Umfrage von HubbleBop 21.10.2010

Glaube oder Wissenschaft ?

28 Abstimmungen
Abstimmungen
Wissenschaft 17
Glaube 11
  • Antwort von Wolpertinger 21.10.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich habe irgendwo mal gelesen, dass ein wirklich kluger Mensch nicht nach dem Trennen sucht, sondern nach den vereinende.

    Für mich widersprechen sich Wissenschaft und der Glaube an Gott nicht.

  • Antwort von Bienenfresser 22.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Wer glaubt. ein Knall könnte etwas erschaffen, muß selbst einen haben.

  • Antwort von Eifelmensch 22.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Die Wissenschaft sucht nach einer Erklärung.

    Der Glaube stellt unbewiesene Behauptungen auf.

  • Antwort von riara 21.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wieder mal...:-)

    Ist das wirklich wichtig?

    Oder handelt es sich um die Verteidigung der eigenen Ideologie?

    In jedem Fall meine ich nicht die Frage sondern die Antworten, es ist eigentlich völlig unerheblich wer den Urknall initierte, jedenfalls war es nicht die Wissenschaft und schon gar nicht der Glaube...:-))

    Den Urknall mit Gott zu erklären ist ein Kompromiss und ist in jedem Fall schlauer als 'Es werde Licht' und die nachfolgenden 5 Tage als einzige Wahrheit anzunehmen...

    Es wäre nurmal interessant zu wissen, was vor dem Urknall war und warum es letztlich geknallt hat, also wenn man jetzt nicht Gott als Erklärung parat hat.

  • Antwort von Harterkampfer 21.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Es ist eine ureigen Eigenschaft des Menschen, wissen zu wollen. Wenn man aber nicht die Möglichkeit hat, Erkenntnis oder Wissen zu gewinnen, neigen wir Menschen dazu, einen Platzhalter in die Wissenslücke zu setzen. Mythen und Religionen springen an solchen Stellen gerne mit Erklärungsversuchen ein.

    Darin besteht die Funktion des Glaubens. Und solche Erklärungen können recht nützlich sein, auch wenn sie nicht den tatsächlichen Entstehungsvorgang zum Beispiel des Weltalls beschreiben. Denn die Mythen können das Weltbild ergänzen, das Sozialwesen koordinieren und befrieden.


    Doch kein Mensch und keine Gruppierung kann darauf bestehen, dass nach der Gewinnung neues Wissens, dieses unter der Decke gehalten oder sogar geleugnet wird, nur um den überholten Platzhalter in seinem Fortbestand zu schützen!


    Nein, neue Erkenntnisse schaffen neues Wissen, und der Mensch beginnt seine Herkunft und die Entstehung des Weltalls neu zu sehen. Verschließt er seine Augen davor und will zurück zum Überholten, dann bleibt er zurück und kann sich nur in eine strikte Parallelwelt flüchten, wie die Islamisten oder die christliche Sekten!

    Die neuen Erkenntnisse übrigens werden in einigen Jahren wieder durch neuere Erkenntnisse überholt, so dass der Mensch sich niemals auf einem Erkenntnisstand ausruhen kann, wie Religionen sie gerne hätten.

  • Antwort von goodboy21 21.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Selbstverständlich war Gott dafür verantwortlich!

    Der berühmte seriöse Prof. Dr. Werner Gitt vertritt die These, DER kann natürlich nur richtig liegen.

    Und vergessen wir nicht, er hat einen Doctortitel, den erhalten nur großartige Männer, wie Mr. Westerwelle z.B.

  • Antwort von Angel84 21.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Warum - verdammt nochmal - geht es immer um entweder/oder?

    Wieso ist es so schwer zu sagen, dass beides und jedes auf seine Weise, seinen Anteil hat?

  • Antwort von Teddyle 21.10.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Bei Unwissenheit ersetzt der Glaube die Wissenschaft.

  • Antwort von ich93 21.10.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Glaube
  • Antwort von Diedda 23.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Wo kommt Gott her - und wieso kann man die Antwort dafür, wie auch immer sie heißt, nicht für "wo kommt das Universum/Natur/Alles her?" einsetzen ?

    Warum sollte es ein "Gott" erschaffen haben ? - Gott steht für "Unbekannte X" für welche wir noch keine exakte Erklärung haben...

    http://trinkerheim.com/pics/religion.jpg

  • Antwort von Ichthys12 22.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Gott hat die Welt erschaffen - und die Wissenschaft erforscht Seine Gesetze. Wo ist das Problem?

  • Antwort von PlaysWithWolves 21.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Wer nichts weiß, muß alles glauben. Gott hat den Menschen geschaffen, nachdem der Mensch Gott erschuf.

  • Antwort von Gritti 21.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn das Universum durch den Urknall entstanden ist - wie kam es dazu? Wer ließ es knallen?

  • Antwort von coeleste 21.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    universen evolvieren seit ewigkeit aus gott,der puren energie, und gehen dorthin zurück in ewigkeit

  • Antwort von Gartenphilo 21.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Wissenschaft hat das Universum kreiert!

  • Antwort von Linda1 29.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Wissenschaft überprüft Vermutungen !!!

    Theologie überprüft keine Vermutungen nicht.

    http://www.metacafe.com/watch/1658624/vinceebertdenkenlohntsich/

    ... unbed. anhören!

    LG

  • Antwort von Tobias87 22.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Die Methodik der Wissenschaft ist verlässlicher als die des Glaubens.

  • Antwort von Rroollff 22.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Der Urknall ist die These einer These einer These. Wer sowas glaubt, glaubt richtig esoterisches Zeug. Keinerlei Beweise, keine Hinweise, logischerweise keine Zeitzeugen, keine Überlieferungen, eine typisch wissenschaftliche These, die in 10 /20 Jahren ad acta gelegt ist.

    Gottes Schöpfung ist in fast allen Kulturen hinterlegt, fast alle Völker berichten darüber in historischen Schriften.

    Die Bibel erzählt sogar noch im neuen Testament davon.

  • Antwort von donaldduck88 21.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Finde das alle Religionen das Leben zu sehr beeinflussen. Man kann auch an Gott, Götter oder etwas anderem Glauben ohne einer Religion anzugehören. Man hat ja seinen eigenen Kopf. Religionen schränken ein und die Wissenschaft hat recht.

  • Antwort von 1stein 03.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft
  • Antwort von frettlein 10.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Von Nichts kommt nichts.

  • Antwort von laurazi 22.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Glaube
  • Antwort von norelig 22.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    Mir stellt sich auch die Frage nach dem "warum"? Wisenschaftlich gesehen ist es eine Kette von Zufällen , das sich die Erde und unser Sonnensystem so entwickelt hat , das es möglich war Leben entstehen zu lassen . Wie ist es mit "Gott"? Der soll ja schon immer existieren , plötzlich kommt er auf die Idee die Welt zu erschaffen . Aber warum ? War es ihm , oder ihr zu langweilig , so ganz allein ? Ich lese immer , "Gott" hat das geschaffen , "Gott" ist Ursprung für alles , nur warum hat er das getan?

  • Antwort von HeikoG 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Glaube

    Gott hat das Universum mit einem Urknall erschaffen! Wissenschaft und Glaube schließen sich nicht aus! Wissenschaft und dogmatischer Fundamentalismus schließen sich aus! Gott Sprach "Mache Dir die Erde Untertan"! Das heißt doch nichts weiter wie "Finde heraus wie sie funktioniert"! Gott selbst hat uns den Auftrag zur Wissenschaft erteilt und das sogar in allen Religionen! Ein Problem damit haben aber die jeweiligen Religionsführer, weil die nämlich die Kontrolle verlieren, wenn jeder lesen und schreiben kann!

  • Antwort von HintOfKnowledge 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Glaube

    es ist definitiv der glaube, denn auch wenn wir denken, dass es die wissenschaft war, so glauben wir es nur, wissen werden wir es nämlich nie. oder ist jemand von euch dabei gewesen? und glaube meint heute sowieso nicht mehr das, was als schöpfungstheorie in der bibel steht...

  • Antwort von MUPFT 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ...Gott war der Urknall.

  • Antwort von Mummy26 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft
  • Antwort von SurfingAway 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft

    ...hat mehr oder weniger Beweise. =)

  • Antwort von lady62 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft
  • Antwort von hopeless1982 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Wissenschaft
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!