Frage von pancakestory, 150

Glaubt ihr eher an die Wiedergeburt oder an das Leben nach dem Tod im Jenseits?

Antwort
von JTKirk2000, 76

An beides. Ich glaube, dass ich, wenn ich sterbe im ewigen Dasein wie aus einem kollektiven Traum aufwache und irgendwann auch wieder in einem vergleichbaren ein weiteres irdisches Leben durchleben werde und ich glaube dies, weil ich glaube mich entsprechend daran zu erinnern all dies bereits erlebt zu haben.

Kommentar von pancakestory ,

Hast du eine nahtod Erfahrung gemacht?

Kommentar von JTKirk2000 ,

Nein, aber ich habe Erinnerungen an geistig früher erlebte Leben, einschließlich dessen, dass ich in früheren Leben gestorben und in einem ewigen Dasein wieder aufgewacht zu sein. Zumindest glaube ich, dass es sich um Erinnerungen handelt.

Antwort
von Slaytanic88, 17

Die Wiedergeburt bedingt ein zeitweiliges Dasein im Jenseits. Es gibt mehrere Ebenen im Dasein. Die Wiedergeburt ist notwendig, da in einem  Erdenleben unmöglich die ganze Evolution durchschritten werden kann.

Antwort
von Fantho, 34

Hier gibt es kein Entweder - Oder, sondern ein Sowohl - Als auch...

Wiedergeburten (Reinkarnationen) treten dann ein, wenn eine Seele ihre Aufgaben, Lernprozesse und karmischen Beziehungen nicht aufgearbeitet und aufgelöst hat....

Dies kann mehrere hundert Mal geschehen, je nachdem...

Erst wenn man die wichtigsten und meisten Aufgaben erledigt hat, kommt, wie das die buddhistische Lehre so schön ausdrückt, das Rad der Wiedergeburten zum Stillstand...

Dann erst wird man im Jenseits verbleiben und den weiteren Aufgaben sich widmen können...

Gruß Fantho

Antwort
von warehouse14, 42

Ich gehöre zu den wenigen Christen, die sich über sowas garnicht erst das Hirn zermattern.

Wenn Gott für mich eine Fortsetzung/ Neuauflage geplant hat dann werde ich das zu gegebener Zeit schon merken. Und dann weiß ich auch, von welcher Art diese Fortsetzung/ Neuauflage ist.

Bis dahin widme ich einfach das jetzige Leben meinem Gott und genieße es, so gut mir möglich ist, am leben zu sein.

Gibt es keine Fortsetzung/ Neuauflage von mir merke ich das ja eh nicht. ;)

warehouse14

Kommentar von pancakestory ,

Gute Einstellung 👍

Antwort
von nachhilfenoetig, 24

Wenn ich wählen dürfte würde ich die klassische Himmelsdarstellung wählen

Antwort
von ratzefutz007, 69

nein tot ist tot :(

die Atome vom Körper werden neu genutzt vielleicht

Kommentar von nachhilfenoetig ,

Sie werden ganz sicher neu genutzt

Antwort
von MrsTateLangdon, 58

Ich glaub auch an keines von beiden..

Antwort
von nowka20, 23

ich weiß was vom leben nach dem tode. da brauche ich nichts zu glauben.

Antwort
von GoxTar, 58

Die Welt ist keine Scheibe und das einzige das nach dem Tod passiert wird sein, dass wir 2 Meter unter die Erde kommen.

Kommentar von warehouse14 ,

"dass wir 2 Meter unter die Erde kommen"

... nicht bei Seebestattung. XD

Kommentar von GoxTar ,

Ja guuuuuut:D

Antwort
von comhb3mpqy, 3

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod.

Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und
"Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).
Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort
von ich313313, 63

an keins von beiden. Wenn es vorbei ist, ist es vorbei.

Antwort
von peterwuschel, 57

Nööö....keinesfalls denke ich daran wiedergeboren werden zu wollen...

Mir genügt ganz sicher einmal.......es ist gut - wie es ist...

pw

Kommentar von pancakestory ,

mit Wiedergeburt meine ich dass deine Seele jemand anderem gehören wird..du kannst dich an dein altes Leben dann natürlich nicht erinnern

Kommentar von peterwuschel ,

Von mir aus , wenn jemand was mit meiner Seele anfangen kann.

Organspendeausweis habe ich schon.....

Seelen werden wahrscheinlich anders verteilt....

VG pw

Antwort
von cyracus, 21

Glaubst Du, dass die Erde real ist? Dass alles, was Du siehst und anfassen kannst - auch Dein Körper -, real sind?
Du weißt vielleicht, dass die Materie aus Atomen besteht, das sind winzige tanzende Lichtpünktchen.

Du bist ja nicht Dein Körper, Du hast einen Körper - eine Art Kleid, in dem Du (und auch alle anderen) sich hier bewegen.

Wir hier sind in einer universellen Schule, in der wir lernen, die wahre = ganzheitliche Liebe zu lernen. Wenn dies also eine Schule ist, dann sind wir ja woanders zu Hause. - Dieses "woanders" wird von einigen auch "Jenseits" genannt.

Zur Wiedergeburt lies meine ausführliche Antwort auf die Frage von Fentyfenty

Warum können sich nur so wenige Leute an ihr damaliges Leben erinnern?

https://www.gutefrage.net/frage/warum-koennen-sich-nur-so-wenige-leute-an-ihr-da...

Klick darin auch meine Antwort an wunderfuss an.

Um mehr zum Thema Jenseits zu erfahren, empfehle ich Dir das Buch

Die Abenteuer der Seelen

von Michael Newton (siehe dazu meine Antwort an Fentyfenty).

Deine Frage ist interessant - und ganz bestimmt auch die Antworten, die Du findest, sobald Du tiefer in dieses Thema einsteigst. Du erfährst dadurch viel über Dich und über das Menschsein überhaupt.

Ein schöner Einstieg in das Neue Jahr.

Antwort
von catweasel66, 53

weder das eine noch das andere. wenn das licht aus geht ist sense.

Kommentar von Hairgott ,

Denk ich auch^^

Antwort
von rosacanina45, 62

Ich denke, das Menschen nach dem Tod Materie werden. Sie fliegen als kleinste Teichen in der Luft, können sich zusammensetzen, in andere Lebewesen gehen und dort auch wieder verschwinden, wenns denen da nicht passt.

Kommentar von pancakestory ,

interessant davon habe ich noch nie etwas gehört

Kommentar von rosacanina45 ,

Ich auch nicht. Bin irgendwie die Einzige, die das denkt.

Antwort
von Niklas140102, 52

Ich glaube daran das man noch da bleibt aber unsichtbar ist, so wie in Minecraft im Spectatormodus

Kommentar von pancakestory ,

Na dann 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community