Frage von Petri71, 25

Gilt bei Tarifverträgen, wenn man im öffentlichen Dienst arbeitet immer der aktuelle Vertrag, also der von 2016?

Ich fange bald im öffentlichen Dienst an und muss die dazugehörigen Unterlagen unterschreiben.... da stand etwas von TVÖD L 2006 .... Aber bezahlt kann man ja nur nach dem aktuellen Tarif werden oder?

Antwort
von marcussummer, 17

Normalerweise steht in dem Arbeitsvertrag, dass auf die aktuellen Tarifverträge bzw. auf eventuell aktualisierte Fassungen Bezug genommen wird (dynamische Verweisungsklausel). Zwischen den Tarifparteien können eine Vielzahl unterschiedlicher Tarifverträge ausgehandelt werden, alle mit unterschiedlichen Regelungsthemen. Es kann daher durchaus der Fall sein, dass der Grundlagen-TV noch aus 2006 ist und mangels Kündigung fortgilt. Der Gehaltstarifvertrag dürfte aber deutlich jünger sein. Schau mal in dem Vertrag ob da auf den jeweils aktuellen TV Bezug genommen wird!

Kommentar von Petri71 ,

Den Vertrag habe ich noch nicht aber vieles zum unterschreiben und ausfüllen:
Hier steht folgendes was ich unterschreiben soll:
Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vom 12. Oktober 2006, dem Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der Länder in den TVL und zur Regelung des Übergangsrechts und den diese ergänzenden oder an ihre Stelle tretende Tarifverträge

Das heißt also doch wahrscheinlich die aktuellen .....

Kommentar von marcussummer ,

Genau, das sagt der letzte Teilsatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community