Gibt es wissenschaftlich bewiesene Studien zur Ungefährlichkeit von Proteinen in Nahrungsergänzungsmitteln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst Proteine und wenn sie gefährlich wären dann darfst du auch kein putenfleisch keine hänchenbrust keinen Magerquark und nichts essen.
So seh ich das immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Proteine sind ein Muss:http://www.zeit.de/gesundheit/gesundheitsfragen/gesundheitsfrage-6

Nahrungsergänzungsmittel sind an sich sind durchaus schädlich, denn sie schaden dem eigenen Geldbeutel und sind doch eher überflüssig:http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/nahrungsergaenzungsmittel-schneller-weg-zu-teurem-urin-11525753.html

Denn in der Kernaussage sind sich die Wissenschaftler einig. Wer gesund
und nicht schwanger oder Alkoholiker ist, hat die Einnahme von
Nahrungsergänzungsmitteln in Westeuropa nicht nötig. Schließlich dürfen
NEM laut des deutschen Lebensmittel- und Futtergesetzbuches nichts
anderes sein als Lebensmittel. Eine ausgewogene Kost aber bietet schon
alles, was der Körper braucht.

Wenn, dann ernähre dich ohne Nahrungsergänzungen gesund. Das geht auch ohne sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2g pro kg sit noch nicht mal wirklich viel, von daher ungefährlich. Solltes du es jedoch übertreiben gibt es "Nebenwirkungen" wie Durchfall, erbrechen.. Manche meinen auch es soll die Niere oder Leber angreifen. Kann nur möglich sein wenn man es auch übertreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich angeblich gesund ernährst, wozu benötigst du Nahrungsergänzungsmittel?

Was Proteine sind, findest du in jedem Schulbuch zur Biologie. Wissenschaftliche Studien lassen sich im Internet leicht finden, aber wie gut ist deine Mutter in Biochemie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niceguy01
21.05.2016, 14:28

gar nicht gut. Und ja, ich ernähre mich gesund, und betreibe ein regelmäßiges Krafttraining. Damit der Körper nicht darunter leidet, sollte man doch einiges an Proteinen zu sich nehmen und ich bekomme nicht immer genau die Anzahl an Proteinen zu meinem Körpergewicht ausgefüllt. Die Lücken stopft das Nahrungsergänzungsmittel. Ich will ja auch nicht jeden Tag Fleisch essen, damit ich genau 2g Eiweiß/kg Körpergewicht bekomme.

0
Kommentar von niceguy01
21.05.2016, 14:28

Habe übrigens keine Studie im Internet gefunden.

0