Frage von effy127, 37

gilt die Kündigungsfrist bereits nach einer Woche im Arbeitsverhältnis?

Ich habe im Sommer 2015 mein Abitur beenden und mache grade in Jahr Pause um zu Jobben und ins Ausland zu fahren. Nun habe zum 1.02.2016 eine Teilzeitstelle im Einzelhandel ohne Probetag angefangen und fühle mich aufgrund verschiedener Gründe sehr unwohl in diesem Arbeitsverhältnis und möchte am liebsten direkt Kündigen. Zudem habe ich für März bereits eine neue Arbeitsstelle gefunden und frage mich nun ob die zwei Wöchige Kündigungsfrist bereits nach nur einer Woche in dem Unternehmen gilt oder ich diese irgendwie umgehen kann um nicht länger dort arbeiten zu müssen ?

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 9

Aus der zweiwöchigen Kündigungsfrist lässt sich schließen, dass du dich in einer vereinbarten Probezeit befindest.

Das Arbeitsverhältnis kannst du vom ersten Tag der Arbeitsaufnahme an mit der vereinbarten Kündigungsfrist kündigen.

Denk aber daran, dass die Kündigung schriftlich erfolgen muss;die elektronische Form ist nicht zulässig.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung, 22

Wenn Du zwei Wochen Kündigungsfrist hast, befindest Du Dich ja in der Probezeit. Eine Kündigung ist jederzeit (schon ab dem ersten Tag) möglich.

Wenn Du nicht mehr hin willst, sprich mit dem AG. Vielleicht lässt er Dich mit einem Aufhebungsvertrag sofort gehen.

Antwort
von DerHans, 20

Genau deswegen gibt es ja die Probezeit, damit man sich gegenseitig ohne Schwierigkeiten wieder trennen kann. Von heute auf morgen geht das natürlich trotzdem nicht.

Du wärst ja auch nicht begeistert, wenn man dir Samstag sagt, du brauchst am Montag nicht wieder kommen.

Einen neuen Job kannst du eben erst anfangen, wenn du deinen Vertrag ordnungsgemäß beendet hat.

Einem neuen Arbeitgeber, den das nicht interessiert, würde ich auch nicht trauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community