Frage von chuckstea, 43

Gitarre lernen in 3 Wochen mit Musikkenntnissen?

Hey, ich würde es gerne schaffen, bis zu Silvester die Grundakkorde auf der Gitarre drauf zu haben. Ich mache seit mehr als 7 Jahren Musik. (Klavier, früher eine sehr lange Zeit lang Blockflöte (4/5 Jahre?). Meint ihr, ich könnte das schaffen, wenn ich mich richtig ransetze?

Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von erklaerbaer95, 29

Die meisten Grundakkorde sind relativ einfach zu greifen. Wenn du nur die Grundakkorde willst, dann kannst du bestimmt die meisten bis Silvester lernen. Oder schon früher. Die meisten Griffe sind nicht so schwer, nur den flüssigen Wechsel zwischen den Akkorden muss man üben.

Antwort
von EndlessCyne, 43

Wenn du es willst, ran gehst, dich anstrengst und Spaß bei der ganzen Sache hast, kannst du es! Mache dir bloß keine Hemmung, indem du dich fragst ob du etwas kannst: Du wirst es nicht wissen, bis du es versuchst! ;) Uns kannst du fragen soviel du willst: Wenn dein Selbstvertrauen fehlt, dann wird das ganze nichts! Also klar, geh mit Spaß, ehrgeiz und dem Ziel dran, dann wirst du es auch schaffen!

Kommentar von chuckstea ,

Danke! :) Ich werd's probieren, total aufbauend sowas zu lesen.

Kommentar von EndlessCyne ,

Freut mich zu hören! Na dann wünsche ich noch viel Glück und was sonst noch so dazu gehört! ;)

Antwort
von r0xta, 13

Gitarrenakkorde sind tatsächlich nicht so schwer zu lernen. Wenn du zudem schon ein Grundverständnis für Musik hast und jeden Tag mindestens 15 Minuten übst, sollte das kein Problem sein. Lies dir mal den Artikel hier dazu durch: http://www.gitarrenbeginner.de/gitarrenakkorde/

Kommentar von chuckstea ,

Danke, hab ich grade, ist hilfreich! =)

Antwort
von Katha535, 41

Wenn du wirklich jeden tag das selbe Lied übst kannst du es nach einer woche. Du kannst zwar nicht Gitarre spielen, aber das eine Lied auf jeden Fall.

Kommentar von chuckstea ,

Ich möchte ja nicht unbedingt die Gitarre perfekt spielen können in 3 Wochen, ich möchte erstmal die Akkorde drinhaben, zum Spielen können gehört doch etwas mehr dazu, würde ich sagen. :0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community