Frage von SteveGibtRat, 96

Glaubensrichtung/ Gott?

Wie entstanden die 10 Gebote? Jesus war Jude und der Gott der Juden ist Jehowa, da Jesus von Gott gelehrt hat, ist doch Jehova Gottes Name im Christentum oder? Warum lehnt die Gemeinde der Jehowa Anhänger die - Einigkeitslehre ab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jogi57L, 16

Wie entstanden die 10 Gebote?

Der Gott JHVH offenbarte diese dem Mose...sie sollten dem auserwählten Volk Israel gelten...

(bis dato war dies dem Volk Israel wohl so nicht bekannt...und allen vorangegangenen Menschen auch nicht, geschweige denn denen, die nach Australien, Amerika, Europa, Afrika etc.. schon ausgewandert waren...)

Jesus war Jude und der Gott der Juden ist Jehowa, da Jesus von Gott gelehrt hat, ist doch Jehova Gottes Name im Christentum oder?

Der Name Jahwe, oder auch Jehova ist den Christen meistens bekannt.

 Warum lehnt die Gemeinde der Jehowa Anhänger die - Einigkeitslehre ab?
Das tun sie nicht.. die einen sehen eine Dreieinigkeit, andere unterscheiden zwischen Jahwe, Jesus und dem "heiligen Geist" ( als wirksame Kraft )

Soll heißen: Es würde nichts nützen, abwechslungsweise zu Jahwe, Jesus, oder dem heiligen Geist zu beten, da dies eine Einheit ist..

Andere beten zu Gott/ Jahwe, im Namen von ( unter Bezugnahme auf..) Jesus Christus....

Kommentar von JensPeter ,

Wegen der Dreieinigkeit: Klar handel alle drei "wie ein Mann" sozusagen.

Aber weier dann folgende Bibelverse zum Nachdenken:

1. Timotheus 2:5Denn da ist e i n Gott und e i n Mittler zwischen Gott und Menschen, ein Mensch, Christus Jesus, 

Jesus ist Mittler, auch heute:

Johannes 14:15 Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten; 16 und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Helfer geben, damit er für immer bei euch sei: 17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn weder sieht noch ihn kennt. Ihr kennt ihn, weil er bei euch bleibt und in euch ist. 

ZJ beten daher zu JHWN unter Berufung auf Jesu Blut als Vermittler: "JHWH ..... danken .... bitten ... im Namen Jesu"

Das als kleine Anregung.

LG


Jens


Antwort
von 1988Ritter, 34

Das sind mehrere Themen die Du da anschneidest.

  • Die 10 Gebote erhielt Moses direkt von Gott.
  • Der Name Jehova ist jüdisch. In anderen Regionen der Welt wird dann von Gott gesprochen. Das eine schließt das andere nicht aus, da es sich dabei nicht unbedingt um einen Namen handelt, sondern vielmehr um eine Beschreibung/Bezeichnung.
  • Die Zeugen Jehovas sind eine eigenständige christliche Konfession. Dabei kann man Bestandteile anderer Konfessionen selbstredend auch anders sehen. Es ist also nichts schlimmes.
Kommentar von SteveGibtRat ,

mit Gott meinst Du Jesus?

Kommentar von 1988Ritter ,

Ich meine Gott.

Antwort
von Coldnez, 14

Das stimmt. Jesus sein Vater war der Gott Abraham, Isaak und Jakob, also in den hebräischen Schriften bekannt als JHWH (vielleicht Jehova ausgesprochen). Nur hat man in den christlich-griechischen Schriften, also im neuen Testament noch nie den Namen 'Jehova' oder ähnliche schreibenweisen entdeckt. Daher ist deine Frage berechtigt. Jedoch hat Jesus mehrmals aus den hebräischen Schriften zitiert in der eigentlich der Name Jehovas mit erwähnt werden müsste.

Ich mach ein Beispiel, Jesus zitiert in Matthäus 4:4 den Text aus 5. Moses 8:3

"...sondern von jeder Äußerung, die durch den Mund GOTTES ausgeht"
&
"...sondern von jeder Äußerung des Mundes JEHOVAS lebt der Mensch tatsächlich"

Hier sieht man, dass Jesus eigentlich sein Namen erwähnt hätte sollen. Aus dem Grund findest du in der Neuen-Welt-Übersetzung der Zeugen Jehovas den Namen auch im neuen Testament, wenn man sicher davon ausgehen kann (also bei Zitaten aus den hebräischen vorallem) dass der Name ursprünglich hätte dort stehen müssen. Warum jetzt der Name wegradiert wurde oder auch vielleicht nie in der Zeit ausgeprochen wurde, ist wieder ein Thema für sich.

Übrigens, dir ist sicher der Begriff 'Halleluja' bekannt? (Offenbarung 19:1)
Es bedeutet: Preiset Jah!
Jah - die kurzform, bzw. die Vorsilbe des Namen Jehova, eher gesagt von Jahwe.

Antwort
von chrisbyrd, 16

Christen verwenden häufig den Namen "Jahwe". In der alten hebräischen Sprache wurden keine Vokale verwendet, weshalb verschiedene Schreibweisen möglich sind, z. B. Jahwe oder Jehova.

Stimmt, Jesus wurde als Jude in Bethlehem geboren, wuchs als Jude auf und lehrte zunächst die Juden. Er lehrte die Schriften des Tanach, die 37 Bücher des Alten Testaments, die Juden und Christen gemeinsam haben und die völlig identisch sind (Christen haben zusätzlich das Neue Testament).

Wichtig ist, dass Christen daran glauben, dass Gott in Jesus Mensch wurde und als Mensch in seiner Schöpfung lebte. Er war menschlichen Versuchungen ausgesetzt und hielt als einziger Mensch überhaupt das Gesetz des Mose (die 10 Gebote und die anderen 603 Vorschriften des Gesetzes) mit der richtigen Herzenshaltung ein. Deshalb konnte Jesus sagen, dass er das Gesetz erfüllt hat. Nur weil er völlig rein und sündlos war konnte Jesus am Kreuz als stellvertretendes Opfer für unsere Sünden sterben, damit wir einmal heilig, rein und gerecht vor Gott stehen können. Aus unserer eigenen Kraft können wir das nicht schaffen, da wir alle in Worten, Taten und Gedanken sündigen. Doch durch Jesus erhalten wir die Vergebung unserer Sünden und das ewige Leben, wenn wir dies möchten und ihn darum bitten (Johannes 3,16; Johannes 5,25; 1. Johannes 1,9; Römer 6,23). Nur Gott selbst hätte dieses Opfer für uns Menschen bringen können, kein Mensch wäre dazu in der Lage gewesen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten