Frage von Eselspur, 53

Gilt auf Schriften ein Copyright?

Ich möchte beim Veröffentlichen von Fotos auf einer Homepage sehr korrekt sein. Ist es illegal, Bilder zu posten, auf denen auch eine Schrift zu sehen ist, die ich im Internet heruntergeladen habe ohne offiziell eine Lizenz erworben zu haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tonio47, 12

Mir wird ja schwindelig bei einigigen Antworten ;-)

http://www.typografie.info/3/page/FAQ.htm?sort\_col=record\_updated&sort\_or...[266][lizenz]=1


Kommentar von Eselspur ,

Danke, der Link ist super!

Antwort
von RalphPBerger, 18

Die Frage ist uneindeutig:

Generell: Alles was nicht unter CC-Lizenz läuft (Creative Commons) [https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons] ist rechtlich geschützt und darf nicht ohne weiteres genutzt werden (Achtung auch bei CC gibt es Unterschiede in der Nutzung; betrifft hauptsächlich werbende Zwecke und kommerzielle Nutzung; bitte Wikipedia Artikel durchlesen)

Betrifft es jetzt Bilder die einfach aus dem Netz geladen wurden oder eine Schrift die Du aus den Netz geladen hast ohne sie zu lizensieren und davon selbst Bilder gemacht hast um diese dann ins Web zu laden?

Für Bilder die man z.B. gegoogled hat gilt das oben Gesagte (CC); am besten nur Bilder von Plattformen nutzen die rechtlich sicher sind (gute Hinweise gibt es hier z.B. bei t3n.de)

Schriften irgendwo aus dem Netz zu laden ohne zu lizensieren; da gibt es nur zwei Möglichkeiten: Fontseiten mit Share- und Freeware; hier gilt dann auch CC – damit je nach Nutzung legal;

oder: irgendwelche unsicheren Quellen; dann schlicht illegal, ob auf einem Foto oder direkt auf der Seite eingebunden spielt dann keine Rolle; vom Rechtstandpunkt aus ein Verstoß gegen das UrhG. Ich weiss nicht wie die Schriftenanbieter dies nachverfolgen; bei den Bildverwertern (Ghetty Images u.a.) reden wir da schnell über mehrere tausend Euro.

Was spricht dagegen die Schrift zu kaufen oder eine andere zu wählen die den gleichen Zweck erfüllt?

Antwort
von TheDoctor13, 30

Also Adidas zum Beispiel hat eine eigene Schriftart, aber ich weiß nicht, ob ein Copyright drauf ist.
Normalerweise schon.

Antwort
von Minihawk, 16

Es ist sehr schwierig, aus ein paar geschriebenen Buchstaben auf eine Schrift zu schließen. Sehr viele Schriften sind ähnlich, wenn eine Schrift eben nicht allzu auffällig ist, so wird niemand den Schritt gehen, eine Verwendung anzufechten.

Des weiteren ist nicht gesagt, dass die geladene Schrift ein eher allgemeines Gut ist, sie kann Bestandteil von frei verfügbaren Programmpaketen sein.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet der Rechteinhaber der Schrift deine Webseite sieht und auch noch sicher sein kann, dass genau seine Schrift verwendet wird, die ist sehr gering.

Wenn jemand das bei einer Webseite versuchen würde, so braucht man nur zu sagen, dass die entsprechenden Teile von Fremdfirmen entwickelt worden sind, und schon ist alles in Butter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community