Frage von loverboy17, 37

Glasfaserausbau vom anderen Anbieter ausnutzen?

Hey, Ein Internetanbieter (NetCologne) baut in meiner kleinen Stadt bis Sommer 2017 aus, damit wir auch mit bis zu 100 Mbit/s surfen können. Meine Frage lautet, da ja NetCologne ausbaut, stellt sich die Frage, ob Ich dann z.B. auch bei der Telekom mit 100 Mbit/s surfen kann und diesen Ausbau ausnutzen kann (nach einem neuen Vertrag natürlich)? Oder muss ich dann unbedingt NetCologne Kunde sein? Dankeschön 😊

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 18

Hallo loverboy17,

was ist denn aktuell maximal bei dir verfügbar, also über unseren Anschluss? Eins Ausbau von uns findet nicht statt?

Ich habe hier Infos für dich, die dir vielleicht in dem Fall weiterhelfen.

https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/anschluss-verfuegbarkeit/ansch...

https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/anschluss-verfuegbarkeit/ansch...

Ich denke, das kann für dich ganz interessant sein. ;-)

Liebe Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Antwort
von Dontknow0815, 15

Ich kenne netcolonge nicht obwohl ich in der Branche arbeite:D

Auf deren Website steht bis zu 400mbit also schätze ich mal dass es über den fernsehanschluss bei dir ankommt. Das netzt der Telekom endet bei Glasfaserausbau entweder auf der TAE (Teilnehmeranschlusseinheit- Telefondose) oder bei Fiber to the home auf der ONT optical Network Termination ( eine weiße kleine box in der die Glasfaser auf Kupfer gewandelt wird).

Wird also der TVanschluss umgebaut wirst du nicht zur Telekom gehen können bzw nicht über Glasfaser deinen Anschluss bekommen. Schau doch mal auf der Website der Telekom vll ist bei dir der Verteiler auch umgerüstet. Durch einen dslam bekommt man auch an die 50mbit/s.

Ansonsten könntest du es über Vodafone probieren die nutzen auch das Netz des lokalen Anbieters.

Antwort
von asdundab, 20

Diese Geschwindigkeit vekommst du dann nur bei NetColonge.

Kommentar von asdundab ,

*bekommst

Antwort
von DanielDewald, 12

Da netcologne ein kleinerer regionaler Anbieter ist, müssen sie eine selbst ausgebaute Leitung nicht teilen. Du wirst also wechseln müssen wenn du das Angebot nutzten willst.

Antwort
von Kuestenflieger, 24

bleiben beim anbieter ,

der nutzt - wenn nur eine leitung ins haus kommt - die gegebene mit .

jetzt läuft alles überall über die kupferkabel der ehem. post

Kommentar von asdundab ,

NetColonge läufft teilweise auch über das Koaxialkabel.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Wenn Glas von denen ausgebaut wird, bezweifle ich dass sie über das Kupfernetz der Telekom die letzte Meile realisieren. Und selbst wenn sind dann mit Sicherheit auch über die "alten Kupferkabel" höhere Geschwindigkeiten möglich. Auf Dörfern ist die letzte Meile meist nicht so eine weite Entfernung da sie recht klein sind. Das Hauptproblem ist da eher die Hauptanbindung die den nvt speist. Und das ist über Singlemode Fiber dann gelöst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community