Frage von Annanobanana, 22

Gilt sich Verlieben bereits als Fremdgehen?

Hallo! Ich (15) stehe zur Zeit in einem Gewissenskonflikt, und zwar habe ich mich in einen Jungen verliebt (mein Austauschpartner). Ich liebe ihn so, wie ich noch nie zuvor verliebt gewesen bin. So einem Menschen wie ihm bin ich nie begegnet, er ist mir super wichtig geworden, und ich kann mir nicht vorstellen, jemand anderen zu wollen als ihn. Wir verstehen uns unglaublich gut und passen auch zusammen, teilen viele Interessen und es fühlt sich einfach für uns beide so schön an, zusammen zu sein, unsere Verbindung ist etwas ganz besonderes.... Ich weiß, dass er auch auf mich steht. Er ist total anders zu mir als zu anderen Menschen. Nun ja- leider hat er eine Freundin. Ich weiß nicht, wie ich damit umzugehen habe, ich bin trotzdem ganz normal zu ihm -ohne Geflirte oder ähnliches-, doch ich spüre, dass ihn die Situation belastet.......... Wir haben ein enges Band, und ihm fällt es schwer, sich emotional abzugrenzen und mich nur als Freundin zu behandeln........... Er scheint es versucht zu haben, aber er kann es nicht.

Ich frage mich: Wie konnte es dazu kommen, dass er sich in mich verliebt? Schließlich kennt er mich nicht lange und sollte doch lieber nur seine Freundin im Kopf haben. Also liebt er SIE vielleicht nicht soooooooo sehr.......???????? Er hat mir offen gestanden, dass die Situation ein Problem für ihn darstellt .......

Oder liebt er mich nicht, sondern fühlt sich nur oberflächlich zu mir hingezogen (nach meiner Analyse ist aber leider das Gegenteil der Fall!!!!!!!!!!!!!)???

Falls er und seine Freundin sich trennen, wäre ich ja der Grund, und das will ich nicht. Ich kenn dieses Mädchen nicht, aber es widersprecht meinen Werten, ein Paar selbstsüchtig auseinanderzureißen...............

Ach ja, meine eigentliche Frage war:

Betrügt er seine Freundin nicht jetzt schon? Er hat sich sehr wahrscheinlich in mich "verliebt" und wir hatten was am Laufen und waren uns so "nahe", ganz ohne körperlichen Kontakt. Das lief ALLES nur unterschwellig ab, also vorallem. Ich bin ein wenig "spirituell" veranlagt, weshalb ich behaupten würde, dass unsere Seelen intim geworden sind ohne unsere Körper. So tiefe Blicke und innere Verbundenheit........................

Kann man es trotzdem eine Affäre nennen? Ich will nämlich gar keine Affäre mit ihm!!!!!!!!! Wenn, dann will ich legal und richtig mit ihm zusammen sein.............

Anna

PS. Mittlerweile bin ich übrigens wieder in Deutschland und ich habe deshalb bisher noch keinen persönlichen Kontakt mehr mit ihm gehabt. Ich habe gar nicht den Willen, unsere Beziehung zu beenden. Aufs Freundschaftliche verlegen schon, aber dazu scheint ER nicht in der Lage zu sein..........Und ich vermisse seine Nähe dermaßen. Hm.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChloeSLaurent, 7

Hey Du.

Spirituell hin oder her - das hat nichts mit Fremdgehen zu tun. Das ist ein Gefühls- Chaos was Dir den täglichen Ablauf "positiv" verunstaltet. Mit 15 völlig ok.

Fremdgehen selbst liegt immer im Auge des Betrachters. Für extrem eifersüchtige Menschen fällt da Küssen schon rein. Sex ist Fremdgehen - auch wenn nur einseitig meinetwegen.

Gedanklicher Sex ist kein Fremdgehen - das ist Wunsch und Vorstellung.

Sich nahe sein und tief befreundet sein, mit rein nur Gefühlen und womöglich auch Liebe, lediglich mit tiefen Umarmungen verbunden usw., ist auch kein Fremdgehen.

Du kannst gern auf seine Freundin bissl neidisch sein, aber nicht eifersüchtig - denn "Eifersucht ist, wer mit Eifer sucht" - besser geht es Dir sicherlich, wenn Du trotz aller deiner Gefühle für Ihn, dein schlechtes Gewissen ausschaltest.

Bei Liebe braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Nur dann, wenn man etwas Bestimmtes gemacht hat, wo ein schlechtes Gewissen angebracht ist.

Liebe + Liebesgefühle + Verliebtsein sind nicht verboten. 

Manchen Menschen sollte man ein unangebrachtes, schlechtes Gewissen untersagen können dürfen. Das funktioniert natürlich nicht, ist klar.

Versuche doch einfach es nicht mehr schlechtes Gewissen zu nennen, sondern Sehnsucht.

Vielleicht hilft Dir das ein klein wenig weiter.

Alles Gute und LG

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 6

Was er fühlt hättet ihr beide schon längst klären können. So aber vermutest du nur das er mehr als Freundschaft fühlt. Fremdgehen war es nicht, auch wenn ihr euch auf diese magische Weise nah wart. Falls er dich wirklich als Freundin sieht, dann war es kein fremdgehen. Sollte er sich in der Zeit in dich verliebt haben, dann war es schon fremdgehen. Fremdgehen wird es dann, wenn sich beide verliebt haben, oder eben sexuell aktiv waren.

Antwort
von guruguddy, 3

In unserer Gesellschaft 

strebt man nach der Verbindung Mann und Frau 

Jedoch gab und gibt es viele andere Verbindungen 

Es gibt Menschen die können viele Partner lieben.

Es ist nicht festgelegt daß ein Mensch nur ""einen"" anderen Menschen lieben kann.. In unserer Gesellschaft gibt es den Begriff fremdgehen

Was jedoch für wen fremdgehen ist kann ich nicht alles hier  sagen.Ich weiß nur daß die Mehrheit aller Männer mit anderen Frauen schlafen würden wenn sie keinen Nachteil dadurch hätten oder wenn die Frauen mitmachen würden.

 Viele Frauen bevorzugen ein leben immer mit dem gleichen Partner.

Was den Naturgesetzen widerspricht,. Natur bedeutet Vielfalt. Das heißt daß die einen Menschen 1 Partner haben das ganze leben lang andere haben jeden Tag mehrere Partner und alles dazwischen.gibt es auch

Deshalb ist der Begriff fremdgehen doch unwichtig für die meisten.

Wenn es Dir wichtig ist dann kannst Du es so sehen. oder nennen

Fremdgehen.

Antwort
von velvetalien, 5

als klassisches fremdgehen ist es nicht zu bezeichnen aber es ist seiner freundin gegenüber alles andere als fair...

was genau ist jetzt eigentlich die frage, es ist so viel text ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community