Frage von HiFi98, 65

Gilt der Mindestlohn für 18 Jährige Schüler?

Trotz bereits gestellter Fragen bin ich mir nicht sicher. Wenn ich in den Ferien oder nach der Schule in der Schulzeit nebenbei wo arbeite, habe ich dann ein recht auf die Gesetzlichen 8.50 mindestlohn? Ich weiß für Schüler unter 18 gilt dies nicht, aber wie sieht das für Ü18er aus?

Antwort
von Jewi14, 50

Ja, als Schüler, der min 18 Jahre alt ist, hat Anspruch auf den Mindestlohn.

Das gilt aber nur, wenn du Arbeitnehmer bist, Azubis sind in dem Sinne keine Arbeitnehmer.

Antwort
von Barolo88, 46

der Mindestlohn gilt für alle Volljährigen ( es gibt ein paar Ausnahmen)

Kommentar von Familiengerd ,

Er gilt auch für Minderjährige, sofern sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Das dürfte zwar nur selten der Fall sein, das Mindestlohngesetz MiLoG führt diese Differenzierung aber ausdrücklich in § 22 "Persönlicher Anwendungsbereich" Abs. 2 auf.

Der Mindestlohn muss - unabhängig vom Alter - nicht gezahlt werden in einer Ausbildung (Abs. 3).

Antwort
von xXFabiBozzXx, 22

Ab 18 wenn es ein richtiger Job ist.
Wenn es nur ein Aushilfejob ist gilt das nicht.

Kommentar von Jewi14 ,

Das stimmt nicht, auch Minijobber mit Ü18 bekommen auch den Mindestlohn

Kommentar von Familiengerd ,

Und auch U 18, wenn sie - was wohl selten der Fall sein dürfte - über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen!

Kommentar von HiFi98 ,

Was definiert in dem sinne Aushilfsjob? Ich werd mich warscheinlich im Getränkemarkt um das Leergut kümmern.

Kommentar von Pucky99 ,

die Antwort von Fabibozz war nicht korrekt. Du erhälst Mindestlohn bzw du müsstest ihn erhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community