Frage von Candee246, 14

Gibt es diesen Begriff schon und was haltet ihr davon (Hortalsatiochist)(Hortalistatiochist)?

Es gibt viele Menschen (mich), die nicht den natürlich Drang haben sich selber zu befriedigen sondern andere. Dies ist eher selten, aber sowas giebt es. Allerdings gibt es noch keine Bezeichnung für diese Personen (wie mich) deswegen Hortalistatiochist oder Hortalstatiochist.
Kommt aus dem Lateinischen. Hort=hortari=Drang ali=aliud=andere zu satio=befiedigen. Wen ihr andere Meinungen oder Ideen habt, sagt sie mir bitte. Wenn ihr diesen Begriff gut findet, dann liked diese Frage einfach.

Antwort
von girlyglitzer, 4

Hallo!

Meines Wissens nach sind weder der Begriff "Hortalsatiochist" noch "Hortalistatiochist" allgemein etabliert bzw. überhaupt bekannt (und sie sind schwierig auszusprechen).

Es gibt allerdings bereits einen (lateinischstämmigen) Begriff, der den von dir beschriebenen Drang einschließt, wenn nicht sogar gut beschreibt, nämlich "Altruismus".

Altruismus (laut Wikipedia) "bedeutet in der Alltagssprache 'Uneigennützigkeit, Selbstlosigkeit, durch Rücksicht auf andere gekennzeichnete Denk- und Handlungsweise'" und setzt sich aus dem lateinischen Wort alter (der andere) und -ismus zusammen.

Offensichtlich ist das Gegenteil von Altruismus (also dem Drang, anderen Menschen Positives zukommen zu lassen) der Egoismus.

Außerdem gibt es noch im religiösen Bereich die Begriffe "Agape" (griechisch) und "Caritas" (lateinisch) bzw. "Nächstenliebe", die zumindest heutzutage oft mit Christentum assoziiert werden.

Ich nehme an, die Begriffe "Hortalsatiochist" und "Hortalistatiochist" sind eigene Wortschöpfungen von dir. Allerdings ist der Suffix "-chist" (offenbar abgeleitet von "Masochist") hier gar nicht korrekt verwendbar, weil "Masochist" nach dem Schriftsteller Leopold von Sacher-Masoch benannt wurde.

Möchtest du mit deiner Wortkreation außerdem nur die sexuelle Seite der Befriedigung anderer darstellen, so ist der Wortbestandteil "sati[sfacti]o" unpassend, weil er im lateinischen keinerlei sexuelle Konnotation aufweist. Du kannst aber die Hilfskonstruktion "sexueller Altruismus" dafür verwenden.

Weiters ist "hortor" in der Grundbedeutung eher "mahnen, auffordern" und für den gewünschten Zweck wenig passend.

LG girlyglitzer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community