Frage von FilipC123, 71

Gibts Physikfüchse unter euch, die mir helfen könnten?

Also ich habe folgende Aufgabe an euch, die mir von meinem Lehrer gestellt bekommen haben, die ich aber nicht beantworten kann, da wir das Thema noch nicht hatten. Hier die Erklärung (Zur besseren Veranschaulichung habe ich ein Bild dazugepackt. Also Ein normaler Schaltkreis mit der Spannungsquelle 230V Wechselspannung (Haushaltsspannung), 2 in Reihe geschalteten Lampen, die eine L1 hat 70mA, L2 hat 450mA. Wenn man den Strom anstellt leuchtet nur L1 und nicht L2. Warum ist das so? Ich habe auch schonmal den Widerstand für die Lampen berechnet. Bei L1 beträgt er 3285,71Ohm und bei L2 beträgt er 511Ohm. Wie gesagt die Zeichnung ist angefügt. Schonmal jetzt vielen Dank für eure Hilfe.(Hilfreichste Antwort wird natürlich ausgezeichnet)

Antwort
von Halswirbelstrom, 31

Der Kaltwiderstand von L2 ist wesentlich kleiner als  512 Ohm, schätzungsweise 100 Ohm. In der Reihenschaltung ist er gegenüber dem Widerstand von L1 vernachlässigbar klein. Die Leistung ist bei L2 daher so gering, dass sich der Glühdraht fast nicht erwärmt.

LG

Antwort
von jirri, 25

Sorry dabei stimmt etwas grundsätzlich nicht.

Bei den Lampen MUSS der gleiche Strom fliessen (Reihenschaltung)  - irgendwelche Info ist dabei definitiv verkehrt.

Der errechnete Widerstand kann dadurch auch nicht richtig sein

Kommentar von Propaganja ,

ja sieht falsch aus, ich denke aber mal das die ströme sind die nennströme bei 230v sind dann stimmen die widerstände so, schau ma oben bei mir

Kommentar von jirri ,

Reine Vermutung - nur mit korrekter Info sind korrekte Antworten möglich.

Antwort
von Propaganja, 39

die stromangaben müssen nennströme der lampen sein, das problem ist die reihenschaltung, der strom muss ja durch beide lampen fließen und damit gleich groß sein.

der strom der durch beide lampen fließt: 230V/(511Ohm+3285,71Ohm) = 0,06059 A = 60,6mA --> das langt grad noch für die 70mA Lampe aber nicht für die 450mA zum leuchten.


Kommentar von Propaganja ,

bessere vorstellen kann man sichs so:

Lampe1: P_L1=70mA*230V=16,1W R_L1=230V/70mA= 3285Ohm

Lampe2: P_L2=70mA*230V=103,5W R_L2=230V/450mA=511Ohm

wenn beide in Reihe sind ist R_g=R_L1+R_L2=3796Ohm

Damit ist die gesamtleistung P=U^2/R_g = 13,935W

also wird die 16W Lampe schwach leuchten

Antwort
von Maimaier, 16

Spannungsteiler

Bei L1 fällt eine Spannung von 230*3285/(3285+511) = 199 V ab,

bei L2 nur 230*511/(3285+511) = 31 V ab.

Da L1 mit 199 V anstatt 230 V betrieben wird, leuchtet sie noch.

Da L2 nur mit 31 V anstatt 230 V betrieben wird, leuchtet sich nicht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community