Frage von Rayo64, 50

Glaub ihr, dass die neue Weltordnung real ist?

Warum sollten sie real sein? Es könnte auch nur Propaganda sein um die meisten hinters Licht zu führen. Die meisten Leute sagen ja: ,,Die Großbanken usw. sind nicht Schuld! Das sind die Illuminaten!". Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass die Großbanken, Politiker und reiche Familien sowas extra machen. Die Leute werden die Schuld nicht bei ihnen, sondern den Illuminaten sehen und machen nichts gegen Großbanken u. reiche Familien, da sie denken sie haben keine Chance gegen die Illuminaten. Wäre meines Wissens ein schlauer Schachzug. Und noch was: Wenn die Illuminaten ,,achso" geheim sind, warum ist dennoch so viel bekannt? Das wäre dumm, von einer Geheimorganisation, die die Welt kontrolliert oder kontrollieren möchte. Naja, schreibt mal eure Meinung zu dem Thema! Gibt es sie? Oder doch nicht?

Antwort
von Samyan, 35

Die Weltordnung ist doch hauptsächlich, dass die Welt von einer Person geführt wird, oder? Ehrlich gesagt fände ich das sogar besser^^  ich hab als ich 12 mal über eine Welt nachgedacht in der es nur einen "Präsidenten" gibt und das obwohl ich noch nicht wusste was die neue Weltordnung ist, aber dann wäre halt alles nicht so rational und es gäbe keine Kriege mehr. Nachteil ist halt, dass der "Präsident" seine Macht missbrauchen könnte.

Also ich fände so eine "neue Weltordnung" eigentlich nicht sooooo schlecht.

->klingt komisch xD

Antwort
von lemmysbest, 38

die weltordnung besteht immer aus der ausbeutung der dritten länder durch die ersten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community