Gilt der Kauf des 2. 1/2 Miteigentumsanteils rechtlich als Neubau oder als Gebrauchtimmobilie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ein 8 Jahre altes, bewohntes Haus ist kein Neubau und es handelt sich um eine Anschlussfinanzierung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buerger41
16.05.2016, 19:06

Nach der kausalen Adäquanztheorie definieren einige Versicherer den Rechtsschutzfall für den Zeitpunkt des Neubaus. Wenn man nicht weiß, welche ARB dem Vertrag zugrundeliegen, könnte Ihre Antwort auch falsch sein.

0

Ich hoffe nicht, dass Sie noch einen Uralt-Tarif  mit der Definition des Rechtsschutzfalles nach der kausalen Adäquanztheorie bei der Rechtsschutzversicherung haben.

Nach allen anderen Theorien handelt es sich hier um eine Gebrauchtimmobilie. Es kommt jetzt darauf an, daß ein Rechtsverstoß anwaltliche Hilfe erforderlich macht. Den sehe ich bei der Schadenschilderung nicht.

Ich will auch meine Verwunderung nicht verhehlen, dass der Versicherer sich erst über seine Leistungspflicht äußern will, wenn der Streit rechtshängig ist. Das wäre Unfug und widerspricht dem Gedanken der Rechtsschutzversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage beantwortet sich doch eigentlich schon selber, oder? Der Hausbau war in 2000 und das Geschäft des Abkaufen war in 2008.

Demnach war der Miteigentumsanteil doch bereits seid 8 Jahren gebaut und benutzt. Also nicht mehr neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung