Frage von HannesHorn1337, 78

Glaubt ihr das sich eine Frau in jemanden verliebt obwohl das nicht ihr Typ ist?

Und wie könnte man das anstellen das es klappt ?

Antwort
von rosalita96, 28

Klappt hervorragend, mein Freund war als ich ihn kennengelernt hab absolut nicht mein Typ :D wirklich gar nicht. Aber wenn du merkst, dass da zumindest ein bisschen Zuneigung ihrerseits ist, einfach dran bleiben :) bei ihm hat das zumindest funktioniert 😄

Antwort
von HighHopes16, 35

Hallo 

Also ich denke, dass niemand wirklich einen "Typ" hat in denen man sich verliebt. Natürlich geht man oft einer bestimmten Richtung nach, aber niemand kann wirklich sagen, dass er nur auf "grüne Augen und rote Haare" steht. Das passiert nämlich meiner Meinung nach nicht wirklich wenn man sich richtig verliebt.
Die Liebe ist immer das was sehr spät in einer Beziehung kommt. Klar erstmals findest du ihn/sie hübsch und anziehend aber wenn man ihn dann besser kennen lernt sind es nicht die Haare in die du dich verliebst. Sondern ich denke es sind die Gefühle die du hast wenn du bei deinem Schwarm bist. Das kann bei jedem einzelnen Menschen variieren. Ganz oft sind es kleine Gewohnheiten des Anderen, wie die Art wie er/sie lacht oder dass er total ausgefallene süße Macken hat wie nur verschiedene Socken zu tragen.  

Was ich sagen möchte ist dass man sich 1. als Mensch immer ändern kann und plötzlich jemanden mag, bei dem man früher nicht darüber nachgedacht hat ihn überhaupt in Betracht zu ziehen. Und 2. dass man zueinander passt in dem Sinne, dass man zusammen auskommt, ähnliche Gedanken hat und so weiter. Ganz abgesehen vom Aussehen oder Typ Menschen. Das ist das allerwichtigste in einer guten Beziehung. 

Versuch sie zu beeindrucken, zeig ihr dass du Dinge bemerkst die sonst nur wenige sehen, bring' sie zum lachen. Erwecke Gefühle in ihr! 

Hoffe ich konnte bei so viel text ein wenig helfen. :)

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 12

In der Regel werden bei der Partnerwahl letztendlich wohl immer und das auch beiderseitig mehr oder weniger große Abstriche von den einstigen Vorstellungen vorgenommen. Jede Frau und auch jeder Mann entscheiden wenn die Zeit gekommen ist, was für sie an dem potentiellen Partner relevant ist und was sozusagen ad acta gelegt werden kann und das es dabei aber natürlich dennoch einige sozusagen unumstößliche Merkmale gibt, das versteht sich von selbst sprich es werde nicht grundsätzlich alle Ansichten quasi über den Haufen geworfen.

Antwort
von TailorDurden, 33

Das klappt andauernd, weil die wenigstens wissen, was wirklich "ihr Typ" ist.

Ich weiß schon: Machogerede! Aber mal Hand auf Herz. Immer heißt es: "Er soll ehrlich und treu und verantwortungsbewusst und sonstwas sein."

.. und am Ende sieht er dann mit dem Bier in der Hand doch cooler aus, ist doch attraktiver, wenn er mit anderen Mädels flirtet, am Ende ist diese Dackeltreue nur Abhängigkeit..

Und das Unterbewusstsein regelt das übrige..

Antwort
von mrssalihi, 14

Interesse zeigen, darum ' kämpfen ' und mit dem Charakter über zeugen :)

Antwort
von jasminschgi, 24

Na klar geht das! Passiert andauernd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community