Frage von Zischelmann, 58

Glaubt Ihr das es solche Dinge gibt?

Auf einer Website der Neuapostolischen Kirche wurde folgende Begebenheit berichtet:

Als der Untergang der Titanic sich zum 100. Male jährte,wurde speziell für diese Verstorbene eine Gedenkfeier gehalten. In Deutschland.

Zwei Frauen spielten Instrumente ;sie spielten das Lied "Nearer my God to Thee" welches man auch aus dem Kinofilm Titanic kennt.

Nach der Gedenkfeier äußerten die zwei Frauen das sie sich sehr freuten,das die Gemeinde so schön mitgesummt und auch teilweise mitgesungen habe.

Der Priester wunderte sich darüber sehr,denn er hörte weder Summen noch Singen-die Gemeinde lauschte nur andächtig dem Liederstück zu.

Und NUR die beiden Frauen die das Lied spielten hörten die Stimmen und das Mitsummen..

Kann es sein,das die Seelen der ertrunkenen Menschen der Titanic bei dieser Andacht anwesend waren? Warum hörten diese Stimmen dann nur die zwei Frauen und sonst niemand in der Kirche? Was meint Ihr?

Antwort
von Andrastor, 26

Und NUR die beiden Frauen die das Lied spielten hörten die Stimmen und das Mitsummen..

Die beiden Damen waren wohl die Akkustik einer Kirche nicht gewohnt. Kirchen sind derart gebaut dass sich der Schall von bestimmten Plätzen wie dem Altar, der Prediger-Kanzel oder dem Chor- und Orgelbalkon besonders gut ausbreiten kann.

Wenn man derartige Positionen nicht gewohnt ist, können einem die eigenen Ohren schonmal einen Streich spielen. Sprich die Damen haben die zurückreflektierten Schallwellen als Summen und Singen interpretiert.

Kann es sein,das die Seelen der ertrunkenen Menschen der Titanic bei dieser Andacht anwesend waren?

Ist unmöglich, denn von den Menschen ist heute nichts mehr übrig. Was nicht von Meerestieren gefressen worden ist, ist inzwischen verwest.

Kommentar von Zischelmann ,

Ja, von den Körpern ist nichts mehr da,das verstehe ich.Jedoch es geht ja um die SEELEN.   Im Tower von London sollen ja auch oft Seelen von so manchen der dort Hingerichteten zu sehen sein..( Anne Boleyn z.B.)

Kommentar von Andrastor ,

1.) Die Existenz von "Seelen" ist in keinster Weise nachgewiesen

2.) Entstammt die Idee der "Seele" der antiken griechischen Philosophie über die menschliche Psyche und wurde falsch interpretiert, was ihre Existenz noch unglaubwürdiger macht.

3.) Muss eine Seele um etwas tun zu können (Singen, Summen, sich bewegen etc.) Energie aufbringen.

3.a) Woher nimmt sie diese Energie?

3.b) Durch welche Mittel bringt sie Schall zum Schwingen (Menschen machen das mit Stimmbändern, wie soll die Seele das machen?)

4.) Muss die Seele Licht reflektieren oder aussenden um gesehen werden zu können und daher entweder

4.a) Aus Materie bestehen welche Licht reflektiert oder

4.b) Weiters Energie aufbringen um selbst zu leuchten. Siehe 3.a

Fazit: Alle Erzählungen von Seelen die irgendetwas tun sollen, alle Geistergeschichten sind absoluter Unsinn.

Viele davon sind inzwischen als Betrug entlarvt worden.

Je mehr man sich mit dem Thema befasst, desto klarer wird einem dass "Geister" und alle ähnlich gearteten Dinge völlig unmöglich sind, da sie alle Gesetze der Chemie, Physik, Biologie, Logik und Natur brechen müssten um funktionieren zu können.

Kennt man sich ein wenig mit diesen Themen und zusätzlich Psychologie etwas aus, kann man die tatsächlichen Ursachen derartiger Spinnereien schnell durchschauen.

Kommentar von Ranzino ,

Hehee, ich kenne den deutschen "Tower of London"-Guide. Und ja, da steht wirklich wörtlich:
"...von allen Geistern des Towers wird der von Anne Boleyn am häufigsten gesichtet".
Da steht eben NICHT: "soll gesichtet worden sein". ;) 

Nun ja, der Tower ist aber auch ein olles Gemäuer und da zieht es durch alle Ritzen. Sowas wird gern mal als Gesterhafte Erscheinung interpretiert, obwohl es an sich nur kühle Luftbewegungen sind.

Kommentar von Andrastor ,

Da steht eben NICHT: "soll gesichtet worden sein"

hmm...mal scharf nachdenken. Wie kann man Touristen leichter ködern?
...

Kommentar von Ranzino ,

In einer Publikation mit einem Crown Copyright sollte man annehmen, dass man neutraler schreibt. ,)

Kommentar von Andrastor ,

In einer Publikation mit einem Crown Copyright

Hat damit nichts zu tun. Auch die Queen ist aufs Geldverdienen aus.

God shave the queen!

Antwort
von SergeantPinpack, 38

Nette Phantasiegeschichte für leichtgläubige Menschen.

Antwort
von Ranzino, 29

Wieso sollten die Verstorbenen, die gaaanz weit drüben im Westatlantik gestorben sind, ausgerechnet zur deutschen Trauerfeier "anreisen" ? 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten