Frage von Namdos, 17

Gitarre: Was Genau kann man üben?

Ehrlich gesagt hänge ich ein bisschen fest. Ich spiele seit 11 Jahren Gitarre aber nicht wirklich regelmäßig teilweise auch mal einen Monat gar nicht. Seit knapp 3 Monaten hat sich das aber geändert ich habe wieder total Interesse an der Gitarre bekommen und sie für mich wieder entdeckt. Es gibt viele Lieder die ich üben will und damit habe ich auch kein Problem an sich kann ich mit tabs jedes Lied spielen (Noten habe ich leider nie gelernt bin ich aber auch nicht wirklich interessiert dran.) aber ich habe trotzdem das Gefühl das ich mich nicht mehr wirklich verbessere. Hat jemand vielleicht eine Idee was genau man noch üben könnte (oder wie z.B. auf irgendetwas bestimmtes achten?) um auch besser mit der Gitarre zu werden?

Ich bin für alle Antworten sehr Dankbar

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trashtom, 13

Egal wie gut du bist, besser geht immer.

Als ich stehengeblieben bin, lag es an der Motivation bzw an der einseitigen Musikrichtung. Irgendwie klang alles gleich und mittlerweile öde.

Hör dir mal  ein paar Songs aus anderen Genres an und fang an Nachzuspielen: Im Akustikbereich ist da "Candyrat Records" ganz gut vertreten. E-Gitarre gibt es ja ohnehin genügend Bands von Hardcore bis Rocknroll.

Das erweitert den Horizont!

Kommentar von Namdos ,

Danke werde ich mir mal anschauen :) Ich persönlich bin kein E-gitarre fan spiele lieber Western oder klassische Konzertgitarre

Expertenantwort
von Mediachaos, Community-Experte für Gitarre & Musik, 6

Akustische (Konzert/ Western) oder E-Gitarre?

Auch wenn Du (fast) alles nach Tabs spielen kannst, gibt es noch viel zu lernen. Phrasierung / Betonung / Präzision / angewandte Harmonielehre (die nützt auch wenn Du nur nach Tabs spielst) etc.....

Mir persönlich hilft da die Teilnahme an passenden Workshops. Ich spiele hauptsächlich akustisch (Western / Fingerstyle) und da gibt es eine Reihe guter Angebote. Vorteil: Du kannst von den besten des Generes zu akzeptablen Peisen lernen dun der Austausch mit andern Spiellern ist auch nicht zu verachten.

Meist sitzen da dann zwischen 8 und 12 Gitarristen in einem solchen Workshop, so dass jeder genügend mitbekommt. 

So etwas gibt es aber auch für Konzertgitarre und E-Gitarre, für unterschiedliche Musikrichtungen etc... Da Du hierüber nichts gesagt hast, sind konkretere Tipps nicht möglich. 

Antwort
von atom74, 5

Nimm doch mal wieder ein paar Gitarrenstunden. Dies hat mir sehr geholfen.
Ich trat auch irgendwie auf der Stelle, nahm Gitarrenstunden bei einem neuen Lehrer. Nun fühle mich jetzt neu inspiriert und beschäftige mich ausgiebig mit Blues und den Tönen und dessen Zusammenhänge auf dem Griffbrett. Ich habe jetzt eher das Problem, dass ich so viel lernen möchte, aber die Zeit nicht für alles reicht.

Antwort
von surbahar53, 8

Geh auf youtube und suche nach "gitarre lernen" oder "klassische gitarre lernen". Von Anfänger bis Profi ist da alles vertreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community