Frage von Vermnetrax22, 134

Glaubt ihr an die Vorurteile gegenüber Satanisten?

Ich bin ein Satanist der Quelle von Anton Lavey und ich höre andauernt ich / wir würden Kinder opfern und vergewaltigen. Wie kann ich ich dagegen wehren außer das Gegenteil sagen ?

Antwort
von flyingBlub, 48

Hallo Vermnetrax,

du stößt an das Problem an das viele neue Gruppierungen stoßen. Vorurteile. Den Christen wurde in ihrer Entstehung oft fast das gleiche vorgeworfen. Satansisten machen es sich aber nochmal etwas schwerer, weil der Name der Gruppe auf Satan bezug nimmt. Das muss bei allen die sich nicht damit beschäftigen Assoziationen zu Bösem auslösen, einfach weil Satan mit Böse gleich gesetzt wird. Aber in diese Richtig geht deine Frage eigentlich nicht. Also was kannst du dagegen tun, ich schreib dir mal eine Ideensammlung:

  • Ist es dir wichtig dich der Gruppe der Satanisten öffentlich zuzuerkennen? Wenn nein, dann reicht es wahrscheinlich einfach den Begriff Satanist wegzulassen. Erzähl deine Philosophie, über Inhalte kann man reden.
  • Wenn du dich öffentlich dazu bekannen willst, dann gib deine persönlichen Erfahrungen mit Satanisten. Was ihr so macht. Erzähl was die Grundphilosophie ist. Erzählt, dass du nichts mit Gewalttaten zu tun hast und nichts dergleichen kennst.

Sei dir Bewusst, dass du mit dem Begriff immer bestimmte Vorstellungen bei Personen auslöst die dich nicht kennen. Ich geb dir ein Beispiel: Ich bin Vegetarier und hab ein Hochschulstudium. Was denkst du wie ich bin? Wahrscheinlich vermutest du ich bin ein bisschen Hippster, aber nichts könnte falscher sein. Vorurteile gehören dazu, sind oft falsch aber machen auch das Leben leichter. Erst wenn man eine Person kennenlernt werden diese Vorurteile mit der Realität konfroniert und können sich verändern.


Alles Gute! :)

Antwort
von TheApfeluhr, 76

Dann solltest du dir die satanische Bibel von ihm mal durchlesen dann wird dir vieles klar und viele dieser Vorurteile werden sofort als Schwachsinn klar gemacht

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Habe die Bibel. Aber die Menschen glauben nur was sie hören

Kommentar von TheApfeluhr ,

Daran kann man nix ändern leider! Die Medien stellen Satanisten immer so dar, dass sie Tiere opfern (obwohl in der satanischen Bibel drin steht dass man Tiere nur zum Essen töten dürfte), Blut trinken oder rituelle Vergewaltigungen vornehmen. Nur wenige informieren sich sowie ich. Ich habe es als gläubiger Katholik aus reiner Neugier gelesen und muss gestehen dass ich mit sehr vielen was in der satanischen Bibel drin steht gut anfreunden kann 😉 also nicht alle Christen sind so!

Kommentar von Vermnetrax22 ,

danke das ist sehr nett. ^^ Viele sehe uns immernoch als Böse weil sie nicht glauben wollen dass Satanisten auch gut sein könne.

Kommentar von TheApfeluhr ,

Nein weil sie Angst davor haben. Sie sehen so bedrohlich aus mit der schwarzen Kleidung, der eventuellen Vorliebe für Friedhöfe und düsternis und weil es anders ist ist es ein hervorragender Nährboden für Vorurteile! Ob Bravo (hab mal so einen hetzerischen Artikel über satanisten gelesen wo nix wahres dran war), RTL, pro sieben oder Politik die finsteren Vorurteile ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche durch deswegen glaubt das auch jeder zweite

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Die Bravo schreibt auch jeglichen Müll. Denen kann man nicht glauben

Kommentar von TheApfeluhr ,

Die Arbeiten ja mit der BILD zusammen noch fragen?

Kommentar von Vermnetrax22 ,

ne

Antwort
von skogen, 20

Warum? Lass sie doch. Bin selber philosophisch atheistischer Satanist und mir ist egal was andere denken.

Wenn wer fragt, dann sagst du was du bist, aber ansonsten lass sie doch reden. Ich gebe mich mit solchen Menschen erst garnicht ab, die fördern nur die allgemeine Dummheit.

Klär auf, wenn es sich lohnt. Wenn du merkst, dass sie fanatisch an ihre Klischees kleben, dann stoß sie weg. Wer etwas im Hirn hat, erkundigt sich, bevor sie irgendetwas verbreiten oder fest daran glauben.

Antwort
von floorian1312, 30

Ja ich bekomme das auch ziemlich mit. Ich wohne direkt neben einer Bar, die für Satanisten, teilweise Emos und Leute aus der Scene ist und meine  Nachbaren, Freunde und viele Menschen vorurteilen die Menschen, daweil sind sie ziemlich nett.

Vorurteile exsiszieren überall, voralle wenn sie durch die Medien verstärkt wird.

Was du dagegen tun kannst: Ignorieren, leider gibt es keine andere Möglichkeit, weil die Menschen nur noch mehr reden.

LG Flo ;)))

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Ja leider. Ich sage denen auch andauernt , dass wir nichts tun nur glaugen tun sie es nicht. ^^

Kommentar von floorian1312 ,

Es gibt Menschen, die glauben an die Vorteile und welche die tun's nicht :))

Antwort
von quiteeasy, 51

Die Frage ist, warum bist du satanist?  Wenn man schon zu solchen "Gruppen" gehören will, sollte man sich auch intensiv mit der Geschichte (wie entstanden sie, was für eine Motivation haben sie,  was bezwecken sie....)  befassen.

Dann kann man auch genau das antworten. 

Simpel oder?  Wenns doch nur "cool" ist, solltest dich mal lieber fern halten, bevor du komplett abruschst 

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Ich bin deswegen Satanist , weil ich nicht an die christlichen Dogmen glaube und die satanische Bibel Arguemente vorweist die andere nicht haben.

Kommentar von quiteeasy ,

Das was du hier erklärst, ist eine Meinung, keine lebenseinstellung. Christen sind Christen, weil sie an Gott etc GLAUBEN, ebenso wie Juden oder Moslems ihren Glauben haben. 

Du sagst, das klingt schlüssig, glaubst du deswegen gleich an Satan?  Ist das alles, was dich in die Sekte treibt?  Bisschen dünn oder? 

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Ein Satanist glaubt nicht an Satan siondern daran selber der Teufel zu sein.

Kommentar von quiteeasy ,

Du glaubst also daran, selber der Teufel zu sein? Das kann ich auch sein, wenn ich Hunger hab, zu wenig Schlaf oder einfach schlechte Laune :-D spass beiseite. 

DAS ist dein glaube?  Das du der Teufel bist?  :-D na gut dann have fun. Das is mir doch tatsächlich zu affig 

Kommentar von Vermnetrax22 ,

Glaub was du willst

Kommentar von quiteeasy ,

Stell dir vor, das tu ich. 

Ich habe nur das wiedergegeben, was du erzählt hast plus meine Meinung dazu. 

Wenn man so polarisiert - allein wegen dieser "Gruppe" sollte man das abkönnen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten