Frage von Ullikenner123, 48

Glaubd ihr an die urknall teorie und wieso?

Ich nicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geisterstunde, 8

Ich glaube: mit www.duden.de kann man sehr gut richtige Rechtschreibung lernen.

Kommentar von Ullikenner123 ,

Ick kannn drotzdn nickt screiban

Antwort
von Storchi2000, 12

Warum sollte jemand sowas in die Welt setzen wenns Falsch ist.

Antwort
von SturerEsel, 7

Du hast natürlich recht: das Universum wurde nämlich beim großen grünen Arkelanfall einfach ausgeniest. Alles andere wäre ja Humbug.

Antwort
von xxTOxx, 17

Ich glaube daran, weil der Urknall für mich nur logisch und vorstellbar erscheint.

Lg

Antwort
von Redgirlreloadet, 35

An was glaubst du den ?

Die Urknall theorie ist anhand dessen was wir heute über das Welltall wissen sehr Plausibel

Antwort
von feinerle, 17

Das hat nichts mit Glauben zu tun, was ja soviel wie raten bedeutet, sondern mit annehmen.

Die Expansion des Universums kann zurückgerechnet werden, empirisch belegt bis auf eine Universumgröße in etwa eines Fußballes, bis zur 12 milliardstel Sekunde nach der hypothetischen Ausdehnung v aus einem Punkt  genannt Urknall.

Dieser ist die aus diesen Kenntnissen derzeit die plausibelste Erklärung, aber nicht bewiesen.

Das behauptet auch keiner, der Urknall selbst ist keine Theorie (zur Worterklärung komme ich gleich nocht) sondern eine Hypothese, eine Annahme, welche die größte Wahrscheinlichkeit aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse hat, zuzutreffen.

Wissenschaftlich ist eine Theorie etwas anderes als Umgangssprachlich.

Umgangssprachlich ist eine Theorie eine reine Annahme. Wenn einer sagt, ich habe eine Theorie, dann rät der rum, mehr nicht.

Wissenschaftlich bezeichnet eine Theorie eine Wirklichkeitsbeschreibung aufgrund vorliegender empirischer Fakten.

Das führt immer zu Verwirrungen, da von denen, die dagegen wettern, zumeist aus religiösen Lagern, hierbei den Begriff umgangssprachlich verwendet wird, statt so, wie er eigentlich zutrifft, da es so ganz einfach ist, empirisch belegte Fakten als reine Annahme abzutun und damit ihre Bedeutung kleinzureden in der Absicht, das eigene Märchen unterzubringen.

Z.B. die Evolutionstheorie, den Begriff Umgangssprchlich zu übersetzen müsste man sagen Evolutionsbeschreibung - denn kaum eine wissenschaftliche Theorie ist derart handfest belegt wie diese.

Das Ding ist längst Fakt.

Man glaubt auch nicht an eine wissenschaftliche Theorie, diese ist keine Religion. Man kann sie nur sehenden Auges arglistig verunglimpfen zugunsten eines ansonsten total unbelegten Märchens mit der Bezeichnung Religion.

Kommentar von Ullikenner123 ,

Warum soll das was du siehst das sein was wirklich ist?

Kommentar von feinerle ,

Und warum soll das, wass Du glaubst, das sein was wirklich ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten