Frage von Fiona24NRW, 59

Glaubt Ihr an einen 3. Weltkrieg und wenn ja, wo wird er wann mit welchen Ländern sein? Und warum?

Ich finde in den Nachrichten wird es weltweit immer schlimmer und hoffe es lässt sich alles friedlich lösen. Wohin würdet ihr flüchten wenn so was schlimmes passieren würde?

Antwort
von WESTundHB, 13

Wo der 3 Weltkrieg statt finden wird ist irgendwie klar (WELTkrieg). Ja Ich glaube daran , dass es irgendwannmal zum 3 WK kommen , aber Ich glaube , dass es noch etwas dauern wird. Wenn es entgegen meiner Erwartung doch bald dazu kommt , glaube Ich ganz stark , dass es mit der USA zu tun hat. Z.B. wenn Trump Präsident wird oder die USA zerfällt , wegen der sehr verschiedenen Meinungen zwischen den einzelnen Staaten. Außerdem rate Ich dir nicht so stark auf die Nachrichten zu vertrauen , weil die übertreiben auch gerne mal oder beziehen sich nicht immer auf ganz vertrauenswürdige Quellen , um mehr Leute dazu zu bringen , sich deren Nachrichten an zu sehen. Niemand würde Nachrichten sehen , wenn Nachrichten langweilig wären.

Antwort
von nickka1233, 24

Auf einen anderen Planeten. Albert Einstein hat es früher ganz gut getroffen.

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

Albert Einstein

Gegen Atomwaffen sind wir alle Machtlos. Die reichen werden sich im Bunker verstecken und der Rest, naja das wisst ihr selbst. Die Menschheit ist schon seit Jahrhunderten dazu verdammt, sich selbst zu vernichten. Die Frage ist nicht ob sondern wann. Wenn sich an der Politischen Lage nichts ändert, dann wird es vermutlich keine 200 Jahre mehr dauern.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Das Zitat von A. Einstein ist falsch. Du bist dem Internet-Geschwätz aufgesessen. Jeder zitiert von Jedem, aber keiner weiß was (oder kann die Quelle benennen). Schon alleine ein Stabreim in einem Zitat sollte einem mißtrauisch machen. Daran kann man erfundene Zitate erkennen.

Hier ist die richtige Quelle: “Einstein at Seventy” with Alfred Werner, Liberal Judaism 16 (April–May 1949), 12. Einsteins Archives 30–1104, p. 9 of typescript«

Und hier ist das richtige Zitat:
I don't know. But I can tell you what they will use in the Fourth—Rocks!

Gegen Atomwaffen sind wir alle Machtlos. Die reichen werden sich im Bunker verstecken und der Rest, naja das wisst ihr selbst. Die Menschheit ist schon seit Jahrhunderten dazu verdammt, sich selbst zu vernichten. Die Frage ist nicht ob sondern wann. Wenn sich an der Politischen Lage nichts ändert, dann wird es vermutlich keine 200 Jahre mehr dauern.

Das ist sehr viel Weltuntergang. Du übersiehst, daß eine Menge Menschen daran arbeiten, daß wir Konflikte gewaltlos lösen. Wir tun das sogar mit Erfolg. Atomwaffen werden abgebaut, Konflikte werden am Verhandlungstisch beendet, lokale Konflikte bleiben lokal begrenzt usw.

Wie wäre es, wenn Du Deine negative Haltung üebrdenken würdest und mitarbeiten würdest? Es gibt zig Gelegenheiten sich zu engagieren. Amnesty International, Oxfam, Friedenskorps ...

Antwort
von SchakKlusoh, 14

Es wird nicht weltweit immer schlimmer, sondern besser.

In den letzten 100 Jahren hat die Menge der Kriege ständig abgenommen. Es sterben auch jedes Jahr weniger Menschen in Kriegen. Es scheint also, daß es etwas bringt mit einander zu reden und zu verhandeln. Auch die Blauhelm-Missionen der UNO scheinen etwas zu bringen. Wir Menschen scheinen tatsächlich langsam (sehr langsam) zu lernen, unsere Konflikte mit möglichst wenig Gewalt zu lösen.

Der Eindruck, den Du hast, wird durch die Medien hervorgerufen. Sowohl durch die alten Medien (vor allen Dingen den Privaten Medien) als auch durch die neuen Medien. Viele Menschen leben im Internet in einer Filter-Blase. Sie sehen nur die Nachrichten, die sie interessieren, und die in ihr Weltbild passen.

Am Beispiel des Amoklaufs in München kann man leider noch ein weiteres Phänomen sehen. Manchen Menschen scheint es Spaß zu machen, eine Panik zu verstärken. Diese Dr3ck5chw3ine haben Lügen und gefälschte Bilder ins Netz gestellt.

Antwort
von Realisti, 18

Ich glaube derzeit nicht an einen dritten Weltkrieg.

Nur weil jetzt jede noch so kleine Nachricht aufgeblasen wird und alle hysterisch jeder möglichen Angstmeldung hinderherlaufen wird das alles nicht wahrer oder realer.

Manchmal habe ich das Gefühl die Rechten versuchen einen Krieg herbeizureden. Sie schüren die Angst vor Allem und Jedem. Dabei sind wir in den letzten 70 Jahren viel besser damit gefahren in Streitfällen zu vermitteln und auszugleichen.

Mit dem Erstarken der AfD wird gemotzt was das Zeug hält und jede Autorität in Frage gestellt. Alles was deren Ansinnen widerspricht wird als Lüge oder Manipulation hingestellt. Gute bewährte Werte werden in den Dreck gezogen und No-Gos glorifiziert. Das finde ich schäbig und armselig.

Wenn wirklich ein Krieg ausbricht sind die aktuellen rechten Gruppierungen nicht unschuldig daran.

Antwort
von Eselspur, 18

nein, glaube ich nicht.
Im Grunde hat niemand Interesse an einem 3. Weltkrieg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten