auf jedenfall. daher sollst du menschen auch so behandeln, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest. vllt. ist es aberglaube, zufall oder weil ich es so sehen will, aber bei mir funktioniert das karma prinzip. ich denke nicht, dass es etwas mit einer höheren macht zu tun hat, vielmehr geht es hier um den austausch von energie, nach dem motto gleiches zieht gleiches an.

Antwort
von nowka20, 29

das karmagesetz ist ein universelles gesetz, unter dem jedes wesen steht.karma bedeutet, da jede tat, aber auch wirklich jede tat auswirkungen hat, die auf den verursacher zurückfallen und dort etwas bewirken.

---aus den folgen lernt dann der mensch, was er hätte besser machen sollen, damit dann die folgen nicht wieder so weh tun, wie das letzte mal.

---das gilt natürlich auch für taten an anderen menschen, die erst im nächsten leben gesühnt werden können, die in diesem leben die umstände nicht ausreichen.

---das karmagesetz vergißt nie. es hat den sinn, den durch eine böse tat heruntergesunkenen wert des menschen durch eine gegentat wieder auf das alte niveau zu bringen, damit der mensch weiter an seiner vollkommenheit arbeiten kann.

Antwort
von Essensausgabe, 57

Ich glaube nicht daran, nein.

Andernfalls sähe die Welt ganz anders aus....

Antwort
von Emily4erdbeer, 33

Anscheinend nicht. Habe ihm 13 Jahre Zeit gegeben sich zu zeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community