Frage von SibelAk, 127

Glaubt ihr an eine baldige Unabhängigkeit der Kurden?

Was denkt ihr? Sollte oder wird bald ein unabhängiges Kurdistan existieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ottavio, 62

Ich vermute schon, dass es in 10 Jahren ein unabhängiges Kurdistan geben wird, aber nur in Gebieten des heutigen Iraq und des heutigen Syrien. Die Türkei wird sich nichts abzwacken lassen, der Iran auch nicht.

Kommentar von Ottavio ,

Danke für den Stern! 

Antwort
von MrHilfestellung, 76

In Syrien und im Irak sind die Kurden schon mehr oder weniger unabhängig.

Grundsätzlich bin ich gegen Nationalstaaten an sich, aber wenn eine Bevölkerungsgruppe, wie eben die Kurden in der Türkei unterdrückt wird, dann ist ein eigener Staat eine Lösung.

Antwort
von archibaldesel, 69

Nein, obwohl ich finde, dass die Kurden es verdient hätten.

Antwort
von kurdin23, 35

Wir kämpfen schon Seid Jahren um unsere Freiheit und um unseren Staat. Wir haben es natürlich verdient weil wir es erlangt hatten aber danach wurde es ja von uns geklaut. Deswegen ist Atatürk auch unser Feind weil er es uns nicht geben wollte und Millionen von Kurden umgebracht hat. Man sagt das so viel Blut vergossen wurde das ein See entstand. Und jetzt kommt Erdogan und setzt es fort. Axxx InShaAllah bekommen wir was uns gehört wieder zürück den dieser Schmerz was ihr erleiden ist schlimm sehr schlimm keiner kann es mitfühlen weil es ihm nicht interessiert natürlich mit Ausnahmen. Es gibt sehr viele die uns unterstützen und die Wahrheit Sehen danke an euch❤️☀️💚

Antwort
von Kapfenberger, 57

Ich hoffe das die Kurden ihren eigenen Staat bekommen, aber derzeit sieht es nicht so gut aus.
Kurdistan wäre Perfekt :)

Kommentar von kurdin23 ,

InShaAllah

Antwort
von Modem1, 37

Da wird der Sultan eher ein Christ als das er ein Kurdistan zulässt.

Antwort
von Akainuu, 25

Wer durch das Töten Unschuldiger seine Ziele durchsetzen möchte, der wird früher oder später vernichtet werden. Das hat uns die Menschheitsgeschichte immer wieder gezeigt, es gibt eine universelle Gerechtigkeit.

Ich habe letztens erst von einem kurdischen PKK-Führer gelesen, der großspurig darüber redete, dass er die Türken vernichten würde, sodass sie nicht einmal ein Grab bekommen würden.

In den darauf folgenden Tagen wurde er getötet und soll um sein Leben gebettelt haben. 

Ein Mann ohne Ehre kommt in dieser Welt nicht weit. Unschuldige zu töten (die letztendlich seit Jahrzehnten mit einem leben und nichts mit all dem zu tun haben), sich selbst in die Luft zu sprengen, ist kein Recht, sondern Unrecht. Deshalb glaube ich nicht, dass die Kurden - auf diese Weise - jemals ein eigenes Land haben werden. Viel mehr werden die PKK-ler nicht einmal begraben und dünnen diesen Boden mit ihren Körpern. Nebenher schaden sie ihrem eigenen Volk, indem sie wie Guerilla-Kämpfer Stadt-Terrorismus betreiben etc - es gibt Kurden, die ein Land gründen könnten, aber das durch Diplomatie und nicht durch Waffen. Solange die kurdische Mehrheit von diesem Gedanken nicht abweicht, ist ein Land in weiter Ferne. Die PKK hat langfristig keine Chance gegen die Türkei. Ich bestreite nicht, dass sie dem türkischen Militär schaden können, aber auf Dauer werden sie systematisch zerstört werden, das türkische Militär ist weltweit anerkannt, die Bordo gefürchtet und spätestens wenn diese Spezialeinheiten eingesetzt werden, ist der Tod nah - diese Soldaten bilden international andere Soldaten aus. Ihre Verzweiflung merkt man schon daran, dass sie sich wieder angefangen haben in die Luft zu sprengen.

Rechte erlangt man durch Gespräche, nicht durch Waffen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten