Frage von Ballabel, 104

Glaubt ihr an Geister? Wenn "ja" warum, wenn "nein" warum nicht?

Antwort
von nowka20, 20

daran glaube ich nicht, denn ich weiß, daß es sie gibt.

jeder mensch ist ein geistwesen in einem physischen körper

Antwort
von Philipp59, 18

Hallo Ballabel,

es kommt darauf an, was Du unter "Geister" verstehst. Ich glaube an das, was die Bibel dazu sagt. Als "Geister" bezeichnet sie die Engel, ob gute oder böse. In der Regel werden jedoch meistens die abgefallenen Engel als "Geister" bezeichnet, wie beispielsweise hier: "Nachdem es aber Abend geworden war, brachte man viele von Dämọnen Besessene zu ihm; und er trieb die Geister mit einem Wort aus, und er heilte alle, denen es schlechtging" (Matthäus 8:16).

Wer aber sind Engel bzw. Dämonen? Lange bevor Gott den Menschen erschuf, erschuf er mächtige Geistwesen, denen Gott bestimmte Aufträge gibt. Diese werden in der Bibel als "Engel" bezeichnet, was so viel wie "Bote" bedeutet. So wurden einige dieser Engel auf die Erde gesandt, um Menschen bestimmte Botschaften zu überbringen. Die meisten der Engel blieben Gott bis heute treu.

Der erste jedoch, der gegen Gott rebellierte war der Engel, der uns heute als Satan der Teufel bekannt ist. Ihm folgten später noch andere Engel und zwar in der Zeit vor der Sintflut. Sie nahmen Menschengestalt an und gingen mit Frauen auf der Erde Verbindungen ein. Der Bibelbericht sagt: "Nun geschah es, als die Menschen auf der Oberfläche des Erdbodens zahlreich zu werden anfingen und ihnen Töchter geboren wurden,  dass dann die Söhne des [wahren] Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen [und gewahrten], dass sie gut aussahen; und sie nahmen sich dann Frauen, nämlich alle, die sie erwählten" (1.Mose 6:1,2). Dass es sich bei den "Söhnen des wahren Gottes" um Engel handelte, zeigt der Vergleich zu einem anderen Bibeltext: "Und die Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen, hat er mit ewigwährenden Fesseln unter dichter Finsternis für das Gericht des großen Tages aufbehalten" Judas 6,7).

Diese abgefallenen Engel werden, wie gesagt, in der Bibel Dämonen genannt und üben, zusammen mit ihrem Anführer, Satan den Teufel, einen verderblichen Einfluss auf die Menschen aus. Das heißt aber nicht, dass sie regelrecht Gewalt über alle Menschen haben und sie nach Belieben quälen oder sie krank machen können. Wir sollten uns dennoch vor ihnen hüten, indem wir alles strikt meiden, was irgendwie mit Spiritismus zu tun hat. Durch spiritistische Praktiken kann man nämlich in Kontakt mit diesen bösen Geistern treten, was oft sehr üble Folgen mit sich bringt.

LG Philipp

Antwort
von MarioXXX, 61

Ja ich war schon einmal ein Geist.

http://www.getastral.de/

Kommentar von JTKirk2000 ,

Was Astralreisen, überhaupt außerkörperliche oder auch Nahtoderfahrungen angeht, möchte ich glauben, aber eine Astralreise kann auch etwas mit gutem Vorstellungsvermögen, einem sehr guten Orientierungssinn und viel Fantasie zu tun haben. Bezüglich einer außerkörperlichen Nahtoderfahrung soll es sogar Experimente mit Karten oder einem Monitor mit wechselnden Bildern gegeben haben, nur gab es wohl noch keinen Patienten, der diese entdeckt hätte, was man nur von oben aus im Zimmer hätte sehen können, was zwar nicht ausschließt, dass es außerkörperliche Nahtoderfahrungen tatsächlich geben kann, aber es gibt ebenso wenig einen Beweis dafür. Bezüglich meines eigenen Glaubens habe ich zumindest Erlebnisse gehabt, die diesen bestärken, aber bezüglich außerkörperlicher Erfahrungen fehlen mir diese eigenen Erlebnisse bisher - wobei ich das auch noch nie wirklich versucht habe, außer dass ich mir in meiner Kindheit vorgestellt hatte, in meiner Vorstellung meinen Körper, ja sogar mein Zimmer zu verlassen, nach oben in den Himmel oder irgendwohin zu schweben, aber eine Astralreise müsste doch schon etwas anderes sein, denn ich war mir immer bewusst, trotz dieser Vorstellung, die ich nur eben der drei oben beschriebenen (Vorstellungsvermögen, Orientierungssinn und Fantasie) erlebte, dass mein Bewusstsein meinen Körper nie verlassen hat.

Kommentar von MarioXXX ,

Also ich kann den Unterschied zwischen ein Traum/Fantasie und Realität schon unterscheiden. 

Besonders interessant ist, dass auch von Geburt an Blinden, während einer Nahtoderfahrung plötzlich sehen können und die Umstände konnten später von anderen Personen verifiziert werden. Studien haben ergeben, dass Blinden von Geburt aus nicht sehen können in ihrer Fantasie oder in Träumen. 1950 oder 1960iger Jahren konnten die Studien zeigen, dass von Geburt an Blinden auch während der Halluzinationen (in diesem Fall LSD) nicht sehen können.

Die Studie von 1963 (Effects of a Hallucinogenic Agent in Totally Blind Subjects zeigte, dass nur die Personen, die bereits in ihrem Leben eine visuelle Erfahrung hatten, auf LSD visuelle Halluzinationen hatten.

Und selbst wenn die Blinden (also schon von Geburt an) durch medizinische Eingriffe wieder sehen können, können sie noch nicht klar sehen, da das Gehirn die visuelle Sicht erst neu lernen muss. Dieses Problem gibt es während der außerkörperliche Erfahrung nicht. Auch von Geburt an Gehörlose konnten während der außerkörperliche Erfahrung zum ersten Mal hören und oft auch Gedanken lesen und die Personen waren nachher fassungslos, woher er/sie das wissen kann. Halluzination oder Zufall ist da nahezu unmöglich.

PS: Und das mit Monitor muss unbedingt fortgesetzt werden, damit wir mehr über unserem Gehirn wissen.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Also ich kann den Unterschied zwischen ein Traum/Fantasie und Realität schon unterscheiden. 

Ich in der Regel auch, aber ich habe durchaus auch schon Träume erlebt, die so sehr einen Bezug zu dem, was ich real erlebte, hatten, dass es mir schwer fiel, sie als Träume anzusehen. Ich meinte dann, das ich gar nichts geträumt hätte, oder mich nur an den Vortag erinnert hätte. Bei sehr vielen Träumen geht es mir so, dass ich mich relativ lange daran erinnern kann. Bei manchen, die besonders interessant sind, sogar über mehrere Jahre, als ob es sich um reale Erinnerungen handeln würde. 

Was ist aber, wenn das ganze Leben nur eine Art Traum ist, aus einer anderen Perspektive betrachtet? Würdest Du dann Realität von Traum/Fantasie immer noch klar unterscheiden können? Immerhin wäre dann alles, was Du als bis dahin real verstanden hättest, nur ein Traum bzw. Fantasie gewesen.

Besonders interessant ist, dass auch von Geburt an Blinden, während einer Nahtoderfahrung plötzlich sehen können und die Umstände konnten später von anderen Personen verifiziert werden.

Mag sein.

Studien haben ergeben, dass Blinden von Geburt aus nicht sehen können in ihrer Fantasie oder in Träumen.

Bist Du sicher, dass dieser Satz vollständig ist?

1950 oder 1960iger Jahren konnten die Studien zeigen, dass von Geburt an Blinden auch während der Halluzinationen (in diesem Fall LSD) nicht sehen können.

Die Studie von 1963 (Effects of a Hallucinogenic Agent in Totally Blind Subjects zeigte, dass nur die Personen, die bereits in ihrem Leben eine visuelle Erfahrung hatten, auf LSD visuelle Halluzinationen hatten.

Offensichtlich muss man erst einmal eine solche Erfahrung auf eine gewisse Art bewusst erlebt haben. Dann stellt sich die Frage inwiefern eine betreffende Person wirklich blind ist. Ist sie vielleicht deshalb blind, weil ihre Augen tatsächlich nicht zum Sehen imstande sind, oder sieht sie deshalb nicht, weil irgend etwas im Gehirn die Verarbeitung der Sinneseindrücke der Augen verhindert? Wenn letzteres der Fall ist, kann diese Barriere vielleicht beim Erfahren von außerkörperlichen oder Nahtoderfahrungen gewissermaßen ausgeschaltet sein, so wie auch bei zumindest letzteren angeblich auch andere Sinneswahrnehmungen so ungefiltert und einwandfrei funktionieren, dass oft beispielsweise in einer Nahtoderfahrung nicht nur die direkte Umgebung erlebt wird, sondern oft auch, was sich außerhalb der direkten Umgebung ist, selbst wenn die Augen geschlossen sind.

Und selbst wenn die Blinden (also schon von Geburt an) durch medizinische Eingriffe wieder sehen können, können sie noch nicht klar sehen, da das Gehirn die visuelle Sicht erst neu lernen muss. Dieses Problem gibt es während der außerkörperliche Erfahrung nicht.

Du behauptest das so, als ob Du selbst jemand bist, der entsprechend dem von Dir geschriebenen von Geburt an blind war. Wenn dem nicht so ist, woher nimmst Du dann die Gewissheit, dass das, was Du hier aussagst, die Wahrheit ist?

Auch von Geburt an Gehörlose konnten während der außerkörperliche Erfahrung zum ersten Mal hören und oft auch Gedanken lesen und die Personen waren nachher fassungslos, woher er/sie das wissen kann. 

Auch dahingehend greift das, was ich über Sinnesorgane und Sinneseindrücke schrieb.

Halluzination oder Zufall ist da nahezu unmöglich.

Das habe ich in dem Zusammenhang auch nicht behauptet. Ich bezog mich mit Vorstellungskraft, Orientierungssinn und Fantasie in direkter Hinsicht nur auf die Möglichkeit einer Erklärung für Astralreisen, also gewissermaßen für beabsichtigte außerkörperliche Erfahrungen. Bei einer Nahtoderfahrung kommen vermutlich noch ungefilterte Sinneseindrücke hinzu, welche eine entsprechende Erfahrung entsprechend begünstigen.

PS: Und das mit Monitor muss unbedingt fortgesetzt werden, damit wir mehr über unserem Gehirn wissen.

Du weißt schon, was PS bedeutet, oder? Was meinst Du mit Monitor? Ich sehe momentan nur einen Monitor, und mit dessen Hilfe schreibe ich gerade diesen Text.

Kommentar von MarioXXX ,

Sorry mit dem Monitor habe ich missverstanden, aber danke für den Kommentar.

Antwort
von derhandkuss, 48

Ja, ich glaube dran! Bloody Mary hat es mir vorgestern morgens im Linienbus noch ausdrücklich bestätigt, dass es sie gibt!

Kommentar von Ballabel ,

Ernst gemeint oder Ironie ?

Kommentar von derhandkuss ,

Ironie natürlich ....

Mir persönlich ist noch kein Geist begegnet!

Antwort
von Aleqasina, 50

Es hat sich mir noch keiner vorgestellt.

Also, warum sollte ich?

Antwort
von ilknau, 46

Hallo, Ballabel.

Ich glaube nicht sondern weiss, dass es sie gibt, denn 4 Seelen verabschiedeten sich nach ihrem leiblichen Tod von mir, lG.

Kommentar von ilknau ,

So - so, uncut...meldete sich per Dislike, nachdem er mit seiner Beleidigung nicht durch kam.

Kein Argument haben, aber rumzucken!

Antwort
von UrielKatzer, 40

Jesus hat gesagt "selig sind die, die nicht sehen, aber trotzdem glauben". Ich habe Geister gesehen, glaube aber trotzdem nicht dran.

Kommentar von ilknau ,

Musst du doch auch nicht, denn du weisst es, :-)

Kommentar von UrielKatzer ,

Ich WILL damit aber gar nichts zu tun haben, also glaube ich nicht dran.

Antwort
von HannesRe, 70

Ich werde solange daran glauben, bis das Gegenteil bewiesen ist :D

Kommentar von Ballabel ,

gibt es einen Grund warum du daran glaubst ?

Kommentar von HannesRe ,

nicht direkt. Ich möchte keiner von denen sein, die alles sofort abstreiten. Außerdem gibt es viele ungeklärte mysterien. Weshalb soll es keine Geister geben :)

Antwort
von gottesanbeterin, 11

Wie meinst du das denn, AN Geister glauben, oder glauben, dass es Geister gibt?

Antwort
von JoachimWalter, 24

Nein, mir ist noch keiner begegnet. Und ich bin schon mal mit einer guten Freundin nachts kurz nach Mitternacht über den Friedhof gelatscht.

Die Zarte ist mit dem Mann der guten Freundin außenrum gegangen. Die haben auch keinen gesehen.

Antwort
von Geistchrist16, 19

Ich glaube natürlich an Geister, weil es ist alles Geist, sogar das, was wir für "Materie" halten, ist nichts als verdichteter, lebloser Geist.

Wer nicht an Geister glaubt, stellt seine eigene Existenz in Frage!  

Antwort
von chrisbyrd, 15

Ich glaube an Gott, bin aber davon überzeugt, dass es Engel Gottes und von Gott abgefallene Engel (= Dämonen) gibt.

In Offenbarung 12,9 steht z. B. etwas über Dämonen: “Und es
wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und
Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er
auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen.”

Satan und seine Dämonen sind darauf bedacht, all diejenigen, die Gott folgen und ihn verehren zu zerstören und zu täuschen (1. Petrus 5,8; 2. Korinther 11,14-15). Die Dämonen werden als böse Geister beschrieben (Matthäus 10,1), unreine Geister (Markus 1,27), und Engel Satans (Offenbarung 12,9). Satan und seine Dämonen täuschen die Welt (2. Korinther 4,4), attackieren Christen (2. Korinther 12,7; 1. Petrus 5,8), und kämpfen gegen die heiligen Engel (Offenbarung 12,4-9). Die Dämonen / gefallenen Engel sind Feinde Gottes – aber sie sind von Gott besiegte Feinde. "Größer ist er, der in uns ist, als die die in der Welt sind" (1. Johannes 4,4).

Sehr interessant zur Frage könnten auch die Erlebnisberichte auf der folgenden Seite sein: http://www.achtung-lichtarbeit.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community