Frage von Liiaamm, 237

Gibts irgend ne Krankheit wo man die Außenwelt meidet ( Ich glaube ich hab das ) und was könnte man dagegen tun?

Ich war in den letzten 6 Monaten vielleicht 6 mal draußen und das auch nur weil ich zum Friseur musste , hätte ich ne Glatze und ne Maschine wäre ich vielleicht gar nicht draußen gewesen ... zum Glück bin ich jemand mit nem dunkleren Hauttyp , sonst würde ich zu Hause verblassen !

Wenn ich Klamotten , Essen oder jegliches brauche bestelle ich es im Internet ... ich hocke wirklich jeden Tag in meinem Zimmer und zocke Spiele , gucke Filme , spiele Poker im Internet oder mache Fußballwetten usw

Ich hab gar nicht das Verlangen rauszugehen und soziale Kontakte warzunehmen ! Ich glaub das ist kein gutes Zeichen

Antwort
von Nugget1975, 58

Hallo, also erstmal finde ich es gut, dass es Dir auffällt, dass Du nicht raus gehst. Es gibt ja auch Internetsüchtige, denen es nicht auffällt. Andererseits gibt es auch Menschen, die bei der Arbeit/ in der Schule genug fremde Leute sehen, und nicht das Bedürfnis haben, in der Freizeit noch mehr Leute zu sehen. Zu denen gehörst Du offensichtlich nicht, sonst wärst Du glücklich, und würdest Dir keine Gedanken darüber machen. Wenn Du bei Deinem Leben, so wie es ist, glücklich bist, ist alles in Ordnung, lass Dir von anderen nichts einreden, aber wenn Du damit unglücklich bist, dann such Dir ein paar nette Arbeitskollegen/Klassenkameraden, und verabrede Dich! Man muss damit nur anfangen, dann wird es zum Selbstläufer.

Antwort
von Wonnepoppen, 93

Nein, das ist kein gutes Zeichen u. du solltest das schleunigst ändern, sonst kann es sein, daß daraus eine Depression wird?

wie alt bist du?

Kommentar von Liiaamm ,

19

Kommentar von Wonnepoppen ,

Danke!

Antwort
von Lucy219, 31

Sozialphobie bzw Soziale Angst o.ä könnte möglich sein aber das ist etwas auf psychischer Ebene. Du solltest das deinem Hausarzt sagen, damit er dir eine Überweisung zum entsprechenden Experten gibt.

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 63

Hallo Liiaamm, was sagen denn Deine Eltern dazu? Denen muss es doch auch seltsam vorkommen, dass Du nie das Haus verlässt und quasi mit Deinem Computer/Smartphone zusammenlebst.

Und doch, das lässt sich mit REDEN behandeln. Verhaltenstherapie nennt sich das. Dafür müsstest Du aber mindestens 2 Telefonate führen und 1 Mal das Haus verlassen - und das scheint ja zu viel für Dich zu sein

Ich denke auch, Du hast irgendeine Art von Sozialphobie oder Persönlichkeitsstörung, das muss aber ein Facharzt feststellen. (Aber Du fühlst Dich ja soooo wohl in Deiner Höhle - dann bleib dort, bis Deine Eltern Dich rausschmeißen oder so alt/krank werden, dass sie Dich nicht mehr versorgen können.)

Kommentar von Liiaamm ,

Wieso sollten meine Eltern mich rausschmeißen wollen ? Wir haben ein riesen Haus hier könnten locker 4 weitere leben ! 

Nein meine Eltern müssen mich nicht versorgen aber ich lass es zu :D so fühlt sich meine Mutter immer gut...

Kommentar von aida99 ,

Hallo, ich hätte das genauer ausführen könne, sorry, dass ich es nicht getan habe. Also: Es kann sich im Leben schnell was ändern: Eltern trennen sich oder gehen bankrott, einer wird schwerkrank und muss das Haus verkaufen; leider gibt es hier fast unendliche Möglichkeiten...

Und wenn Deinen Eltern so etwas zustößt, und sie Dich aus solchen Gründen 'rausschmeißen' müssen, und Du hast jahrelang das Thema 'Außenwelt' schleifen lassen - dann wirst Du es ziemlich schwer haben. Also wäre es doch besser, direkt mal anzugehen, oder? Dafür müsstest Du Dich aber bewegen.

Kommentar von Nugget1975 ,

Ich frage mich gerade, wie man hier Experte wird, wenn man so unsensibel ist... Aber ist wohl nur meine Meinung.

Kommentar von aida99 ,

Bei manchen Fragern hilft 'gut zureden', andere brauchen eher einen 'Tritt', damit sie ihr Leben ändern. Ich vermute, das Liiaamm zu der zweiten Kategorie gehört - von alleine ändert er so schnell nix.

Antwort
von xreimax, 121

Hallo,

Das klingt jetzt für dich vl nicht so super, abervon was du da redest klingt sehr danach, dass du Depressionen hast.

Ich würde dir raten einen psychiater zu suchen und mit ihm darüber zu reden.

Kommentar von Liiaamm ,

Aber wenn man Depressionen hat fühlt man sich nicht wohl und man ist nachdenklich , dass bin ich ja nicht !

Antwort
von GanMar, 94

Das ist tatsächlich kein gutes Zeichen. Kam in meiner weitläufigen Bekanntschaft vor. Rede mit einem Arzt darüber, es kann therapiert werden.

Kommentar von Liiaamm ,

Um mit einem Arzt zu reden muss ich raus, was ich nicht will :D

Kommentar von GanMar ,

Nun, hin und wieder wirst Du Dich ausreichend motivieren müssen, um Hilfe bekommen zu können.

Kommentar von Liiaamm ,

Was soll ich dem Arzt sagen ? Ich hab keine Lust rauszugehen und mit anderen Menschen zu reden ? ... Und wenn er sagt wenn du dich dabei wohlfühlst wieso nicht und mich danach wegschickt was dann ? :D

Kommentar von GanMar ,

Und wenn er sagt wenn du dich dabei wohlfühlst...

Das halte ich für unwahrscheinlich.

Kommentar von Liiaamm ,

Ich glaub nicht das sowas mit REDEN zu behandeln ist ! Und dein Tag von Tabletten abhängig zu machen ist auch nicht das Wahre 

Wenn man sich ALLEINE immer wohlfühlt ist das überhaupt ne Krankheit ?

Antwort
von xreimax, 78

Es muss nicht sein dass du jetzt Depressionen hast aber es oann aein dass es passiert wenn du so weiter machst.

Antwort
von Vivibirne, 29

Autismus, Sozialphobie, Depressionen. Suche dir bitte Hilfe. Oder melde dich per Telefon bei der Seelsorge :) lg

Antwort
von AETZSCH, 78

Warum willst du nicht nach draußen gehen? Da muss es doch einen bestimmten Grund für geben...

Kommentar von Liiaamm ,

Was soll ich draußen machen ? Einfach sinnlos durch die Straßen laufen ? Alles was ich brauche kann ich auch bestellen :D

Kommentar von AETZSCH ,

Freunde und Erinnerungen kannst du nicht bestellen. Und du kannst nichts im Leben erreichen wenn du nur zu Hause sitzt. 

Ich glaub du musst einfach nur ne Motivation finden um raus zu gehen und dann wird das...

Kommentar von Liiaamm ,

Mich interessieren irgendwie andere Menschen nicht , wieso sollte ich dann Freunde haben wollen ? 

Erinnerung an was ? Das ich in einem Mc Donalds ein Big Mäc gegessen habe ? .... Erinnerungen an ein schönen Urlaub wäre gut , aber nicht das Street Life 

Kommentar von AETZSCH ,

Die Frage ist, warum fragst du dann wenn du dich eh nicht ändern willst?!

Was willst du damit erreichen?

Kommentar von Liiaamm ,

Ich will sinnvolle antworten ... ich sage "mich interessieren keine anderen Menschen" und du sagst Freunde , macht doch kein Sinn

Antwort
von lilamuffin15, 124

Möglicherweise hast du eine Sozialphobie das könnte daher kommen dass du am Anfang Angst hättest mit anderen Menschen zu kommunizieren und es jetzt nach der ganzen Zeit gar nicht mehr willst. Auch wenn es was anderes ist würde ich mir Hilfe holen. Den ersten Schritt hast du ja schon getätigt, und zwar gemerkt dass was du tust nicht so gesund ist. Menschen brauchen andere Menschen und auf Dauer kann man einfach nicht allein sein.
Viel Glück

Kommentar von Liiaamm ,

Ich hab keine Angst vor anderen Menschen :D ... mich interessieren die einfach nicht 

Kommentar von lilamuffin15 ,

Könnte eine schutzreaktion sein. Du bist ja noch relativ jung ist in deinem Leben irgendwas passiert dass dich dazu gebracht haben könnte dass du keinen Bock auf andere Menschen hast ? Würdest du vielleicht enttäuscht?Und was ist eigentlich mit deinen Eltern? Siehst du die nie?

Kommentar von Liiaamm ,

Ich lebe noch bei meinen Eltern im Haus 

Antwort
von SuzuTora, 46

Ich habe genau das gleiche Problem. Okay, noch nicht so extrem, da ich noch zur Schule gehe. Deswegen gehe ich dann doch noch sehr viel raus. Aber außerhalb der Schule mache ich auch nichts anderes außer zocken und mit meinem Freund skypen..
An sozialen Kontakten im echten Leben habe ich null Interesse, wodurch ich auch schon viele Freunde verloren habe, weil diese sich von mir vernachlässigt gefühlt haben.. ┐( ̄ヮ ̄)┌

Kommentar von Liiaamm ,

Ich will gar keine Freunde damit sie mich nicht belästigen 

Kommentar von SuzuTora ,

Seh' ich ebenfalls so^^ Manche meinen dann immer nur, sich unnötig sorgen machen zu müssen.. Einen zu zwingen, das Haus zu verlassen..ätzend..

Kommentar von yatoliefergott ,

jaaa :"D

Antwort
von km11111, 21

Hallo!

Klingt für mich nach sog. Spielsucht. Vielleicht magst du mal googlen. Es gibt inzw. gute kostenlose anonyme Angebote im Internet.

VG

Antwort
von yatoliefergott, 33

Das ist Faulheit

Kommentar von Liiaamm ,

loooool :D

Antwort
von ZelMaDonk, 56

Hört sich nach Austismus an. Woher bekommst du den dein Geld zum leben?

Kommentar von Liiaamm ,

Irgendwie habe ich ein Talent fürs Fußballwetten 

Antwort
von TheGreatOneFan, 17

Du kannst ja mal bei Seite 74 Absatz 4 nachgucken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community