Glaubt ihr an den Buddhismus und Wiedergeburt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Egal ob Buddhismus, Christentum, Judentum,....bei dem Thema Tod versucht jede Religion eine "Antwort" auf das Leben nach dem Tod zu geben. Glauben kann natürlich jeder selbst was er will, aber das Wort "glauben" sagt ja schon, dass es niemand wirklich weiss und es auch nicht beweisbar ist. Denn das alles sind nur Vermutungen der Menschen und die nehmen sich selbst viel zu wichtig in unserem Universum, in dem sie so gut wie keine Bedeutung haben.

Ich empfehle sich etwas mit der Geschichte unseres Universums und der Physik zu beschäftigen und sich dann selbst ein Bild zu machen. Denn Urknall und die Tatsache das die Sonne in spätestens 3,25 Milliarden Jahren so heiß wird, das auf der Erde kein Leben mehr möglich sein wird, ist Wissenschaftlich bewiesen. Da ist das Thema mit Wiedergeburt und Reinkarnation auch vom Tisch. ;)

Universum und Quanten • Makrokosmos | Harald Lesch (Teil1)

Universum und Quanten • Makrokosmos | Harald Lesch (Teil 2)

Finde ich super gemacht und gibt einen kleinen Einblick auf unser unbeschreiblich großes Universum und wie unbedeutend der Mensch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion hin oder her. Glaube ist kein Wissen.

Und es ist mitnichten wissenschaftlich bewiesen, das ein Organismus wiedergeboren wird.

Das behauptest Du. Egal welche Quelle Du auch nennen würdest, sie wäre unseriös. Ein Leben nach dem Tod ist völliger Unsinn. Warum hat die Evolution den Menschen über Jahrmillionen entwickelt? Warum braucht es auf natürlichem Weg Mann und Frau um einen Menschen zu zeugen? Hast Du schon mal einen Menschen aus einer Pflanze, die auf seinem Grab wächst, wachsen sehen?

Du magst ja daran Glauben, und das sollst Du auch. Das ist in Ordnung. Aber bitte keine polemischen Behauptungen von einer Wissenschaft, die Du nicht im geringsten belegen oder gar rational erklären kannst.

In diesem Sinne. Bleib bei Deinem Siddhartha Gautama. Aber lehn Dich nicht so weit aus dem Fenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich bin für Mischkost und ich bin konfessionslos und nenne mich Ignostiker.

Da nicht alle Budhisten Vegetarier sind, ist diese Ernährungsform kein zusätzlicher Pluspunkt für eine "bessere" Wiedergeburt,

würde ich jedenfalls denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 15:32

Das denke ich auch nicht, es kam mir nur auf die Meinung an :)

1

Buddhisten müssen keine Vegetarier sein; Trugschluss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 10:51

Das war keiner denn ich habe nur gesagt das ich einer bin! ;) 

0

wie seht ihr das?

Ich sehe, daß diese "Beweise" einer wissenschaftlichen Prüfung nicht standhalten werden. Auch Buddhismus ist Glaube, nicht Wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 11:07

Das weiß ich

0

Genauso. Bin auch Buddhist und Vegetarier :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 10:50

Meine Schwester und ich auch aber meine Schwester tut sich schwer damit, wie gehst du damit um?

0

Ja ich glaube auch an die wiedergeburt.. ich habe sehr angst vor dem ertrinken ich glaube ich bin in meinem vorherigen leben so umgekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 10:52

Das könnte sein ja

0
Kommentar von noname68
17.03.2016, 10:58

dann kannst du also vorher kein fisch gewesen sein. die wiedergeburt funktioniert nicht nur bei menschen, sondern bis hinab zu den amöben und krill im ozean. fragt sich nur, woher die anderen 1000 billiarden seelen bleiben sollen, die nach einem neuen wirt suchen.

0

Wenn es Beweise geben würde, "müsste" man ja nicht glauben - dann würde man wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 10:50

Es gibt genug Beweise damit es manche Glauben können, die nicht sehr Glaubhaften zum Beispiel.

0
Kommentar von kokomi
17.03.2016, 10:51

wenn man es nicht "wüsste", könnte man gar nicht glauben

0

Ich bin weder das eine noch das andere! Halte beides für völlig irsinnig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an ewiges leben, aber nicht an eine Wiedergeburt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie sehen denn diese "wissenschaftlichen beweise" aus? das sind doch nur aussagen von leuten und keine stichhaltigen beweise. "wissenschaftlich" bedeutet, dass sie jederzeit nachvollzieh und wiederholbar sein müssen.

wenn das wirklich so wäre, würde das keine frage des glaubens, sondern des wissens sein. jeder mensch hätte dann erinnerungen von den unzähligen leben, die seine seele seit anbeginn der menschheit (oder der evolution) "besucht" hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 11:08

Die Wissenschaft ist mir dabei so vollkommen egal

0
Kommentar von KiritooVamp
17.03.2016, 11:10

Allerdings hast du recht, und genau diese Wiederholung wurde Bewiesen , hatte ich gelesen. Zumindest auch in  Buddhistischen berichten gehört. Diese Erinnerung hat ja  auch jeder, aber bei manchen kommt es nie zum vorschein. Geh mal zur Hypnose...danach wirst du ein anderer Mensch sein

0