Frage von ScoreMagnet, 98

Glauben, dass die Erde flach ist?

Ich kann verstehen, dass einige Leute an einen oder mehrere Götter glauben, aber wie können einige Leute ernsthaft glauben, die Erde sei flach(machen nämlich erschreckend viele)

Antwort
von MarkusKapunkt, 34

Das hat mit mehreren Bedürfnissen zu tun, die der Glaube an eine absurde Sache erfüllt.

Zum einen bekommt man Aufmerksamkeit, wenn auch oft negative. Trotzdem sprechen andere Menschen nun mit einem und sind sogar bereit, zu einem gewissen Grad mit dir zu diskutieren. Diese Bereitschaft bestärkt deinen Glauben, weil er dich zu etwas besonderem macht.

Der Glauben an etwas absurdes verschließt hinter dir die Tür zu einer dir feindselig erscheinenden Realität. Wenn du in der Vergangenheit viel negatives erlebt hast, fällt es dir leicht, aus dieser dir unangenehmen Realität auszubrechen und bist offen für eine Alternative dazu. Die Vorstellung, alle anderen könnten im Unrecht sein und nur du erkennst die "Wahrheit", hat dann etwas sehr verlockendes.

Nicht zuletzt gibt es auch andere wie dich, was du jetzt erkennst. Wenn du dich mit ihnen zusammentust, bildet ihr eine Gemeinschaft. Es entstehen sogar Freundschaften. Dadurch wird euer Glauben weiter bestärkt, denn jetzt ist es nahezu sicher, dass ihr die einzigen "vernünftig" denkenden Menschen auf der Welt seid, nämlich abseits vom Mainstream.

Diese vielen positiven Erlebnisse machen deine Welt auf einmal doch ganz schön. Und weil du die "Wahrheit" nun kennst und überzeugt bist, dass irgendwer all die anderen Menschen manipuliert hat, musst du deine Erkenntnisse natürlich verbreiten. Aufhören geht nun nicht mehr, denn dann würde deine Welt ja wieder ganz grau und elend werden. Das absurde ist für dich nun die einzig wahre Realität und Teil deiner Identität.

Antwort
von Anyfail, 30

Wenn man dir dein ganzes Leben lang erzählt hätte, dass die Erde bis auf die Berge eben flach ist, hättest du dann geglaubt, dass sie rund ist? Um verstehen zu können, wie es sein kann, dass die Erde rund ist bedarf es durchaus einiges an physikalischem Grunswissen, dass man in Deutschland im Normalfall hat, aber wenn man nun zB. überzeugter Christ ist und alle Naturwissenschaften ignoriert, scheint es doch viel unwahrscheinlicher, dass die Erde rund ist, man müsste ja auf der anderen Seite ins Nichts fallen, außerdem sieht man doch, dass die Erde eine gerade ist, oder nicht. Dass man sehen kann, dass die Erde rund ist, wenn man sich zB im Flugzeug befindet oder Schiffe am Horizont beobachtet und es außerdem ühysikalische Erklärungen dafür gibt weiß man nur wenn man am richtigem Ort aufgewachsen ist.

Kommentar von ScoreMagnet ,

aber irgendwer muss mit dem scheiß angefangen haben

Kommentar von Anyfail ,

Washington Irvings war einer davon (zumundest wenn du die flache Erde meinst), aber wenn du mehr darüber erfahren willst musst du dich selbst erkundigen, meine Geschichtskenntnisse sind miserabel.

Antwort
von Horus737, 11

Wenn man es dir nicht in der Schule gesagt hätte und du wärst ohne Schule aufgewachsen würdest du vielleicht auch dran glauben. Wo siehst du z.B. dass die Erde rund ist? Tausende von Jahren haben die Leute dran geglaubt, weil sie keine anderen Beweise hatten.  Ja heute mit Flugzeugen und SAtteliten kann man es leicht beweisen, aber ohne?? Damals war es auch unwichtig. Niemand reiste soweit dass das eine Rolle spielen sollte. Interessierte einfach niemand, nur ein paar Wissenschaftler vielleicht.

Kommentar von ScoreMagnet ,

am meer sieht man auch die erdkrümmung

Kommentar von Horus737 ,

Und hast du selber die  "Krümmung " gesehen?

Der Horizont ist ein gerader Strich. Die SChiffe verschwinden hinterm Horizont. Wie kämest du auf die Idee, dass die Erde rund ist?

Kommentar von RichardSharpe ,

Weil nur die Kugelform das langsame Verschwinden von Masten oder Aufbauten erklärt?

Antwort
von CSociety, 59

Woher weiß du, dass die Erde rund ist ? Vielleicht Eltern, vielleicht Schule. Was wenn dir all das beigebracht hätte, dass sie flach wäre ? Das ist bei diesen Leuten der Fall. Oder sie sind einfach Verschwörungstheoretiker, wie die Psyche funktioniert verstehe ich aber auch nicht ganz.

Antwort
von chrisbyrd, 8

Ich kann schon nicht verstehen, dass im Mittelalter viele Menschen in Europa geglaubt haben, dass die Erde eine flache Scheibe sei. Sie hätten mal die Bibel genau lesen sollen, da dort deutlich steht, dass die Erde eine Kugel ist, die frei im Weltraum schwebt:

In Hiob 26,7 steht: «Er spannt den Norden aus über der Leere, hängt die Erde auf über dem Nichts.» Die Erde schwimmt also weder auf einem Urozean, wie antike Mythen lehren, noch steht sie auf einer festen Unterlage. Sondern sie schwebt frei in einem sie umgebenden Hochvakuum.

Auch über die Form der Erde äußert sich die Bibel verschiedentlich, auch wenn dieser Inhalt bei den betreffenden Aussagen nicht im Vordergrund steht. Ein Beispiel ist Jesaja 40,22: «Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde.» Im Hebräischen steht «chug», was soviel heisst wie «Kreis» oder «Kugel».

Die sphärische Gestalt der Erde kommt in den Texten über die Wiederkunft von Jesus deutlich zum Ausdruck. Im Lukas-Evangelium heisst es: «In jener Nacht werden zwei Menschen in einem Bett schlafen; der eine wird weggenommen, der andere wird zurückbleiben. Zwei Frauen werden in der Mühle zusammen mahlen; die eine wird weggenommen, die andere wird zurückbleiben.» (Lukas 17,34-36)

Jesus erscheint also plötzlich und für alle Menschen gleichzeitig sichtbar. Von denen liegen aber manche im Bett, andere sind bei der Arbeit. Für die einen ist also Tag, für die anderen Nacht. Das setzt eine kugelförmige Erde voraus, denn es werden unterschiedliche Position auf einer rotierenden Weltkugel beschrieben.

Antwort
von jultimate, 35

Jetzt lachst du über uns, aber sobald die Reptilioden kommen und Aliens die unter dem Eis vom Nordpol mit den Nazis einen Angriff planen uns zum Mond fliegen, damit alle sehen das der Mond ein Hologramm ist 

werden alle sehen , das die Erde eine Scheibe ist.

Kommentar von ScoreMagnet ,

beste antwort^^

Antwort
von ThePlaya97, 43

Leudde gibts das glaubt man gar nicht ¯\_(ツ)_/¯ Versuch gar nicht erst mit so Menschen zu diskutieren das ist Sinnlos xD 

Antwort
von Berlinfee15, 24

Hello,

wer heute noch glaubt, dass die Erde flach ist hat nur ein abgeflachtes Hirn:)

Antwort
von NUTZ3RNAME, 44

Tatsächlich? :o
Also ich kenne niemanden, aber wer weiß, am Ende ist die Erde noch eine GmbH ;)

Kommentar von ScoreMagnet ,

frag mal in amerika ist ein relativ höher Anteil

Antwort
von MrPriViLeG, 39

In welchem Jahrhundert hast du denn Leute dazu befragt?😂😂😂

Kommentar von Tavtav ,

Leider sagen das noch immer einige Menschen.

Kommentar von ScoreMagnet ,

vor allem in amerika

Kommentar von MrPriViLeG ,

kein Scherz ?

Kommentar von ScoreMagnet ,

leider nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten