Gibts sowas wie ein Immobilienberatung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es kommt darauf an wie lange Sie Ihre Immobilie schon besitzen, ob sie selber in dieser Wohnen und wie lange , ob Sie Mieter haben etc. Ohne Daten ist es sehr schwer Ihnen zu helfen.Fakt ist steigt der Leitzins werden die Wohnungen günstiger (nicht überall zb München etc).

Wer ist noch in der Lage etwas zu kaufen und wie viele ?

Bis zu welchen Gehalt werden Kredite vergeben und wie viele kommen somit Infrage , Ihr Objekt zu kaufen?

Aber der Wichtigste Punkt ist die Lage  ob, wie, was Sie machen können und ob es sich Lohnt.

Neutrale Personen zu finden ist fast unmöglich.

Ich habe Ihnen mal was rausgesucht :

 Abschreibungen für Abnutzungen : https://ratgeber.immowelt.de/a/steuern-sparen-mit-immobilien-afa-nutzen.html  

http://www.n-tv.de/ratgeber/Wann-der-Fiskus-mitverdient-article7733661.html

http://www.energieheld.de/energetische-sanierung/altbausanierung

Grundsätzlich Informieren Sie sich bitte selber danach haben Sie schon einmal eine Basis.

Ohne wissen können Sie nicht wissen ob Ihr Dienstleister etwas taugt !

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nach Gutachtern suchen, die machen ncht nur Wertgutachten, sodern auch Bestandsaufnahmen zu Baumängeln, Energieedarf incl Energiepasse, Sanierungskosten. Die 200 bis 500 Euro sollte man investieren bevor man eine Altimmobilie kauft. Und vor dem Verkauf muss man sowieso den Energepass machen lassen, da erfährt man dann auch was zur eigenen Immo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
15.11.2016, 08:24

Guter Rat, nur mit 500 € kommt man nicht sehr weit.

0

Ein guter Makler, der über ein fundiertes Wissen verfügt wird Ihnen gegen ein angemessenes Stundenhonorar sicherllich vernüftig raten, dies zumal dann, wenn er später in Anrechung auf seine Honoraforderung ein provisonsträchtiges Vermittlungsgeschäft abschließen darf.

Nur Vorsicht! - Diese versierten Leute gibt es nicht wie Sand am Meer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donnaterra1x
15.11.2016, 08:51

Das Problem dabei ist dass die Ratgeber halt in Richtung ihres eigenen Interesses raten, die Baumeister raten zum Abbruch und Neubau, die Bauträger zum Verkauf... ob ich dann letzten endes besser dastehe als mit dem derzeitigen Stand ist sehr die Frage.

0