Glaubt ihr an die Killerclowns?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich glaube eher an Gott als an diese Pfosten. Naja, wenn du mal einen siehst dann lauf einfach um ihn herum, wenn er auf dich zu kommt dann renn eben weg, bis auf's Kämpfen was dann ja theoretisch ''legal'' währe wegen Notwehr kannste nix anderes machen. Wenn du dich soviel fürchtest, und das ist keine Schande, dann nimm sicherheitshalber ein Messer mit oder etwas in der Art damit du dir mindestens ein Gefühl der Sicherheit gibst, aber das das passieren würde das du einen siehst ist doch eher gering, außer an Haloween, das würde Interessant werden, wobei Interessant das falsche Wort ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in Deutschland sind die zwar anscheinend nicht so aggressiv und auch nicht sehr viele, aber Fakt ist, dass diese Clowns real sind... Je nachdem, ob du in einer großen Stadt bist (dort treten diese Clowns anscheinend vermehrt auf) und du nicht weißt, wie du in einer extremsituation reagieren sollst, würde ich mir 2 mal überlegen ob ich (vorallem dorthin wo wenige Menschen sind) an Halloween raus gehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''nimm sicherheitshalber ein Messer mit

Entschuldige bitte den Ausdruck, aber so etwas Bescheuertes kann man niemandem raten''  es wahr nicht gemeint dieses anzuwenden, nur es lediglich mitzuführen, und das Jugendliche sowas machen heißt nicht das man nicht trotzdem sicherheitshalber eines mit sich führen darf, auch ohne es zu benutzen! es ist nur ein gut gemeinter Ratschlag, es heißt nicht das man es befolgen soll. dann pas halt auf dich so auf wenn einer mit ner Heugabel angerannt kommt, ich habe ja nur einen Ratschlag gegeben für was diese Seite da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marko1986
26.10.2016, 21:45

Ähm natürlich darf man ein Taschenmesser mitführen, das ist nicht verboten.

Die Gefahr ist aber, daß so ein "Clown" einem das Messer wegnimmt und gegen einen selbst einsetzt. Dann lieber Pfefferspray.

Aber das Wichtigste: Vorausschauend schauen - die Gegend im Blick haben und auch potentielle Verstecke wie Hauseingänge oder Buschwerk im Blick haben, dabei selbstbewußt gehen und auf gar keinen Fall Angst zeigen.

Solche "Clowns" suchen sich i.d.R. einfachere Opfer. Ansonsten, wenn man verdächtige Gruppen sieht, nimmt man einen anden Weg, aber auf keinen Fall offensichtlich flüchten sondern so aussehen lassen, als wäre man diesen Weg ohnehin gegangen...

0

Außerdem wird es an Halloween besonders häufig solche vorfälle geben,also machs lieber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dass jetzt eine neue Religion?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosnuss1314
26.10.2016, 21:31

Ja natürlich. Noch nie gehört ? Jetzt mal im Ernst, ich glaub so viel Hirn musst du noch besitzen um zu erkennen das das keine Religion sein KANN !

0
Kommentar von Marko1986
26.10.2016, 21:42

Dieser Begriff "Clown" hat das Potential, zum neuen Umschreibebegriff für Straßenkriminalität...

Damit der "Bürger der Mitte" auch artikulieren kann, warum er samstagsabends ungern durch bestimmte Stadtviertel alleine geht...

Ich glaube auch, genau daher weht der Wind, warum das so gehypt wird - um die Sorgen der Bürger ins Lächerliche zu ziehen.

0

Ich habe Abends eher vor anderen Gestalten Sorgen, als vor Clowns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?