Frage von peoplelife, 30

Gitarrenehrer oder nicht?

Ich spiele seit knapp zwei Jahren mit dem Gedanken mich an meine Gitarre z usetzen und zu lernen. Mir fällt es auch nicht schwer mich mit den Grundlagen rumzuschlagen. Problem ist nur das ich nicht weiß ob die Haltung meiner Hand richtig ist oder nicht.

Ich überlege nun ob ich mir die Grundlagen bei einem Gitarrenlehrer holen sollte, der müsste das ja besser beurteilen können wie ich.

Was meint ihr?

Antwort
von YTittyFan4Ever, 11

Ich habs mir selber gelernt und ich muss sagen ich bin schon relativ gut. Mein Papa und meine beste Freundin spielen auch Gitarre und die hab ich anfangs ab und zu um Tipps gebeten, ansonsten hab ich YouTube Videos geschaut und die Grifftabellen in Liederbüchern studiert. Dennoch würde ei Gitarrenlejrer sicher nicht schaden, wenn du Zeit und Geld hast (daran fehlts bei mir leider).

Antwort
von Trashtom, 8

Ein paar Stunden bringen dich anfangs schnell weiter. Und, man kann sich sehr wohl was falsch anlernen. Außerdem hat man mit Lehrer mehr Motivation ;)

Antwort
von DerKorus, 17

Solange dein Griff locker ist und deine Hand nicht verkrampft und auch alles richtig klingt kann die Haltung eigendlich kaum falsch sein trotzdem kann ein Gitarrenlehrer viele Tipps geben und sehr hilfreich sein, es ist deine Entscheidung.

Antwort
von ButlerJames, 9

Nimm ein paar Stunden,die bringen dich weiter, und dann pausiere und lern erstmal wieder alleine.Spart auch Geld :-)

Antwort
von Bounty1979, 16

Jaaa, das klingt sinnvoll.

Kommentar von peoplelife ,

Das Geld wäre es mir auch wert hinterher keine Haltungsschäden davonzutragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten