Gibts einen Unterschied zwischen E und D-Netz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist jetzt egal. Früher (noch ohne LTE und UMTS) gab es D und E Netze. Der zweichfache Unterschied bestand aus der Frequenz und der maximalen Handyleistung. Die D-Netze arbeiteten im 900 MHz Bereich mit maximal 2 Watt Ausgangsleistung und im E-Netz mit 1 Watt auf 1800 MHz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ratjaaa,

ich finde dadamat hat das sehr gut erklärt und weblurch hat den passenden Artikel dazu geliefert.

Technische Relevanz haben die Begrifflichkeiten er nicht mehr, sie werden heute eher als Pseudonyme für bestimmte Mobilfunkanbieter verwendet.

Welchen Mobilfunkanbieter du wählst, spielt für deinen Empfang aber eine wesentliche Rolle. Je nach Netzausbau des Anbieters kann den Empfang sehr stark variieren.

Manchmal muss man Prioritäten setzen: Ist es mir wichtiger überall Netz zu haben oder möchte ich einen möglichst günstigen Vertrag abschließen?

Wir sind zum Beispiel nicht der günstigste Anbieter, haben dafür aber schon viele Preise für unser ausgezeichnetes Netz bekommen: http://www.telekom.de/netzqualitaet/auszeichnungen

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit E-Netz hast du öfter keinen Empfang als mit D-Netz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigendlich nur noch eine Preisliche Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von deinem Vertrag ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung