Gibt man Natrium...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Macht man den Stopfen erst drauf, wenn die Reaktion abgelaufen ist? Ansonsten würde sich durch das entstehende Gas ja ein Druck aufbauen und er sollte sehr "entgegenkommend" sein.

Verschließt man die Flasche nach der Reaktion, fallen mir 2 Dinge ein:

Die Lösung kühlt sich ab → es entsteht ein Unterdruck in der Flasche,

Die Lösung bindet CO₂ aus der Luft als Carbonat → noch mehr Unterdruck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
15.12.2015, 19:05

Das Problem ist nur: welche Lösung? Ich hätte auf O2-Verbrauch getippt...   ;)))

0

Das Natrium reagiert mit dem Kohlendioxid  und dem Wasserdampf (Luftfeuchtigkeit) der Luft zu Natriumkarbonat und Natriumhydroxid. Dadurch sinkt das Gasvolumen in der Flasche. Es entsteht ein Unterdruck. Bei sehr trockener Luft ist der Effekt gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
15.12.2015, 19:34

Das Na dient ja gerade dazu die Luft zu trocknen... - der geringe Unterdruck wird aber durch den entstehenden Wasserstoff wieder wett gemacht. Die Aufgabe ist einfach dusselig...

0

Ich würde sagen dass sich das Natrium mit dem  in der Luft enthaltenen H2O und O2 bindet. Da beides nun großtenteils an dem Natrium gebunden vorliegt fehlt das Volumen welche sie vorher eingenommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?