Frage von BozkurtEfkan93, 68

Gibt es zu bulimie kranken auch eine Medizin die auch wirklich hilft, aber zu teuer ist?

Ich wollte mal wissen ob es zur bulmie kranken, wie oben in der Frage halt diese Medizin schon gibt, aber kaum welche dran können, weil die Anschaffungskosten zu teuer sind. Also gibt es denn ein Mittel, damit man den Stoffwechsel für einen Kurzen Zeitraum deakitivieren kann um zuzunehmen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo BozkurtEfkan93,

Schau mal bitte hier:
Medizin Krankheit

Antwort
von putzfee1, 40

Eine Bulimie ist eine Essstörung, die kann nur mit einer Therapie behandelt werden, nicht mit Medikamenten.

Und nein, es gibt kein Medikament, mit dem man den Stoffwechsel deaktivieren kann. Der Stoffwechsel ist lebensnotwendig, damit der Körper überhaupt Nährstoffe aufnehmen kann. Ohne Stoffwechsel würde man nicht zunehmen, sondern schlicht und einfach verhungern.

Antwort
von 716167, 22
Also gibt es denn ein Mittel, damit man den Stoffwechsel für einen Kurzen Zeitraum deakitivieren kann um zuzunehmen?

Denkfehler. Dieses Medikament wäre todlich, da Hirn, Nerven, Muskeln und alle Organe von einer permanenten Energiezufuhr durch den Stoffwechsel abhängig sind.

Denkfehler 2: Wenn alle Organe durch das Medikament vom Stoffwechsel abgeschnitten sind kann auch keine Nahrung aufgenommen, verdaut und als Energiespeicher in Form von Fett gelagert werden. Auch der Aufbau von Muskelmasse ist dann blockiert.

Antwort
von Alsterstern, 38

Man könnte diese 'Kranken' mal eine Zeitlang in die Länder schicken, wo Bulimie ein Fremdwort ist. Die gibt es nämlich. Das Ganze ist eine Kopfgeschichte.

Antwort
von FarblosesKind, 27

Bulimie ist eine psychische Krankheit die nur mit einer Therapie geheilt werden kann, nicht mit einem Medikament

Antwort
von ririririri, 28

Bulimie ist ne psychische krankheit Was willst da für medizin geben?

Kommentar von BozkurtEfkan93 ,

in wie fern psychische Krankheit?



Kommentar von ririririri ,

ja das findet im kopf statt.. das ist ja nich wie ne grippe oder so.. das muss man therapieren.. ist ja auch aus individuellen gründen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community