Frage von mvriposa, 161

Glaubt ihr an wahre Liebe / Erfahrungen?

Hey meine Lieben,

wie oben schon steht, würde ich gerne mal wissen, ob ihr an die wahre Liebe glaubt. Also zum Beispiel daran, ob man sich auch noch nach ewigen Jahren Beziehung noch lieben kann wie am ersten Tag oder ob ihr an sowas wie "den Richtigen"/"die Richtige" glaubt.
Würde mich auch über eure Erfahrungen zu diesem Thema freuen! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winkler123, 55

Was du meinst, sind zwei ganz verschiedene Sachen. Meine Erfahrung zeigt, daß die allermeisten Beziehungen eher einseitig sind, d.h. einer liebt immer mehr als der andere. Ich glaube aber, daß irgendwo in der Ferne der perfekte Partner für einen herumläuft, aber ganz sicher nicht um die Ecke ( oder sehr, sehr selten. ).

Das andere sind Liebespaare die Jahrzehnte zusammenbleiben. Ich habe mit vielen gesprochen. Alle sagen das mit den Jahren aus der Liebe Freundschaft wird. Aber das finden alle diese Leute vollkommen in Ordnung, denn erstens ist das ein sehr schleichender Prozeß über Jahre, und zweitens hat man dann jemanden, dem man sehr vertraut.

Kommentar von mvriposa ,

Glaubst du denn, das man denjenigen irgendwann trifft?

Kommentar von Winkler123 ,

Da bin ich mir nicht sicher. Ich glaube, daß man maximal 2  - 3 Mal im Leben den / die Richtige trifft. Dann heißt es zugreifen und möglichst keine Fehler machen. Wenn man diese 2 - 3 Mal vergeigt hat, kommt nie mehr was, da bin ich sicher. Es wird auch Vereinzelte geben, die niemals im Leben das Glück haben den richtigen Partner zu treffen. - Meiner Meinung nach ist aber der Hauptfehler, daß speziell Männer gleich die erstbeste naiv heiraten, und sich dann später damit in dauerhafte Schwierigkeiten bringen.

Kommentar von mvriposa ,

Oh, das hab ich ja so auch noch nie gehört, hätte das jetzt glaube ich eher uns Frauen zugeschrieben. Aber sehr interessant, danke für deine Meinung ☺️

Antwort
von chefin57, 27

Natürlich gibt es da. Nicht jeder findet es, aber man kann es auch täglich erleben. Es ist aber ganz bestimmt anders als du es ev. erwartest.

Liebe allgemein muss sich täglich beweisen und entwickeln. Ware liebe entsteht daraus. das heißt aber nicht, dass es auch mal Zweifel gibt oder auch Meinungsverschiedenheiten. Schließlich sind da ja immer mindestens zwei Menschen beteiligt und da hat jeder so seine Meinung, seine Erfahrungen und auch Ansichten. Auch bei uns hat es schon einige male gerappelt. Aber deshalb auseinanderlaufen wollten wir nicht wirklich. Gerade in den kleinen und großen Krisensituationen zeigt sich doch der Wille zu einer gemeinsamen Lösung und für uns dann auch immer einer "Versöhnung" wenns denn mal richtig geknallt hat.

Versönung ist immer wichtig! Niemals nachtragend sein!

Wie eure Versönung aussehen kann das müsst ihr selber entscheiden. Bei uns wa sie meist sehr intim.

Wir sind etwas über 40 Jahre verheiratet und haben da auch so manche Probleme und Ärger überstehen müssen. Aber wenn man zusammen steht und den Partner nicht im Stich läßt, ihn auch mal verteidigt, auch wenn man es eigentlich nicht ganz so sieht wie er, dann ist das auch ein Zeichen wahrer Liebe. Mein Mann steht immer kompromisslos vor bzw. hinter mir. Ich natürlich umgekehrt auch!

Für uns besteht wahre liebe natürlich nicht nur aus dem Alltag, sondern auch in unserer Sexualität. Auch hier gehört ein geben und nehmen dazu. Wenn er mal etwas von mir möchte und ich eigentlich nicht so in Lust und Laune bin, werde ich ihn niemals abweisen, außer es geht halt grad mal nicht. Aber auch da haben wir unsere "Ersatzlösungen" gefunden. Es gibt doch auch nichts schöneres für mich, wenn der Partner auch noch nach so vielen Jahren sagt, Schatz, ich hab solch eine Lust auf dich,ich möchte einfach nicht warten.

Auch Vertrauen gehört für uns unbedingt dazu. Mein Mann ist oft dienstlich unterwegs und einige Tage nicht zu Hause. Da muss man ihm vertrauen und er mir natürlich auch. Bei uns geht das noch ein wenig weiter. Wir gehen auch ab und an mal in Clubs und gehen da auch getrennte Wege. Aber das ist dann Spass und da kann jeder tun was er will. Aber nach Hause gehen wir immer zusammen.

Wie du nun Wahre Liebe für dich definieren willst, das musst du selber entscheiden. Ich hätte früher auch ganz anders geantwortet. Doch das leben ändert uns und unsere Ansichten in vielen Dingen. Wir entwickeln uns eben das ganze Leben weiter.

Ob es DEN Mann fürs leben gibt, ja, unbedingt. Auch hier kann ich nur sagen den habe ich!!

Mein Mann war nicht mein einziger Freund, aber den Möchte um keinen Preis der Welt wieder hergeben. Er ist genau der Mann, den ich mir immer gewünscht habe. Er ist handwerklich sehr geschickt, weiß immer ganz genau was ich will und mir wünsche. Auch wenn es nicht immer gleich klappt, er bemüht sich immer mich in jeglicher Hinsicht zufrieden zu stellen. Er war und ist für mich "DER" Mann, ein super Vater unserer Kinder und ein echt großartiger Opa unserer Enkelkinder. Er hat für alle ein offenes Ohr und ist immer für alle da wenns mal brennt.

Das ist für mich der Mann, der für mich alles ist.Ohne ihn hätte ich sicher auch nicht die "Wahre Liebe" meines lebens.

Wichtig ist für mich eines noch zu sagen, lauft nicht gleich wegen jedem kleinen Streit auseinander. Aber klammert auch nicht, wenn es noch nicht der Richtige ist. Testet euch und euren Freund, ob es der Richte sein kann. Ich habe früher auch nichts ausgelassen und an vielen Blüten geschnuppert. Aber als ich dann feststellte, der ist der Mann, den ich brauche, dann habe ich ihn nicht mehr losgelassen.

Kommentar von mvriposa ,

Was für eine tolle Geschichte! 😍 Ich glaube, jeder wünscht sich so eine Geschichte, wie ihr sie habt! Vielen Dank für die tolle Antwort und alles Glück für euch!

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 36

Es gibt die wahre Liebe und das ist dann auch der/die Richtige. Aber es ist nicht unbedingt die erste Liebe (wie viele glauben), und ich glaube auch nicht dass es sie nur einmal im Leben gibt und sie ewig hält. 

Und ich kenne Paare die über 30 Jahre zusammen sind und sich immer noch lieben und glücklich sind. 

Kommentar von mvriposa ,

Sowas ist immer schön zu hören! Danke ☺️

Antwort
von marit123456, 47

Nach 15 Jahren gemeinsamen Leben, davon 13 Jahre verheiratet, kann ich dir einen kleinen Ausblick über die Höhen und Tiefen geben. Meine Eltern sind 45 Jahre verheiratet, auch die waren nicht immer glücklich.

Es geht nicht darum, die Schmetterlinge ewig im Bauch zu haben. Es geht darum, einen Menschen zu finden, mit dem man wirklich durch alles durchgehen kann. Auch den möglichen Absprung. So lange man darüber redet, wie es einem geht, warum man nicht mehr will und wie man sich das Leben weiter vorstellt, so lange hält man fest an der Beziehung.

Wenn mein Mann morgen verunfallen würde, läge mein Leben in Trümmern. Ich bin der Macher unseres Lebens, der Taktgeber, ich hätte große Schwierigkeiten, ohne ihn zurecht zu kommen.

Schmetterlinge sind da nur noch selten, aber an meiner Seite ist ein Mensch, für den ich mich vor vielen Jahren entschieden habe und den ich jetzt willentlich und wissentlich nicht mehr hergeben möchte.

Liebe ist Vertrauen. Vertrauen ist Sicherheit. Sicherheit ist überlebensnotwendig.

Kommentar von mvriposa ,

Erstmal wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute! Und ja, dass man nicht immer glücklich ist, kann ich nachvollziehen. Finde deine Antwort sehr schön, da ich mich selbst darin wieder finden kann. Danke! ☺️

Kommentar von marit123456 ,

Sehr gerne :-)

Es sind die kleinen Dinge, die herausragend sind. Neulich fuhr ich durch den Nachbarort am Bäcker vorbei, der auch sehr leckere Wurst von einem Metzger verkauft. Ich dachte mir so "mensch, da müssen wir auch mal wieder kaufen". Am Nachmittag lag die Wurst im Kühlschrank. Da hatten wir beide den gleichen Gedanken. So was kommt zwischen uns häufiger vor.

Für mich ein Zeichen, daß wir im Grunde genommen perfekt aufeinander eingestimmt sind.

Mein Mann ist ein echter Held. Er erträgt die Launen seiner Frau nämlich absolut tapfer und ist da. Dieses Da sein auf lange Sicht aushalten zu können,  mit allen Ecken und Kanten, das macht eine gute Beziehung aus.

Ich wünsche dir ein wunderschönes langes Wochenende, macht etwas Schönes draus :-)

Kommentar von InMyBlood ,

"Nur die Piraten überleben im Leben!"

Kommentar von mvriposa ,

Das hört sich toll an, ich kann eure Harmonie förmlich spüren!
Ich hoffe, dass ihr noch ganz lange glücklich zusammen seid!
Dir/euch auch ein wunderschönes Wochenende ☺️

Antwort
von FlyingGirl2000, 33

Hallo mvriposa,
Ja ich glaube daran!
Bzw. bin ich mir ganz sicher, dass es die wahre Liebe gibt. Man muss nur sein Herz öffnen und sich auf einen anderen Menschen einlassen können, mit all seinen Macken und Fehlern.
Natürlich kann es seine Zeit dauern, bis man den oder die richtige gefunden hat. Soetwas entsteht meist aus Zufall ;-)

Nach meinen Erfahrungen kann ich sagen, dass ich schon viel Leid erfahren habe was das Thema Liebe und Beziehung angeht. Aber nun kann ich mit stolz sagen, dass ich den richtigen Menschen an meiner Seite habe! Und glücklicher bin, als ich es je zuvor war.

Du darfst nur niemals die Hoffnung nach der wahren Liebe aufgeben.

-Flyinggirl2000

Kommentar von mvriposa ,

Oh, das freut mich sehr für dich! ☺️ Danke für die liebe Antwort!

Antwort
von KeinNonsens, 32

Wahre Liebe ist keine Frage des "daran glauben!"

Man fühlt es, oder man fühlt es halt nicht; ...manchmal fühlt man es auch, und nach wenigen Wochen, Monaten oder erst Jahren nicht mehr! Ferner gibt es wohl auch Menschen die es nie so richtig fühlen, aber zufrieden genug sind um trotzdem viele Jahrzehnte lang mit einer Person zusammen zu sein!

Es gibt so viele kuriose Beispiele: "Da gibt es z.B. Frauen, die von Ihren Männern schwerst misshandelt werden, und doch erstatten sie keine Anzeige oder ziehen diese wieder zurück, weil ER Besserung gelobt, ...bis zum nächsten Mal...! :(

Ist das dann Liebe, oder einfach nur Dummheit?

Meiner Meinung nach gibt es nur "glücklich sein" oder "unglücklich sein" (vielleicht noch mit ein paar Abstufungen dazwischen...! Ohne Gefühle geht es aber nicht, außer mit herzlosen Kalkül!

Ergo, es gibt Gefühle absoluter Glückseligkeit, und hat man Glück, halten sie sehr, sehr lange an, oder man hat Pech, da der Andere plötzlich nicht mehr das Selbe empfindet, die eigenen Gefühle aber unverändert sind; ...dann möchte man am liebsten Sterben! 

Oder anders herum; ...man war wie in glückseliger Trance, wenn man seinen Liebsten auch nur auf einem Foto betrachtet hat, doch schon am nächsten Tag fragt man sich..."WARUM?"...und beendet die Beziehung!

