Frage von LeoLionstein, 103

GIS zahlen/Fernseher als Monitor?

Und wieder eine GIS Frage... Dieses mal geht es um die komplette Abmeldung der GIS. Ich habe mich bereits auf diversen Foren, Webseiten und Artikeln zu meinem Problem schlau gemacht, konnte aber bisher meine Frage nicht beantworten. So sieht es aus: ich habe seit 4 Jahren einen Philips LCD TV (genaue Modellnummer weiß ich grad nicht) und habe seither immer brav meine Rundfunkgebühr gezahlt. Nun wird es aber ab Ende September das erste mal für mich so sein, dass ich keinen Kabelanschluss mehr haben werde. Alles ist komplett abgemeldet, da ich über die Jahre immer weniger geschaut habe. Technisch gesehen ist ja mein Fernseher somit nicht mehr empfangsfähig, da ich keinerlei Dienste beziehe, die ORF Schauen möglich machen. Zwar wird Internet ab Oktober wieder ins Haus kommen, aber das hat ja nichts mit dem ORF zu tun. Ich habe einige Nintendo Konsolen Zuhause stehen, (N64, Wii, WiiU) die HDMI, AV und SCART Anschlüsse verwenden und was der einzige Grund ist, warum ich überhaupt noch ein Fernsehgerät daheim stehen hab. Und hin und wieder wird auch der Laptop über AUX und VGA angeschlossen um Youtube Videos oder Streams vergrößert darzustellen.

Die Frage also: muss ich GIS zahlen, wenn mein Fernseher im Grunde nur noch ein Monitor ist? Wenn ja, warum? Und wenn ja, hat jemand Ideen zu Alternativen, die mir das Nutzen meiner Konsolen noch ermöglichen, ohne dass ich diese unverschämt hohe Gebühr entrichten muss? (Weil ich den Fernseher dann einfach aus den Haushalt entfernen würde und dafür die Alternative nutzen würde)

Danke im Voraus!. Alles Liebe, Leo!

Antwort
von teacup3000, 89

Naja die Gebühr bezahlt man sobald man einen Anschluss hat, an den man ein Rundfunk empfängliches Gerät anschließen könnte. Sprich selbst wenn du keinen Fernseher oder Radio hast schickt dir die GIS eine Rechnung. Wenn du keine Gebühr bezahlen willst, dann kommt von dort ein Mitarbeiter zu dir und klemmt dir alle Anschlüsse ab, damit du auch garantiert nicht mehr Fernsehen oder Radiohören kannst. Theoretisch ist auch ein PC ein Rundfunkempfähgliches Gerät, denn du kannst damit ja Radio hören. Aber ich denke die GIS kann dir darüber bestimmt auch eine Auskunft geben, deshalb ist es empfehlenswert da mal anzurufen.

Kommentar von LeoLionstein ,

Und wenn man eben keinen Anschluss mehr hat? Mein Kabel kommt ja jetzt weg, da ich den Vertrag bei meinem Kabeldienst gekündigt habe. Sonst bin ich empfangslos sozusagen. Oder meinst du jetzt die Anschlussbuchsen am Fernseher selbst? Wenn die einzige Bedingung ist, dass ich die Anschlüsse verschließen lassen muss, ist das für mich das geringste übel.

Aber danke für die Antwort!

Kommentar von teacup3000 ,

Mit Anschlüssen meine ich z.B. das Antennenkabel.
Beim Fernseher wird nichts gemacht. Aber um sicher zu gehen, dass die einen auch wirklich abmelden und nicht sagen "da steht ja ein Fernseher", würde ich den einfach derweil wo anders unterbringen.

Antwort
von gisfeind, 76

ein pc mit internetanschluss ist keine rundfunkempfangseinrichtung (außer du hast eine radio- u./od. tv-karte eingebaut)

nachzulesen ua. hier -> https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/18/Seite.180303.html

ad teacup3000 ->verzapf nicht so 'nen scheiß da du dich nicht ausreichend informiert hast, ist deine falsche auskunft irreführend für alle, die das hier lesen und kann unnötig kosten verursachen !!!

bitte informier dich, bevor du eine antwort gibst !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten