Glaubst Du, dass es irgendwo im Universum noch intelligente Lebensformen gibt?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 24 Abstimmungen

Ja! (weil ... ) 87%
Unschlüssig! (weil ... ) 8%
Nein! (weil ...) 4%

31 Antworten

Ja! (weil ... )

Hallo,

ich persönlich glaube, dass es außerirdisches Leben gibt, aber da kann man nur spekulieren und keine konkrete Antwort abgeben. Fangen wir doch mal auf unserer Erde an. Hier gibt es doch an den lebensfeindlichsten Orten Leben, also schon mal ein guter Anhaltspunkt, dass es auch im lebensfeindlichen All anderes Leben geben kann.

Unser Sonnensystem - ganz heiße Kandidaten für Leben sind hier zum Einen der Jupitermond Europa und der Saturnmond Enceladus. Unter einem Eispanzer der mehrere Kilometer dick ist, vermutet man flüssiges Wasser. Warum vermutet man das da? Weil man riesige Wasserfontänen an den Polen auf Europa beobachtet hat. Im Inneren muss also Wärme entstehen resultierend aus der Gravitation vom Jupiter. Wasser und Wärme sind also schon mal ein günstiger Faktor für Leben - Sauerstoff brauch es nicht unbedingt. Hier reden wir aber von (wenn überhaupt) ganz primitiven Leben.

Unsere Milchstraße - man geht davon aus, dass die Milchstraße über 100 Milliarden Planeten beheimatet. Einige davon befinden sich nachweislich in der habitablen Zone ihrer Heimatsterne.

Wenn man nun bedenkt wie viele Galaxien es im beobachtbaren Universum gibt, dann ist es doch absurd wenn man glaubt, dass wir alleine im All sind, oder? Gehen wir mal davon aus, dass sich in einer anderen Galaxie eine Lebensform befindet die genauso weit entwickelt ist wie wir. Warum haben die uns noch nicht gefunden? Nun, wenn sie so weit entwickelt sind wie wir, dann fehlt es ihnen eindeutig an der Technikum Leben nachweisen zu können - eben wie bei uns.

Das Problem ist einfach die unglaubliche Entfernung im All - wir können nicht mal eben einfach so zu einem Stern fliegen und gucken ob er Planeten besitzt welche Leben besitzen könnten. KÖNNTE man mit Lichtgeschwindigkeit reisen, bräuchte man zum sonnennächsten Stern schon 4,3 Jahre...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Unschlüssig! (weil ... )

ich kein Indiz habe.

Die Bilder der Menschen sind geprägt. Ein Vergleich wird gesucht. Es ist möglich, aber eine Wahrscheinlichkeit lässt sich nicht als Zahl ausdrücken.

Die erste Frage müsste eigentlich sein, ob überhaupt irgendwo noch Leben ist. Die Voraussetzungen sind da, reichen aber nicht für eine Annahme.

Wie gesagt, ohne Indizien stehe ich dem "agnostisch" gegenüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Ich denke schon daß es in den weiten des All noch irgendwo intelligentes Leben gibt. selbst wenn wir heute noch nicht mal Beweise für primitives Leben außerhalb der Erde haben.  Ob wir es je finden kann ich nicht sagen. Kontakt aufnehmen wäre auch sehr schwer selbst wenn wir nachweislich einen Planeten finden auf dem es eine technisch hoch entwickelte Zivilisation gibt. Würden wir zb in 80 Lichtjahren Entfernung so einen Planeten finden und ein Signal bzw eine Botschaft dort hin schicken bräuchte diese 80 Jahre um diesen Planeten zu erreichen. Würden diese Aliens eine Antwort schicken bräuchte sie wieder 80 Jahre. Sehr langwierige Unterhaltung. Auch könnten wir so einen Planeten nicht erreichen. Selbst mit Lichtgeschwindigkeit bräuchte man fast 2 Jahre um unser Sonnensystem zu verlassen und 80 Jahre um diesen Planeten zu erreichen weil er ja 80 Lichtjahre entfernt ist. Auch vergeht die Zeit auf sehr schnellen Raumschiffen langsamer als auf Planeten. (Zwillingsparadoxon) . Würde ein Zwilling zb 20 oder 30 Jahre mit einem lichtschnellen oder fast lichtschnellen Raumschiff durch das Weltall fliegen wäre auf der Erde ein vielfaches dieser Zeit vergangen. Auch kosmische Strahlung und geringe Schwerkraft sowie die Versorgung der Reisenden sind ein Problem. man bräuchte schon ein sehr großes Schiff und um dieses auf nur annähernd Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen braucht man fast unendlich viel Energie. ich glaube schon daß es außerhalb der Erde intelligentes Leben gibt und vielleicht werden wir auch mal so eine Welt finden aber sie erreichen oder ein direkter Kontakt sind kaum möglich wenn dann vielleicht mit Generationenschiffen  oder wenn wir mal Wurmlöcher erzeugen können falls das überhaupt möglich ist. Exoplaneten wurden schon mehr als 2040 gefunden. Auch ergeben neue Untersuchungen daß allein in der Milchstraße zu gut wie jeder Stern mindestens 1 oder 2 Planeten hat. Bei so vielen Planeten ist es unwahrscheinlich daß nur einer bewohnt ist. Und auch bestimmte Monde könnten Leben beherbergen. Eventuell der Jupitermond Europa auf dem es unter einem dicken Eispanzer mit großer Wahrscheinlichkeit einen riesigen Ozean aus flüssigem Wasser gibt. Dort könnte es dann Leben geben wenn auch eher einfaches. es könnte auch Aliens geben die unter ganz anderen Bedingungen als Erdbewohner leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Zum Einen weil organische Verbindungen schon auf Meteoriten nachgewiesen wurde und man daraus schließen kann, dass die Erde quasi mit Leben infiziert wurde, also wenn dies mit der Erde geschah, warum dann nicht auch andere Welten? Ob aus diesem Potential auch tatsächlich etwas wird, liegt dann nur noch an den Umweltbedingungen.

Zum Anderen wenn es nur auf der Erde intelligentes Leben gibt (wobei "intelligent" dabei ein relativer Begriff ist, wenn ich an Albert Einsteins Zitat zur Unendlichkeit denke), wäre das Universum - und das ist noch eine äußerst gelinde Untertreibung - eine ziemliche Platzverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

... auf der Erde hat es doch auch beinahe funktioniert, warum soll es dann nicht auf einem der vielen vergleichbaren Planeten tatsächlich funktionieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
07.11.2015, 01:24

Wollte ich exakt genauso formulieren...   ;)))

2
Ja! (weil ... )

Bei solch vielen Planeten allein in unserer Galaxis, da gibt es mit Sicherheit höher entwickeltes Leben, davon kann man wohl ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Ja, schon weil wir Intelligenz nur an uns (menschliche Wahrnehmung) messen. Kann auch hier auf Erden, eine Wesensart sein, die wir einfach nicht erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Selbstverständlich gibt es die! Das ist doch gar keine Frage. Es ist einfach eine Frage der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Es gibt Millarden ueber Millarden von Zivilisationen im Weltall. Wuerde bei dem ganzen Platz ja auch irgendwie Sinn machen. Natur erschafft nichts ohne Grund. Viel Erfolg!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch.
Die Wahrscheinlichkeit ist immens hoch, das insterstellares Leben irgendwo exisitiert.

Bei den Milliarden von Planeten gibt es sicher genug lebensfreundliche Planeten, die zu perfekten Konstellation zur ihrer Sonne stehen & Menschen drauf leben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

gibt doch viele Planeten :D die Menschheit soll nicht so egoistisch sein und denken das sie die einzigen intelligenten Lebensformen im Universum sind :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Es gibt Beweise! Nicht nur verwackelte verschwommene Aufnahmen, nein, sondern Beweise, die allen Regeln der Naturwissenschaften genügen. Ihr glaubt mir nicht? Na dann schaut mal in den Spiegel oder aus dem Fenster (beim Fernseher könnte man sich jedoch streiten) ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Intelligentere als hier? Hoffentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Wir haben innerhalb diesen Jahres etwa 6-7 Erdähnliche Planeten entdeckt, die alle (nach derzeitigem Wissensstand) die Möglichkeit bieten Leben zu beherbergen.

Das Universum ist so verdammt groß, dass die Wahrscheinlichkeit dass es irgendwo noch Leben gibt schon beinahe eine Sicherheit ist.

Dass diese Wesen auf einem menschlichen Intelligenzlevel sind, ist zweifelhaft, aber möglich.

Ich denke schon dass es irgendwo da draußen eine Art außerirdische Kultur gibt. Aber ich glaube nicht dass sie uns schon entdeckt haben. Dafür ist das Weltall einfach zu groß. Vielleicht werden wie sie oder sie uns niemals entdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

Hallo! Es gibt min 100 Milliarden Galaxien mit je 100 Milliarden Sonnen und entsprechend vielen Planeten. Die Natur hat da viele Versuche - wir werden sicher nicht alleine sein. Aber man wird uns kaum finden. Die Entfernungen sind unglaublich und die Erde ist nur ein Staubkorn. Suche Dir einen Stern am Himmel aus. Von dort aus würdest Du die Erde mit einem guten Fernrohr nicht mehr sehen können. Übrigens sollten wir uns eine Begegnung mit Aliens nicht wünsche. Wenn aber schwache Zivilisationen in Kontakt mit starken Zivilisationen treten, ist das in der Geschichte immer schlecht ausgegangen Und wären sie nicht stärker so könnten sie uns nicht erreichen, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Mann. Was du jetzt wieder für eine Diskussion ausgelöst hast :D ich sag jetzt meine Meinung. Ja es gibt leben. Warum sollten wir die einzigen sein die in unserm Universum leben. Und falls es dich/euch interessiert, ich habe mir vor kurzem mal darüber Nachgedacht was es mit dem Unendlichen Universum auf sich hat. Und da bin ich auf diese behinderte Philosophie gekommen xD: Das Universum ist unendlich (angeblich). Darum muss es z.B. Diese Diskussion, wie ich gerade auf dem Klo sitze und das hier eingebe unendlich mal irgendwo im Universum geben? Oder etwa nicht? Naja das macht mir angst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir so ansehe, was die Menschheit mit diesem Planeten so anstellt, bekomme ich langsam Zweifel, ob es überhaupt intelligentes Leben im Universum gibt (dieses Sonnensystem eingeschlossen ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja! (weil ... )

sie schon längst auf der Erde waren und sind. John E Mack hat tolle Bücher darüber. Sowie Bud Hopkins.
Auch der 14. Apollo Astronaut hat bestätigt, dass er Kontakt zu Aliens hatte. Sowie ein CIA Agent und viele weitere vom Militär, Flieger ...
Einfach ein bisschen informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Startrails
07.11.2015, 20:12

Ähm, und diese Märchen glaubst du auch die du hier verbreitest?

1
Unschlüssig! (weil ... )

Weil... es keine Beweise gibt! Aber das heißt ja nicht, das es nicht so ist. Ich meine, warum sollten wir der einzige Planet sein, auf dem Menschen leben, wenn das Universum doch unendlich ist? Es kann ja sein da es unendlich viele Lichtjahre weit weg ist, aber möglich ist ALLES, denn sonst wäre unser Planet auch unmöglich:P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshi2855
06.11.2015, 23:25

Also wenn ich die anderen Antworten sehe, können es wohl fast nur intelligentere sein...

2
Kommentar von Savix
06.11.2015, 23:26

Zudem kennen wir gerade mal einen Bruchteil des Universums (einigermaßen) gut. Die Größe des Universums basiert nur auf Spekulationen, wer weiß wie groß es überhaupt ist. Ich bin der Meinung, dass wir nur eine von vielen Lebensformen im Universum sind. 

1

Es wäre nicht Intelligent zu glauben das wir die einzigen sind, zu 100000% gibt es das wenn nicht sogar Intelligenter aber optisch komplett anders, oder halt gleich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?