Meine Erfahrung: Ja, Liebe oder verliebt sein gibt es durchaus, aber das ist primär hormonell gesteuert, denn auch Menschen sind nur Tiere! Oft genügt schon das Aussehen und der soziale Status, sowie auch das Auftreten, wie halt auch in der Tierwelt. 

Der Mensch ist aber geistig weiter entwickelt und damit aber in der Beziehung auch anfälliger, denn er möchte den Sinn hinter dem Ganzen verstehen und sich keinesfalls infrage stellen!

Eine falsche Partnerwahl? Für Tiere gibt es die fast nie; ...der erste Eindruck zählt, der Akt wird vollzogen und fertig. Menschen sind anfangs ähnlich; ...erster Eindruck, Sex, Kinder...aber spätestens danach schaltet sich das Gehirn ein; vor allem mit zunehmenden Alter! ;)

Warum, Wieso, Weshalb? Ja, er ist ja hübsch, aber ein Arsch...h und total blöd, und ähnliches! Und dann wird man vorsichtig; ...man trennt sich und möchte den selben Fehler nicht noch einmal machen...und dann ist man an dem Punkt abgelangt wo man solche Fragen stellt, wie Du jetzt! ;)

MfG

  

Kommentar von mvriposa ,

Erstmal danke für die ausführliche Antwort, ich kann das sehr gut nachvollziehen.
Aber diesen Eindruck wollte ich eigentlich gar nicht erwecken, bin glücklich vergeben und habe mich eigentlich nur gefragt, ob andere Menschen meine Ansichten zu dem Thema teilen 😅

Kommentar von KeinNonsens ,

Welche Ansichten? Du hast deine Ansichten ja leider nicht geäußert; ...aber ich denke, ich verstehe Dich! :)

Kommentar von mvriposa ,

Ich denke, die wahre Liebe existiert und dass jeder Mensch ein passendes Gegenstück zu sich selbst hat, das man im Leben finden kann, so wie zB Marit es oben beschrieben hat :)

Kommentar von KeinNonsens ,

Vielleicht! Aber ich halte das in etwa für so wahrscheinlich wie das Leben nach dem Tode (was natürlich auch wieder Diskussionen schüren kann)! ^^

Wenn es für jeden Topf einen Deckel gibt, warum versucht dann jeder Top einen Deckel aufzusetzen, wo er sofort sieht, dass er nicht passt? ;)

Es gibt Töpfe die hatten 10 Jahre lang den selben Deckel auf und haben nach spätestens 2-3 Jahren gewusst; ...es ist der Falsche! ^^

Die "wahre Liebe" zwar existieren, aber was hilft sie dem oder der, die sie empfindet (der Gegenpart aber nicht mehr)? ;)

Und wie häufig hält man/frau das aus??? ;)

MfG

Antwort
von Moreno2405, 74

Ohja das kann man sehr Wohl und noch ein guter Rat von mir hast du den Menschen den du wirklich meinst von Herzen zu lieben gefunden dann lass ihn nicht leichtfertig gehen denn die wahre Liebe begegnet einem meiner Meinung nach nur ein einziges Mak und ja glaube mir es tut Jahre danach immernoch weh wenn du erkennst was du falsch gemacht hast

Kommentar von mvriposa ,

Ja, davon bin ich fest überzeugt und deshalb habe ich mich gefragt, ob es noch andere gibt, die so denken.
Oh je, das hört sich an, als wäre es dir passiert. Alles Gute dir :/

Kommentar von Moreno2405 ,

Vielleicht stimmt das sogar, das weiß man im Leben nie aber ich weiß dass ich jetzt zwei wundervolle Kinder habe und dafür bin ich äußerst dankbar

Kommentar von mvriposa ,

Ich wünsche dir und deinen Kindern das Beste, danke für die Antwort ☺️

Kommentar von Moreno2405 ,

ich bemüh mich täglich danke und dir auch nur das Beste und halt die Augen schön offen :-)

Kommentar von mvriposa ,

Bin selbst überglücklich vergeben, deswegen brauche ich die Augen nicht mehr offen zu halten. Trotzdem danke ☺️

Antwort
von LuzifersBae2, 38

Auf jeden.

Ich bin erst 16 Jahre und ich denke, dass ich bisher so DIE Liebe spüren durfte. Es hat mit 13 Jahren angefangen - damals noch mega kindlich und unschuldig das ganze. Aber ich liebe diese Person immer noch. Die Art und Weise wie ich ihn liebe hat sich nur verändert, aber die Liebe in mir ist nicht einmal weniger geworden. Liebe kann man echt nicht in Worten fassen, man muss es einfach erleben, es kann schön sein aber auch schrecklich.

Wenn jetzt jemand ankommt, dass man mit 16 nicht lieben kann und das alles nur Kinderkram ist; eure Denkweise juckt mich nicht, lmao

Kommentar von mvriposa ,

Das hört sich nach einer tollen Geschichte an! Danke für die Antwort ☺️

Kommentar von LuzifersBae2 ,

Danke und kein Ding :-)

Antwort
von abendleserin, 26

Wahre Liebe gibt es, ist aber nicht jedem gegönnt.

Kommentar von mvriposa ,

Meinst du, das hat einen Grund?

Kommentar von abendleserin ,

Schicksal, oder Pech, keine Ahnung.....Ich habe Paare in meinem Umfeld, da glaubst du an die wahre Liebe.....Freunde/ Bekannte, die (wie ich auch) einfach nur kein Glück haben.....

Kommentar von mvriposa ,

Aber hey, es wird der Punkt kommen, an dem auch du Glück haben wirst, bestimmt!

Kommentar von abendleserin ,

Dankeschön für die lieben Worte, mvriposa!

Kommentar von InMyBlood ,

Gönn Dir doch auch mal! Liebe ist da. So greife nach Ihr! Liebe umgibt Dich. Liebe ist eine positive Energie. 😎

Antwort
von ISABELLxdXOXO, 44

Ohja bin Glücklich verheiratet also ja 😊

Kommentar von mvriposa ,

Sehr süß, darf ich fragen, wie lange schon? Ganz viel Glück! ☺️

Kommentar von ISABELLxdXOXO ,

Also nächste Woche am 9.10. 2 Jahre zusammen und 1 1/2 Jahre verheiratet und wir lieben uns wie an unserem ersten gemeinsamen Tag 😊 muss mir nur mehr Romantik einfordern 😉

Kommentar von mvriposa ,

Aber das sollte doch wohl kein Problem sein ☺️

Kommentar von ISABELLxdXOXO ,

Nö wen ich immer wieder mal drauf bestehe dann nicht 😅😅

Antwort
von robi187, 41

dumme gegen frage:

hast du dich selbst lieb?(gesunde eigenliebe?)

wer sich selbst liebt kann auch liebe annehmen?

man kann nur das geben und nehmen das man selbst hat?

Kommentar von mvriposa ,

1) Ja. 2) Kann ich leider nicht beurteilen. 3) Nein, ich denke, wenn man wirklich liebt, gibt man mehr als man eigentlich hat :)

Kommentar von robi187 ,

geben und nehmen sollte ca ausgeglichen sein? wenn ich viel liebe möchte muss ich auch viel liebe geben? aber wenn ich mich nicht gesund selbst liebe kann ich nicht so viel geben?

also ich finde es liegt immer am geben und nehmen?

Kommentar von mvriposa ,

Ja, finde ich auch. Wenn einer mehr gibt als der andere, gerät alles ins Ungleichgewicht und das ist nicht gut, wenn man langwierig denkt.

Kommentar von Winkler123 ,

Er hat schon Recht. Nur wer sich selbst liebt kann auch andere lieben. das wird dir jeder Psychologe bestätigen !

Kommentar von InMyBlood ,

Na, und wenn Du Dich nicht liebst, dann wird es jemand tun, der Dich mehr als sich selbst liebt(Mehr als sein eigenes Leben). 😎

Kommentar von robi187 ,

und dann ausgebrannt sterben?

es gbit ein buch: wenn frauen zu sehr lieben.

das gilt auch für männer?

https://www.amazon.de/Wenn-Frauen-sehr-lieben-heimliche/dp/3499191008/ref=sr\_1\...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community