Frage von Slowlori94, 62

Giftige Pflanzen für Kaninchen?

Mein Kaninchen hat zusammen mit meinen Katzen ein riesen Ausengehege. Dort stehen auch ein paar Blumen und Pflanzen... Gibt es welche die Kaninchen auf gar keinen Fall fressen dürfen ? Wenn ja welche ??

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen, 40

Hallo, 

es gibt unzählige giftige und unverträgliche Pflanzen. Es wäre einfacher, wenn du uns schreibst welche Pflanzen du im Gehege stehen hast. Normal wissen die Kaninchen es aber selber, was für sie giftig ist und was nicht. Es seidem sie wurden von klein auf nicht artgerecht ernährt und gehalten. 

Hälst du Katzen und Kaninchen wirklich zusammen in einem Gehege? Das das Raubtier und Fressfeind sind, weißt du aber schon? Unbeaufsichtigt sollten deine Katzen nicht zu deinem Kaninchen. Klingt nach einem einzigen Kaninchen. Bitte besorge ihm/ihr noch einen Artgenossen. Kaninchen sind sehr soziale Tiere und leiden alleine. Deine Katzen ersetzen keinen Partner. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Slowlori94 ,

Noch wurde mein Hase nicht gefressen 😂 und meine Katzen interesieren sich auch nich für den Hasen. Er schlägt auch nie auf wenn die Katzen in der nähe sind. Im Gegenteil die Schnüffeln sich immer an und gehen dann getrennte wege. mein Hase is 10 die katzen sind 9 ... die sind alle nicht mehr so aufgedreht. und Hasen/Kaninchen sind auch eigentlich zu groß als Beutetier. Wennn kann es sein dass sie Katzen zu ruppig spielen aber das machen die nicht. Und ich habe 2 Maine Coon die dafür bekannt sind sehr sozial gerade anderen Tieren gegebüber sind. Eigentlich knappert meine Hase nichts an drausen auser Gras und Löwenzahn wollte aber trotzdem sicher gehen. Und momentan is mein Hase einzelhaltung wen sein geschwisster vor Kurzem an einem Lungentumor gestorben ist .

Kommentar von VanyVeggie ,

Wie oft ich das schon gelesen habe. Muss eigentlich immer was passieren bis man´s glaubt? Die Foren sind voll mit plötzlichen Attacken von Hund und Katz auf Meerschweinchen und Kaninchen. Ging alles Jahre gut und plötzlich dann die Wendung. Nein Kaninchen sind nicht zu groß, sie passen noch ins Beuteschema der Katze. Von einer Freundin hat der Hund den Kaninchen auch Jahre nix getan und ganz plötzlich ging er auf alle los und hat alle umgebracht. Und das selbst unter Aufsicht. Raub - und Beutetiere gehören nicht zusammen. Irgendwann ist immer das erste Mal. Sie haben schließlich einen Instinkt, der schlägt letztlich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit durch. 

Letztlich ist es deine Entscheidung. Ich möchte nur einmal vorgewarnt haben. 

Wegen dem Verlust: Mein Beileid. Ich weiß, dass wirkt etwas herzlos, aber dein Kaninchen braucht bald wieder einen Partner. Auf diese Weise trösten sich Kaninchen. 

Antwort
von Belruh, 29

Ich kenne da bloss den Rhododendron und den Lebensbaum, diese beiden sind nicht gerade gut für Kaninchen und auch nicht für Schafe.

Antwort
von Gilbert56, 36

Sollen wir dir jetzt tausende Giftpflanzen aufzählen, die du gar nicht hast? Mach doch besser Fotos von den Pflanzen im Gehege und frag dann, wie sie heißen und ob die giftig sind. Wäre doch vielleicht eine bessere Methode.

Antwort
von pruddle, 31

Da kannst du alles nötige nachlesen:
http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/bestimmungshilfen/hochgiftige-pflanzen/

Kommentar von Slowlori94 ,

danke (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community