Frage von jackjack1995, 66

Glaubt ihr, es gibt noch Heilungschancen bei Demenz oder war's das?

Glaubt ihr, es gibt noch Heilungschancen bei Demenz oder war's das?

Also, ich glaube meine Oma leidet an Demenz. :-(

Sie benimmt sich ganz komisch und bildet sich Dinge ein. :-(

Ihre Reaktion macht mir Angst.

Ich fühle mich dann irgendwie schockiert, ich zittere und meine Knie werden total weich, wenn ihr wisst, was ich meine.

Als würde ich hinfallen...

Naja, sie ist ja auch schon bald 94 Jahre alt.

Ich hab so ne Angst davor, wenn sie eines Tages tot im Bett liegt, ich noch am schlafen bin und auf einmal kommt meine Familie mit der Todesnachricht an...

Dann falle ich erst recht hin und würde überall zittern.

Vor diesem Zustand habe ich total Angst.

Angst vor dem Schockzustand und vor dem Zittern.

Einfach Angst vor dem Schock. :-(

Was soll ich denn jetzt machen, damit ich keine Angst vor der Todesnachricht und dem Schockzustand bekomme, wenn es eines Tages mal so weit sein soll?

Und glaubt ihr, es gibt noch Heilungschancen bei Demenz oder war's das? :-(

Wenn ihr Sohn anfängt zu weinen, muss ich auch anfangen zu weinen und ich fange immer wieder an zu Zittern und meine Knie werden weich, als würde ich jeden Moment hinfallen, weil gerade eben fing er an zu weinen und kam zu mir, ich war beschäftigt und habe nichts mitbekommen.

Als er weinend zu mir kam, dachte ich, es sei was passiert.

Ich dachte meine Oma sei tot.

Dabei weinte er nur, weil sie wieder so komisch reagiert hat und sich was eingebildet hat.

Mann, ich hab mich voll erschrocken. :-(

Ich hasse diesen Schockzustand und der macht mir Angst. :-(

Was soll ich denn jetzt machen, damit ich keine Angst vor der Todesnachricht und dem Schockzustand bekomme, wenn es eines Tages mal so weit sein soll?

Aber im Moment interessiert mich mehr die Frage, ob es noch Heilungschancen bei Demenz gibt oder ob jetzt alles vorbei ist.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jackjack1995,

Schau mal bitte hier:
Angst Tod

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beangato, 27

Nein, Demenz ist leider nicht heilbar.

Aber hat das denn schon ein Arzt festgestellt?

Rede mit Deinen Eltern über Deine Ängste. Deine Oma hat ja schon ein stolzes Alter erreicht - irgendwann stirbt jeder.

Mein Vater wurde gerade mal 52 Jahre alt, meine Mutter 71.

Bleib sooft wie möglich bei DeinerOma.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ok, kann ich auch verstehen, wenn es so weit sein sollte, aber ich habe mehr Angst vor dem Schock, bzw. Schockzustand und dann habe ich das Gefühl, das mir die Luft weg geht. :-(

Nein, hat noch kein Arzt festgestellt.

Aber was sollte es denn sonst sein, wenn sie sich Dinge einbildet?

Doch nicht etwa ein Hirntumor oder eine Psychose?

Danke. Ich werde mit meinen Eltern über meine Angst reden.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ich wünschte, ich wäre morgens Früh an ihrem Totenbett und nicht meine Familie, damit ich keinen Schock bekomme, wenn ich noch schlafen sollte und ich beim Aufwachen die Todesnachricht kriege.

Kommentar von beangato ,

Soooo schnell gehts mit dem Sterben nun auch wieder nicht.

Möglicherweise ist Deine Oma verwirrt, weil sie zu wenig trinkt. Alte Leute vergessen manchmal, zu trinken.

Und lasst mal einen Arzt zu Deiner Oma kommen.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ja, ja. Ich meinte ja auch nur wenn es so weit sein soll. Dass das nicht so schnell geht, weiß ich auch. Nur wenn meinte ich, weil ich hab Angst vor dem Schockzustand.

Womöglich hast du Recht und ich sollte mal einen Arzt zu meiner Oma kommen lassen.

Antwort
von MarkoUsko, 31

Es gibt bereits sehr gute Medikamente, die Demenzerkrankungen stabilisieren können. ich bin kein Facharzt, aber ich rate dir, dass du einen Facharzt konsultieren solltest (internetrecherchen), der zu deiner Oma nach hause kommt.

Antwort
von derhandkuss, 24

Den Verlauf der Krankheit Demenz kannst Du nur verzögern (zum Beispiel durch eine rechtzeitige Diagnose und der Einnahme von Medikamenten), jedoch nicht heilen.

An der (alleinigen) Krankheit Demenz verstirbt kein Patient. Menschen mit Demenz können über 90 Jahre alt werden. Verstirbt ein Patient mit Demenz, kommen hier noch weitere körperliche Ursachen (Krankheiten) hinzu.

Antwort
von comhb3mpqy, 11

Wenn einer aus meiner Familie plötzlich sterben würde, dann würde ich mich sicherlich auch erschrecken. Ich bin Christ und glaube an ein Leben nach dem Tod, ich habe keine große Angst vor dem Tod. Wenn Du einige Gründe/Argumente wissen möchtest, um daran zu glauben, dann kannst Du mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente, um daran zu glauben.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ich glaube auch daran, da ich Geister sehen kann. Ich sehe sie schon von Geburt an.

Aber trotzdem hab ich Angst vor Tote, auch wenn es meine eigene Oma ist und der Tod natürlich ist und zum Leben dazu gehört.

Ich wünschte ich könnte den Schalter einfach umdrehen und Tote in die Augen sehen, ohne Angst und Panik zu verspüren. :-(

Antwort
von earest, 36

Sie ist 94... da wirst du dich leider damit abfinden müssen, dass sie bald stirbt. Sie hatte ein langes Leben... du kannst ja traurig sein, aber so eine Tragödie ist das nicht. Das ist ganz normal, würde dir deine Oma auch sagen. Meine Oma ist 89 und hat seit 2 Jahren ganz massiv gesundheitlich abgebaut... Hat Zuhause jetzt ein Krankenhaus/Pflegebett mit O2-Flasche usw stehen. Ich rechne auch damit, dass sie jeden Tag stirbt. Ich werde auch traurig sein, aber für mich wird keine Welt unter gehen. Ich mag sie sehr, aber das ist nunmal so, dass alte Menschen sterben. Meine andere Oma ist schon seit 15 Jahren tot ^^

Kommentar von jackjack1995 ,

Ja, ich hab ja auch kein Problem damit, es zu verstehen und ich kann mich auch damit abfinden.

Nur ich habe Angst vor dem Schock. :-(


Antwort
von Griesuh, 32

Demenz ist NICHT heilbar. Mit bestimmten Medikamenten kann die Entwicklung einer Demez verlangsamt, aber nicht geheilt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community