Frage von Arteloni, 42

Gilt für die Blutprobe des Patienten der gleiche Datenschutz wie für den Laborbefund?

Wenn es z.B. darum geht den Befund an eine andere Person (oder z..B. die Polizei) auszuhändigen geht das aus Datenschutzgründen (ärztliche Schweigepflicht) nicht ohne weiteres. Gilt das auch für die Blutprobe?

Wenn es jemand genau weiß bitte mit Quellenangabe, das wäre nett!

Antwort
von etzleyhner, 27

Ich denke mal, wenn der Verdacht auf Substanzbezogener Suchtmittel Missbrauch vorliegt und die Polizei sinnvolle Argumente, wie zum Beispiel Zeugenaussagen vorweisen kann, dann wird das wohl gehen.

Ich gebe keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier geschriebenen Informationen.

Antwort
von Virginia47, 26

Das gilt nicht, wenn die Polizei die Blutprobe angeordnet hat. 

Kommentar von Arteloni ,

Aber ein im Rahmen der Patientenbehandlung entstandener Befund kann nicht von der Polizei eingefordert werden (§97 StPO, Beschlagnahmungsverbot ). Das kann auch kein Richter anordnen. Darum geht es ja. Den Befund dürfen sie nicht bekommen, dürfen sie die Probe einfordern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten