Frage von julianne,

Gilt ein persönlicher Posteinwurf beim Adressaten mit Zeuge als Nachweis für eine Fristeinhaltung?

Antwort
von heinmueck,

Der Zeuge liest sich den Brief durch und unterschreibt auf einer Kopie dieses Briefes, dass er (oder ein anderer in seinem Beisein) einen Brief mit diesem Inhalt in den Briefkasten des Empfängers geworfen hat.

Um das zu bekräftigen, kann man diese Zeugenaussage auch gleich als eidestattliche Versicherung formulieren.

Diese Art der Zustellung ist viel besser als ein Einschreiben o. ä.

Antwort
von drosselbart1122,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Zeuge muss aber auch wissen, was Du einwirfst. Er muss also " belesen " sein.

Antwort
von evelote,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Zeuge ist wichtig, dann ist der Nachweis erbracht.

Antwort
von Qetan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, das reicht. Laß dir das schriftlich geben.

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community