Frage von lolxo, 45

Glauben atheisten an die evolutionstheorie?

Stimmt es das Atheisten an die evolutionstheorie glauben.

Antwort
von uteausmuenchen, 14

Hallo lolxo,

Stimmt es das Atheisten an die evolutionstheorie glauben

Der Satz ist ein schönes Beispiel dafür, was für falsche Vorstellungen Kreationisten verbreiten...

1) Die ET ist eine naturwissenschaftliche Theorie. Damit ist sie weit weg von der umgangssprachlichen "Vermutung", die man entweder eben glaubt oder nicht.

Naturwissenschaftliche Theorien sind Erklärungsmodelle, die Beobachtungsdaten erklären und somit in einen logischen Kontext stellen: Theorien erklären uns in geschlossener Weise, warum wir diesen Satz Daten haben - und nicht einen anderen Satz. Sie machen damit natürlich auch Vorhersagen für weitere Beobachtungsdaten. Sie sind frei von inneren und äußeren Widersprüchen.

Jede einzelne Beobachtung stellt so einen Test des Erklärungsmodells dar. Theorien, die eine Vielzahl solcher Tests bestanden haben, nennt man in der Naturwissenschaft aber immer noch "Theorie" - nur eben eine bestätigte oder bewährte Theorie.

Die Evolutionstheorie ist eine der am besten bestätigten Theorien in der Naturwissenschaft überhaupt. Sie steht widerspruchsfrei und bestens bestätigt an zentraler Stelle im Netzwerk naturwissenschaftlicher Erklärungen.

Ein Naturwissenschaftler "glaubt" die ET deshalb nicht. Er ist von der Fülle der Befunde, die für die ET sprechen, überzeugt. dass sie ein gutes Modell zur Beschreibung der Natur ist.

2) Die Frage nach der Existenz Gottes kommt in der ET nicht vor - genausowenig wie in der Newtonschen Mechanik. Gott gehört nicht zum Gegenstandsbereich der Naturwissenschaften - denn die beschäftigen sich mit gesetzmäßig in der Natur ablaufenden Prozessen.

Ob man eine naturwissenschaftliche Theorie für eine gute Beschreibung der in der Natur ablaufenden Prozesse hält, entscheidet man allein auf der Basis der Befunde - der für sie oder gegen sie sprechenden Daten. Nicht aus persönlichen religiösen Vorstellungen heraus. Ob man eine (egal welche) naturwissenschaftliche Aussage für überzeugend hält und ob man an Gott glaubt, sind zwei völlig unabhängige Fragestellungen.

Entsprechend ergeben Umfragen unter Wissenschaftlern auch, dass auch religiöse Menschen mit der ET eigentlich kein Problem haben.

https://ncse.com/library-resource/god-evolution

Grüße

Antwort
von Andrastor, 25

Als Mann der Wissenschaft glaube ich grundsätzlich nicht.

Die Evolutionstheorie ist auch nichts woran man glauben oder nicht glauben kann. Sie ist wahrscheinlich die am besten durch Beweise fundierte wissenschaftliche Theorie der Welt. Alle die versuchten sie zu widerlegen, haben sie im Endeffekt nur bestätigt.

Die meisten Menschen akzeptieren die Evolutionstheorie (auch Anhänger verschiedener Religionen) und nur sehr wenige sträuben sich dagegen und/oder versuchen sie wegzudiskutieren.

Die Evolution ist Fakt und zu sagen man glaube nicht an sie, ist als würde man sagen man glaube nicht an Steine.

Antwort
von NessyGuterRat, 28

Ja, sie glauben an die Evolutionstheorie. Charles Darwins Theorie bedarf keiner Religion, egal welcher Art. Das heißt, aber nicht, dass gläubige Menschen nicht an die Evolutionstheorie glauben. Es mündet dann immer in der Frage, was war ganz am Anfang? Viel Spaß bei Diskussionsrunden in Deinem Umfeld!

Antwort
von 3125b, 24

Ein Atheist glaubt nicht an Gott/Götter bzw. glaubt an Nicht-Gott/Götter (so einig ist man sich da nicht), was er ansonsten glaubt kann variieren. 

Antwort
von JustaUserr, 30

Ja natürlich. Auch die meisten religiösen Menschen tun das

Antwort
von Dahika, 17

Das machen vermutlich die meisten intelligenten Atheisten und auch die meisten intelligenten Christen, Juden, Moslems, HIndus, Buddisten.

Sogar der Papst akzeptiert die Evolutionstheorie. Weil er nicht blöd ist. Aber sie lässt ihn trotzdem nicht an seinem Glauben irre werden.

Er weiß halt, dass die Inhalte der Bibel Mythen und großartige Gleichnisse sind, aber nicht 1 zu 1 zu betrachten sind. Und schon gar nicht als biol., physikalische und chemische Erklärungen.

Antwort
von m00nkuh, 24

An was könnten Atheisten denn stattdessen glauben?
Was glaubst du denn ?

Kommentar von Dahika ,

Atheisten glauben, dass der Mond aus grünem Käse besteht und dass auf der Rückseite des Mondes Nazikolonien bestehen, wo auch Hitler wilde Reden hält. Er wäre zwar jetzt gut über 100 Jahre alt, aber der Mond verjüngt halt.

Kommentar von DrBronstein ,

Der Käse ist eher gelb, eventuell Weichkäse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten