Frage von SchneeEngel76, 2.971

Gibt es wirklich noch die wahre Liebe und ehrliche Männer?

Hallo zusammen,
Ich frage mich seit einiger Zeit ob es wirklich noch die wahre aufrichtige Liebe gibt.
Ich finde heutzutage ist es so schwer jemanden zu finden. Einfach auf normale Art ... Blickkontakt.... Flirten... Kaffee... Essen gehen.... Lachen usw. So wäre für mich der normale Weg zur großen Liebe. Aber alles was man findet auf der Straße, in Kaffees oder Internet ....wo auch immer . Es ist immer das selbe, man redet oder schreibt und nach 5-10 Sätzen geht es um Sex . Und im schlimmsten Fall .... Bekommt man noch Fotos von seiner prallen und nackten Männlichkeit..... Wie ekelhaft ! Und der Spruch lass es uns locker angehen nicht direkt fest usw. Auf so was hab ich garkeine Lust ..... Gibt es das normale nicht mehr? Ehrliche Gefühle? Verliebtheit?
Warum nicht und wann ist das alles kaputt gegangen oder verschwunden ?
Wie soll ich jemanden ernst nehmen, der nach 5 Sätzen mit mir Sex möchte????
Was habt ihr für Erfahrungen?
Ich bin echt langsam deprimiert.
Lg und voller Hoffnung
...... Ich !!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NSchuder, 2.039

Natürlich gibt es das noch. Genauso wie es Männer und Frauen gibt die noch an die eine große und ehrliche Liebe glauben.

Aber leider ist die zeit heute so oberflächlich geworden, dass die meisten nur nach dem Aussehen entscheiden und tolle, ehrliche Typen oftmals gar keine Chance haben - nur weil sie nicht wie ein Unterhosen-Model aussehen.

Kommentar von RemusScofield ,

Stimmt!

Kommentar von AlexanderSchmid ,

Echt schlimm die Gesellschaft 

Antwort
von Nashota, 1.167

Gibt es wirklich noch die wahre Liebe und ehrliche Männer?

Gute Frage.

Ich frage nicht mehr nach der wahren Liebe, sondern mehr nach ehrlichen Worten und ehrlichen Gefühlen. Die begegnen mir real nicht. Besonders, was Worte angeht. Es gibt zu viele Fassadenmenschen, zuviel Egoismus, zuviel Narzissmus, zuviel Ignoranz, zuviel Arroganz.

Meine Erfahrungen: Ein Kennenlernen gleicht oft nur einem Viehmarkt. Abcheckerei, für was man genutzt werden kann. Eigene Wünsche oder Bedürfnisse äußern werden als Stress und Druck empfunden oder man wird als zu fordernd oder dominant eingetaktet.

Die 20er Jahrgänge waren schon übel, die 40er Jahrgänge schaffen es aber, das zu toppen. Keine Ahnung, warum, aber ist so. Es macht definitiv keinen Spaß mehr, weil ich persönlich nicht verstehe, wie viele Männer des Mittelalters geistig absolut unreif sind.

Und was den Spruch angeht, man solle nicht suchen, dann passiert es von ganz allein: Für mich nur eine Phrase. Wer definitiv kein Couchmensch ist, sondern sich viel unter Leuten bewegt, zu den verschiedensten Anlässen und an allen möglichen Orten, sollte dem Spruch nach doch mal "gefunden" werden.

Man ist da, wo man sich wohlfühlt, strahlt demzufolge auch keine negative Stimmung aus. Also woran klemmt es? An der Angst, sich beim Ansprechen zu blamieren? Am Denken, der oder die sind sicher nicht Single (so wie sie aussehen)? An der eigenen Selbstentwertung, nicht gut genug zu sein, weil vielleicht der Job nicht angesehen genug ist?

Alles trifft irgendwo zu, wenn man sich mal mit anderen unterhält oder bei sich selbst grast. Und je älter man wird, desto mehr verstärken sich solche Gedanken oder Gefühle.

Ich gehe für mein Leben gern tanzen. Es ist nicht so, dass es keine Männer gibt, die das auch tun und gut können. Aber wenn ich mit einer Hoffnung scheinschwanger ging, dann war es die, einen Mann darüber kennenzulernen. Die Männer, die tanzen, sind nicht alleine da. Und die, die keine Frau um sich herum haben, halten sich nur an der Bar fest. Für mich eine wirklich traurige Entwicklung gegenüber früher als Jugendliche.

Da war es kein Problem, miteinander zu tanzen, auch wenn man sich nicht kannte. Aber man kam da ins Gespräch und lernte sich so kennen. Heute ist alles so verdammt verkrampft. Und das überhaupt schlimmste Denken ist, wenn gesagt wird, "hab ich früher mal gemacht". Das klingt dann immer so furchtbar alt. Als ob man nur noch wie ein alter Opa auf der Parkbank sitzt.

Wo sind sie, die im Herzen junggebliebenen Männer, die sich noch nicht wie ein Tattergreis verhalten, sondern auch mal rumblödeln, ohne sich Gedanken um die Meinung der Umwelt zu machen? Die geistig eine Stufe erreicht haben, wo man als Frau nicht das Gefühl bekommt oder hat, mit einem pubertierenden Teenie zu tun zu haben, der nur für sich was fordert?

Die sich nicht in ihrer heiligen Freiheit eingeschränkt fühlen, wenn sie mal was geben sollen? Und der neben zwischenmenschlich kompatiblen Charaktereigenschaften auch noch optisch etwas hermacht und auf sich achtet? Denn auch das ist nicht nur ein Wunsch der Männer an die Frauen...... 

Kommentar von SchneeEngel76 ,

Top!!!!

Antwort
von Bookwood1, 962

Es gibt sie. Die wahre und ehrliche Liebe.

Man muss nur Mutig sein sich ihr zu stellen. Wenn man sie sieht muss man zugreifen. 

Ich habe eine Frau kennengelernt, gar nicht mein Typ. Sie hat mich vom ersten Moment an fasziniert, ich fühlte mich direkt geborgen und verstanden. Ich habe meinen Lebensweg verlassen, mich auf diese unbekannte Frau eingelassen. Nach drei Wochen sind wir zusammen gezogen, nach einem halben Jahr geheiratet. Ich kann es bis heute nicht verstehen aber ich bin meinen Gefühlen gefolgt. Wenn man auf einen bestimmten Typen steht, wenn man sein Leben schon im Gedanken geplant hat dann findet man die Liebe nicht. Man muss sich darauf einlassen, egal was andere sagen oder über einen Denken. 

Ich habe auf dem Weg eine Vollbremsung gemacht, auch weil ich unzufrieden war. Ich wusste nicht was fehlt aber ich war nicht vollständig. Ich habe nach einem bestimmten Typen ausschau gehalten und habe dabei die wichtigen Dinge übersehen. Ich hatte vergessen auf mich zu hören, ich wollte was haben womit ich nie glücklich geworden wäre.

Kommentar von SchneeEngel76 ,

Top!!!
Und viel Glück weiterhin .

Kommentar von mamavonkenny ,

Wow.....und sowas schreibt ein Mann? ich bin echt beeindruckt.Ich drücke dir auch Daumen.

Antwort
von Grimwulf78, 435

Ja, Die gibt es. Fakt ist aber auch, dass es heute nicht mehr unbedingt notwendig ist, einen Partner für's Leben zu haben. Beide Geschlechter haben (beinahe) die gleichen Rechte und gehen in der Regel beide arbeiten.

Das heißt: Viele sehnen sich nach einer Beziehung und Manche wollen nur Sex (Beides ist völlig ok, so lange man offen damit umgeht und niemanden verarscht) aber man BRAUCHT eine Beziehung nicht zum überleben oder um bspw. in der Dorfgemeinschaft akzeptiert zu werden.

Als Konsequenz daraus machen sich speziell viele Männer keinen Stress, da sie ja keine biologische Uhr haben, während Frauen da schon tendenziell ab Dreißig etwas unruhiger werden.

Hinzu kommt die schier unendliche Auswahl an potentiellen Partnern, von Denen dann aber keiner die Anforderungen der medial erschaffenen Partner-Checkliste erfüllt ...

Ein Lösungsansatz: Geh dorthin wo Dinge stattfinden, die Dir Spaß machen: Basketball, geocaching, Metalmusik, Töpfern, Mittelalter.Spektakel, Pegidademos ;P

Männer die Du dort triffst haben schon mal eine gemeinsame Schnittmenge, ein gemeinsames Thema und durch die Beschäftigung mit der selben Sache auch gleich eine Basis um ins Gespräch zu kommen.

Internet und Nachtleben sind (von der Trefferquote her) vollkommen ungeeignet um kompatible Partner zu finden. Du musst die Trefferwahrscheinlichkeiten erhöhen ;)

Ein weiterer Fakt ist aber leider auch, dass die meißten Menschen heutzutage fragen: "Was ist für mich drin?"

Echte Zuneigung bedeutet, dass meine Gedanken zunächst mal um meine/n Angebetete/n kreisen und darum, wie ich Ihr/Ihm etwas Gutes tun kann. Oder anders: LIEBE = (sich ver)SCHENKEN

Antwort
von PlueschTiger, 450

Hallo SchneeEngel76,

ich bin einer dieser seltenen Exemplare die nicht so schlimm sind wie die welche du erwähnst. So etwas würde mir im Leben nicht einfallen anderen solche Bilder zu schicken. Weißt du was der Lohn ist? Ich bekomme nicht mal eine Antwort von Frauen, die ich auf einer Singlebörse anschreibe. Nicht einmal die mühe machen sich die Damen zu sagen, danke fürs Interesse, aber bist nicht mein Typ.

Gibt es das normale nicht mehr? Ehrliche Gefühle? Verliebtheit?

Doch sicher gibt es das noch. Doch nicht jeder ist zu diesen Gefühlen fähig und dennoch ein vernünftiger Kerl. leider denke ich bist auch du dir selbst ein wenig im Weg. Du musst so etwas nicht Akzeptieren und schön finden. Doch vermeide jeden Mann so negativ zu sehen, dadurch verändert sich nämlich auch dein verhalten. zudem zieht es dich unnötig runter.

Was habt ihr für Erfahrungen?

Die Erfahrungen die ich hier durch die Fragen der User gemacht habe, ist. Beide Geschlechter sind gleich Schüchtern was Kontakt aufnehmen angeht. Beide Geschlechter bauen Fassaden auf um sich von der besten oder gewollten Seite zu zeigen.

Warum nicht und wann ist das alles kaputt gegangen oder verschwunden ?

Wann genau kann man wohl schwer sagen. Doch es ist wohl kaputt gegangen, als die Frauen angefangen haben mehr auf den Bad Boy Typ zu stehen, als auf das alte Model. Bedenke das es bei Männer und Frauen, viele Klischees gibt und die wenigsten wissen am Anfang was der andere mag oder nicht mag.

Es ist immer das selbe, man redet oder schreibt und nach 5-10 Sätzen geht es um Sex .

Denke auch daran das so mancher kein Schimmer von solchen dingen hat. Manche haben zwar einen Großen Mund, wenn es um Frauengeschichten geht, aber in der Wirklichkeit keinen Schimmer, wie die Realität aussieht und wie man sich benimmt. Zudem gibt es noch die Normalen Männer die ebenfalls schüchtern sind und nicht wissen wie und was schreiben und so blöd es ist, kommt mitunter dann genau das Falsche Thema auf den Tisch.

Gruß Plüsch Tiger

Kommentar von Etter ,

Vorweg: Sry für den Downvote, sollte eig. ein Upvote sein :/

"Ich bekomme nicht mal eine Antwort von Frauen, die ich auf einer Singlebörse anschreibe."

Versuch es im echten Leben. Ich weiß nicht welche Singlebörse du nutzt, aber es gibt durchaus die ein oder andere, welche Bots nutzt, damit sich mehr Männer anmelden.

"Doch es ist wohl kaputt gegangen, als die Frauen angefangen haben mehr auf den Bad Boy Typ zu stehen"

Da widerspreche ich dir mal. Aus meiner Sicht stehen Frauen eher auf Alphamänner.

Kommentar von PlueschTiger ,

Vorweg: Sry für den Downvote, sollte eig. ein Upvote sein :/

Danke für den Hinweis, gibt schlimmeres.

Da widerspreche ich dir mal. Aus meiner Sicht stehen Frauen eher auf Alphamänner.

Ist das nicht fast das selbe? ich denke mal der einzige unterschied zu Bad Boys ist das sie, vielleicht ein wenig mehr benehmen haben.

Das einige Singlebörsen nicht mit rechten Methoden arbeiten kann ich mir schon denken. Aber du weißt das es im echten leben weit schwerer ist, als wenn man über Portale geht. Vor allem wenn man kaum Erfahrungen mit Sozialkontakten hat.

Weißt du was über Friendschout24 oder La Blue?

Sind Bots nicht verboten für solche Seiten?

Antwort
von Nyaruko, 563

Ich frage mich seit einiger Zeit ob es wirklich noch die wahre aufrichtige Liebe gibt.

Warum sollte es sie nicht mehr geben?  
Ich kann mir kaum vorstellen, dass alle jahrelangen Beziehungen, die ich so sehe (Freunde, Bekannte etc.) nur gespielt sind.

Ich finde heutzutage ist es so schwer jemanden zu finden.  Einfach auf
normale Art ... Blickkontakt.... Flirten... Kaffee... Essen gehen....
Lachen usw. So wäre für mich der normale Weg zur großen Liebe.

Gut, das wäre für Sie also die Norm. 
Für mich persönlich wäre der erste Punkt schon relativ nervig, da ich es nicht besonders ausstehen kann, wenn mich fremde Personen ständig „angaffen“, da möchte ich lieber sofort angesprochen werden (weswegen auch immer).

Aber alles was man findet auf der Straße, in Kaffees oder Internet ....wo
auch immer . Es ist immer das selbe, man redet oder schreibt und nach
5-10 Sätzen geht es um Sex.

Wenn es doch immer so ist, dann das doch die „Norm“, also führen doch alle den normalen Weg ... 

Da vermute ich mal, dass es oftmals auch daran liegt, dass die Themen ausgehen bzw. keine Themen mehr vorhanden sind. 
Im Internet ist die Hemmschwelle außerdem auch viel geringer und da lassen sich gut und gerne mal gewisse Dinge „aussprechen“ (nicht nur in diese Richtung, auch Beleidigungen, Drohungen etc. gehören dazu).  

Beim Sprechen (also vis-à-vis im Café etc.) habe ich es noch nicht erlebt, dass nach so kurzer Zeit das Thema auf Sex gelenkt wurde. 
Ausgenommen von ein paar „Gestalten“, bei denen man es aber schon von Vornherein fast wusste.

Und im schlimmsten Fall .... Bekommt man
noch Fotos von seiner prallen und nackten Männlichkeit..... Wie ekelhaft
!

So etwas geht im Internet eigentlich viel, viel schneller und dauert keine fünf Minuten. 
Jedoch kann bzw. sollte man solche Gestalten generell sofort blockieren.

Und der Spruch lass es uns locker angehen nicht direkt fest usw. Auf
so was hab ich garkeine Lust ..... 

An diesem Spruch finde ich im ersten Moment nichts verwerfliches. 
Muss man schon beim ersten Treffen an eine gemeinsame Zukunft/Beziehung denken? 
Ich persönlich würde es auch „locker angehen“ lassen, ansonsten würde ich es als „Druck“ empfinden, wenn ich mich sofort an diesen Menschen binden müsste, ohne diesen Menschen richtig zu kennen. 
„Locker angehen“ hat für mich jedenfalls nichts mit Sex zu tun, nur weil ich es locker angehen lassen möchte, heißt es nicht, dass ich sofort mit dieser Person Sex möchte und die Beziehung vielleicht erst später kommt - liegt vielleicht auch daran, dass Sex für mich in die Beziehung gehört und nicht außerhalb.

„Locker angehen“ heißt also für mich, dass ich mich nicht sofort an diese Person binde, jedoch sie weiter kennenlernen möchte (nicht sexuell, sondern sie als Menschen), um zu sehen, wie gut man sich versteht und ob sich Gefühle entwickeln oder nicht. 
Ohne Gefühle - keine Beziehung

Gibt es das normale nicht mehr?
Ehrliche Gefühle? Verliebtheit?
Warum nicht und wann ist das alles kaputt gegangen oder verschwunden?

Wenn „alle“ doch nur an das eine denken, dann ist das eine doch die Norm. 
So gesehen sind alle anderen „normal“. 
Ehrliche Gefühle - gibt es. 
Ehrlichkeit - gibt es. 
Verliebtheit - gibt es.

Man könnte es auch ein bisschen drehen: Seien Sie froh, dass Ihnen sofort gesagt wird, dass es nur um Sex geht. 
Es gäbe bestimmt auch einige Wesen, die eine Person einfach nur etwas vorspielen, um Sex zu bekommen.  
Ich finde es zwar nicht sonderlich gut, wenn es nur um Sex geht, aber immerhin ehrlich.

Wie soll ich jemanden ernst nehmen, der nach 5 Sätzen mit mir Sex möchte???? 

In diesem Bereich, also was die Person möchte, scheint sie immerhin ehrlich zu sein,

Ich persönlich frage mich eher, wie ich Personen ernstnehmen kann, die nach fünf Minuten/fünf Sätzen sofort eine Beziehung wollen. 

Nach dem genaueren Lesen der Frage kommt es so rüber, als würden Sie beim ersten Treffen sofort eine Beziehung mit dieser Person führen wollen. 
Das könnte ich ebenfalls nicht ernstnehmen, da es nun einmal Zeit benötigt - man kann sich schon recht schnell in eine Person verlieben, aber ohne jegliche Gemeinsamkeiten/Interessen wird es schwerer Gefühle aufzubauen, die auch halten. 

Darum heißt es auch für mich: „Locker angehen lassen.“ 
Besser kennenlernen und die Zeit wird zeigen, was sich ergibt, wie man sich versteht, was sich entwickelt und wie es vergeht.

Antwort
von randomhuman, 351

Für mich gibt es die wahre Liebe und ehrliche Jungs/Männer noch. Gut ich bin zwar homosexuell aber ich denke ich kann mich trotzdem äußern. Um ehrlich zu sein hatte ich noch nicht viele Erfahrungen mit anderen Jungs. Mein zweiter Freund war der perfekte für mich. Sind seit 2013 zusammen also schon fast 3 Jahre und haben viel erlebt und zusammen gemacht. 

Das Thema Sex hat unsere Kennenlernphase überhaupt nicht dominiert. Aber wir waren uns einig, dass wir das Thema ruhig und gewissenhaft angehen. Wichtig ist für uns vor allem die Beziehung an sich ohne den ganzen Sexkram usw. Besonders wichtig ist uns z.B. das gegenseitige Zuhören, Reden und Interessen teilen. Natürlich gehört auch Kuscheln auf die Tagesordnung und dabei Youtube schauen. 

Ich war damals 13 und bin jetzt 17. Er ist damals 16 gewesen und jetzt 19. Der Altersunterschied mag manchen etwas betrüben aber 2/3 Jahre sind ja eigentlich nichts und wir haben uns schon immer sehr Erwachsen verhalten. Auf jeden Fall ist er die Liebe meines Lebens und unsere Beziehung wird nach meiner jetzigen Erfahrung noch unendlich lange gehen. 

Also bejahe ich deine Frage für mich persönlich schon aber ich muss dir zustimmen das Ganze ist alles schwieriger geworden. Viele wollen nur noch das eine und noch schwerer ist das ganze ja unter Homosexuellen aber das ist ein anderes Thema. 

Trotzdem wünsche ich dir den größtmöglichen Erfolg einen ehrlichen und liebevollen Mann zu finden. Liebe Grüße ;)

Antwort
von NorwinSchneider, 297

Ich denke es gibt sie noch. Aber ich bin auch nicht einer dieser Männer die mit dem Penis denken. Wäre ich einer dieser hätte ich bestimmt auch nicht nach der waren liebe gesucht.

Antwort
von Suboptimierer, 309

Es ist immer das selbe, man redet oder schreibt und nach 5-10 Sätzen geht es um Sex .

Das hört sich doch sehr ehrlich und direkt an.

Der Unterschied ist häufig, dass Männer so früh als möglich Sex wollen und alles Übrige sich entwickeln lassen wollen und Frauen erst alles sich entwickeln lassen wollen und dann Sex haben wollen.

Das hat meiner Meinung nach mit Ehrlichkeit und wahrer Lieben direkt nichts zu tun. Bei Frauen muss es sich genauso erst entwickeln wie bei Männern. 

Es geht im Prinzip nur um den Sex.

Und wenn ich lese, ob es ehrliche Männer gibt, so habe ich direkt immer ein Bild von einem Fremdgeher vor Augen. Wenn die Männer nicht fremdgehen würden, würde Unehrlichkeit sehr viel weniger Frauen stören. Also warum nicht gleich fragen: Weshalb gehen so viele Männer fremd? Und wieder das Thema Sex.

Antwort
von TimeosciIlator, 480

Klar gibt es auch heute noch wahre Liebe und ehrliche Individuen. Ich schreib' jetzt bewusst nicht Männer, weil Dein angesprochenes Problem ebenso auch auf Frauen zutrifft.

Dass es glückliche Paare gibt beweisen immer wieder stattfindende Silberne und Goldene Hochzeiten.

Ein wesentlicher Faktor bei der Partnerfindung ist, dass man sich zunächst mal selber findet. Das, was man an sich selbst so schätzt, wird ebenso auch der Partner mögen müssen. Die Liebe zu sich selbst ist also zunächst mal von äußerst relevanter Bedeutung.

Und dann kommt es auch vor allem auf die Erwartungen an. Stellt man an seinen Partner zu hohe, dann muss man sich nicht wundern, wenn man "mit nüscht zufrieden" ist. Abgesehen davon, dass der Partner ja ebenso wählerisch sein könnte.

Ob es mit jemandem etwas gibt, weiß man natürlich erst, wenn man sich ein paar Mal getroffen hat. Stimmt die Chemie, ist keiner so drauf, wie Du es oben beschrieben hast, gehen die Partner miteinander aufmerksam, tolerant, ehrlich und respektvoll miteinander um, kann durchaus eine lebenslange und glückliche Beziehung das Ergebnis sein.

Kommentar von SchneeEngel76 ,

Top!!

Antwort
von AkiraYamanaga, 269

Das kenne ich ich hatte auch schon ein paar Internetbekanntschaften die gleich nach dem ,,Hallo" mit dem Thema Sex angefangen haben. Aber ich glaube auch das es bestimmt noch irgendwo Männer gibt die nicht nur auf Sex aus sind sondern auch die große Liebe suchen. Doch muss man diese Suchen und sie stehen auch Leider nicht an jeder Ecke herum.

Antwort
von MrMysterious95, 611

Ich denke genauso wie du. Für viele geht es einfach nur noch um sex. Auf Dauer ist es einfach nur traurig und frustrierend. Ich hatte bis jetzt noch keine Freundin. Es leigt daran, dass ich nicht irgendeine Frau suche, sonder die eine die ich mehr liebe als alles andere auf der Welt. Aber da ich sehr unsicher bin im Umgang mit Mädchen wird das Ganze wohl noch dauern. Ich wünsche mir nichts mehr als eine Personen die mich versteht, mir Nähe schenkt und zu mir hält egal was passiert. Jede Nacht quälen mich die gleichen sehnsüchtigen Gedanken... :/                                                   

Naja, wünsche dir aufjedenfall noch alles gute, irgendwann wirst du dem Richtigen begegnen, man darf die Hoffnung nie aufgeben! :)

Kommentar von SchneeEngel76 ,

Das wünsche ich dir auch 👍🏻

Antwort
von Xipolis, 282

Das kommt auch auf Dein Umfeld an. Stell mal die Internetsuche hinten an. Die ist tatsächlich für Sex gut, mehr aber auch nicht. Und wenn Du nicht gerade eine Subenhockerin oder Langweilerin bist solltest Du auch regelmäßig angesprochen werden. Im Grund ist ein trial and error.

Eine Vorteil hat es, wenn Dir ein Typ sagt, daß er nur Sex sucht: Du weist sofort wo Du dran bist und wirst nicht verarscht.

Antwort
von lina02503, 487

hallo,
meiner Erfahrung nach kann ich sagen dass sie noch gibt. Ich habe selber einen Freund und eine total glückliche Beziehung. Man sagt ja so schön es kommt immer dann wenn du es am wenigsten erwartest. Ichvhalte auch nicht viel von dieser Internetheschichte.. Leider ist sowas heutzutage total schwer, weil es gemütlich haben wollen ohne Komplikationen und bei der ersten Schwierigkeit sich vom Acker machen.

Antwort
von nooli, 77

Also ich bin der Meinung, dass es immer noch so eine wahre Liebe gibt. Ich bin Christ und die meisten halten sich da daran, keinen Sex vor der Ehe zu haben. Das heisst, dieser Spruch kommt in meinem Umfeld nicht nach fünf Minuten, sondern erst nach der Hochzeit. Man kann auch heute noch richtig verliebt sein! Ich wünsche dir, dass du einen tollen Mann findest, der dich liebt und nicht einfach nur an Sex denkt. Ich persönlich glaube und werde immer daran glauben, dass es die wahre Liebe gibt und dass es auch gute Männer hat auf dieser Welt, denn Gott hat das so gewollt!

Antwort
von zahlenguide, 42

vielleicht solltest du auf das aussehen - also seinen Kleidungsstil mehr achten. ich muss immer wieder grinsen, wenn eine Frau von der großen Liebe schwärmt und dann einen ultracoolen Hip Hoper als Freund hat (für eine Romantikerin sicherlich nicht die richtige Wahl), oder einem Typen, der wie geleckt aussieht und bei dem jeder Mann nach dem dritten Satz merkt, er sagt zu ihr nur das, was sie gerne hören will und greift bei jedem Satz in die Klischee-Kiste.

Wenn sich ein Mann wirklich in Dich verliebt, gibt es ganz klare körperliche Anzeichen und keine warmen Worte. Du merkst, dass jemand, der eigentlich souverän oder normal mit Menschen umgeht, bei dir anfängt zu schweigen und verzweifelt zu schauen, weil er einfach keine Peilung hat, was er gerade sagen soll. Oft steigt Blut in den Kopf oder er greift sich permanent an den Hals. Seine Blicke vermeiden entweder dich oder können sich gar nicht mehr von Deinen Augen verlieren. Oft macht Mann wirklich ungeschickte Sachen. Ich bin zum Beispiel schon öfter, wenn ich verliebt bin, so fixiert auf sie gewesen, dass ich gegen die nächste Wand gelaufen bin - zuletzt vor wenigen Monaten. Kurz: wenn jemand vollkommen von Dir fasziniert ist (ohne warme Worte), oft gar nicht weiß, was er dir eigentlich sagen soll, dich aber auch irgendwie vermeidet und sich ungeschickt verhält, hast du nahezu zu 100 Prozent einen Mann vor Dir, der verliebt in Dich ist.

Vermeide also besser die Rosenverkäufer und Extra-Coolen, wenn Du nicht einfach nur Spaß haben willst (was auch okay wäre). Denn beide Gruppen sind nicht wirklich sie selbst. Sie versuchen Leute zu imitieren, die sie mal in einem Hollywoodfilm oder Musikvideo gesehen haben. Das mag für einige jetzt eine schmerzhafte Wahrheit sein, aber so ist.

Es gibt übrigens noch eine andere Möglichkeit um gute Freunde und mögliche Partner zu finden. Wenn Du das nächste mal in einem Club bist, dann setze dich mal mit dem Rücken zu einer Bar und schau dir die Jungs ganz genau an. Es wird da - vielleicht erst beim dritten Club - Jungs geben, die Du instinktiv sympathisch finden wirst und andere Jungs, die Dich innerlich ansprechen, und das obwohl du nie mit ihnen auch nur ein Wort gesprochen hast. Du kannst ja mal das Spiel umdrehen und Ihnen etwas ausgeben. Vielleicht lohnt sich ja diese Investition.

Antwort
von Dudlmoser, 569

Es gibt sicherliche genau so viel wahre Liebe wie vor etlichen Jahren. Nur wirst du durch dieses technologische Zeitalter eher mit äußerst intimen sachen beballert, da die Hemmschwelle über das Handy niedrig bleibt. Früher wurden Ehen engagiert und selbst die Ehe meiner Großeltern war fast schon zweckgebunden, das könnte die Illusion erwecken, dass es früher noch die wahre Liebe gab, heute ist das theoretisch nicht mehr notwendig. Vielleicht ist das der Nachteil, dass wir mit mehr FAILs konfrontiert werden. Aber immer bedenken, man sollte nie pauschalisieren, auch wenn es schrecklich viele sind.

Antwort
von Yxyxyxyxyxyy, 216

In dieser Generation ist es schwer, doch du darfst es nicht auf alle Männer beziehen. Zum Glück gibt es noch Männer die nicht aufs Aussehen und das Eine achten, sondern auf deine inneren Werte achten und sie schätzen.. Du wirst einen sehen, wo du dir sicher bist, dass er dich auch wirklich liebt. Doch die Liebe darfst du nicht suchen, sie kommt zu dir, in dem richtigen Moment. Gib jedoch die Hoffnung nicht auf. In dieser Generation weiß man nicht wem man trauen soll, weil man angst hat verarscht zu werden, was traurig ist. Ganz viel Glück dir.

Antwort
von Beyourself2k16, 277

Ich hab zwar nicht sehr viel Erfahrung in meinem Leben gemacht und bin noch nicht sehr alt, aber ich beobachte die Menschen in meiner Umgebung.

Ich selbst habe einen Freund seid sieben Monaten mit dem ich mehr als glücklich bin und von dem ich nicht genug bekommen kann. 

Wir lernten uns durch einen gemeinsamen Freund kennen und fingen an zu schreiben, wir trafen uns immer wieder und zeigten dem anderen das wir aneinander Interesse haben.

Nach einigen Monaten sagte er mir, das er mich lieben würde und darauf hoffe das ich ihm eine Chance gebe. Die gab ich ihm und ich bereue sie kein bisschen.

Bei uns geht es auf keinen fall nur um sex, eine richtige Beziehung definiert sich meiner Meinung nach darüber das man über alles reden kann bzw. Vertrauen ineinander hat, das man füreinander da ist, keine Geheimnisse hat und ehrlich ist, das man miteinander lachen kann! 

Und letztendlich das man einander aufrichtig liebt.

So nochmal weiter auf die Frage bezogen ich schweife ab, ich weiß nicht wann sich dir Männer so geändert haben, ABER man muss sagen es sind nicht alle so.

Natürlich kennen wir alle solche Männer aber genauso habe ich viele männliche Freunde die ein ebenso schlechte Meinung über manche Frauen haben.

Jegliche Ansichten kann man einfach nicht verallgemeinern.

Es dauert halt immer etwas bis man die richtige Person findet und meiner Meinung nach hat man immer erst einige Fehltritte bevor man die/den richtige/n findet.

Mein Tipp nicht unterkriegen lassen und weiter offen für den nächsten vlt. Sogar ,,richtigen " sein. :)

LG 

Antwort
von BlaBlaBlub19, 201

Hey, ich will nicht wie eine Zicke rüberkommen, aber Männer sind meist so notgeil wenn du auch die dementsprechenden Signale rüberbringst. Selbstverständlich gibt es Männer die mehr als nur das eine wollen, man muss nur an den richtigen stellen suchen. Man muss zudem auch wählerisch sein. Außerdem ist die Sache mit der wahren Liebe nicht so einfach... ich bin der festen Ansicht das es die wahre Liebe gibt! Auf alle fälle, jedoch ist sie nunmal nichgt überall zu finden. Heute ist jeder oberflächlich - und das ist auf dem ersten Blick auch gut so, aber danach sollte nur noch der Charackter zählen. Den das Aussehen mag die eintrittskarte sein, jedoch ist der Charackter die dauerkarte, nicht wahr? ;) und seien wir mal ehrlich, jeder achtet auf den ersten Blick auf Äußerlichkeiten.

Antwort
von Herupa, 38

Ist jetzt zwar schon ein wenig länger her, dass diese Frage gestellt wurde, aber ich will auch nochmal meinen Senf dazugeben ^^

Ja, die wahre Liebe gibt es noch, nur ist diese halt schwer zu finden, sonst wäre sie ja nicht "die wahre" (Das gehört irgendwie dazu :p).

Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen: Es gibt viele, die du, umgangssprachlich gesagt, "in die Tonne treten kannst". Lass' dich davon nicht unterkriegen und sieh es positiv: Je länger man wartet, desto schöner wird es, tatsächlich irgendwann die wahre Liebe zu treffen ^^

Liebe Grüße und bleib stark :D

Antwort
von sarahandmichi, 164

Das gibt es noch nur ein bisschen seltener als früher, aber es kann sein das man auch heutzutage in der Jugend den ersten die erste Freund/Freundin hat und man später heiratet! Aber es gibt auch Ehen die nur 2-3 Jahre halten das ist heutzutage sehr schade.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 1.461

Hallo :)

Ich (m, 25) bin der festen Ansicht und Überzeugung, dass es sowohl die wirklich wahre tiefe Liebe als auch ehrliche, geradlinige Männer nach wie vor gibt, ja :) 

------------> die Frage ist halt immer, wo man sich umschaut bzw. was für ein privates Umfeld man hat. Wer unter notorischen Fremdgängern, Playern & Aufreißern aufwächst/lebt, der hat eben ein anderes Bild das diesbezüglich total negativ konnotiert ist ... man denkt i.wann dass es echt nur solche fertigen Typen gibt, die weder Liebe noch Treue oder Ehrlichkeit leben.

Die Wirklichkeit sieht mMn anders aus: Es gibt noch viele tolle Männer & nicht weniger wie früher, genauso sind Werte wie Liebe, Treue, Ehrlichkeit, Herzenswärme, Freundlichkeit oder Beständigkeit nach wie vor gefragt!

Du brauchst da echt nicht deprimiert zu sein --------> das zieht dich doch nur runter! 

Alles Gute :)

Antwort
von Looper112, 119

Ich bin jetzt 21 und bin nun seit fast 7 Jahren mit meiner noch Freundin (bald hoffentlich Frau) zusammen. Wir wohnen seit nem knappen Jahr sogar zusammen. Also von meiner Seite, ja es gibt Sie noch. Allerdings, wenn ich so im Freundeskreis schaue, wohl sehr selten. Und kleiner Tipp von mir... Fast alles ist wichtiger als Aussehen! Der schönste Mensch der Welt bringt dir nix, wenn du Ihm bei einem Gespräch während man sich nen' gemütlichen Abend macht, kontinuierlich eine Zimmern könntest! Gruß Sebi

Antwort
von zahlenguide, 149

Setze Dich in eine Bar, dreh Dich von der Bar weg und schaue die die Menschen an. Einige wirst Du sofort sehr sympathisch finden und das obwohl du sie überhaupt nicht kennst. Das liegt daran, dass Du sofort erkennst, wer wirklich gut mit anderen Menschen umgehen kann und mit sich selbst zu recht kommt und wer nicht. So findest Du sowohl gute Freunde als auch nach ein paar Bars - Männer, die wohl auch etwas festes suchen. Menschenfreundliche Menschen kannst Du jederzeit ansprechen. Sie freuen sich sogar sehr darüber.

Antwort
von Konnis88, 12

Ja das gibt es bestimmt noch. Jedoch denken die meisten Männer mit ihrem penis sodass man als Frau gezwungen ist , wenn man etwas ernstes mit ihm will, mit ihm zu schlafen 

Antwort
von chuliag, 34

Es gibt auch Mädchen die so sind;) (selber Mädchen). Meiner Meinung nach überstürzt du alles, denn die "Große Liebe" kommt einmal, manche müssen länger warten andere eben ganz kurz :)

Antwort
von saxsells, 95

Ja, ich habe gehört, in der inneren Mongolei soll ein Ehepaar leben, wo der Mann die Frau auf Händen trägt. Aber sie sprechen seit 50 Jahren kein Wort miteinander, haben aber 4 Kinder und harmonieren wunderbar. 

Ich weiß nicht, ob dieses Modell auch bei uns eingeführt werden sollte, aber Schweigen ist tatsächlich heilsam und nicht übel. 

Ich wünsche mir, dass eine schweigsame Frau in mein Leben tritt und es total umkrempelt. Denn viele Frauen reden ohne nachzudenken, was der Grund für viele Missverständnisse ist, die eine Ehe zur Hölle machen.

Antwort
von Melissaxy98, 294

Dein Bild gegenüber Männern ist gestört. Ich bin seit knapp 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Und auch wenn wir mit 14 zusammengekommen sind und seitdem auch oft Sex hatten, lieben wir uns, wie am allerersten Tag. Dieses Klischee "Männer sind nur Schweine und Frauen nur Schlampen" verabscheue ich auf das allerübelste.

Ich hoffe sehr, dass du irgendwann den richtigen finden wirst und damit dieses Klischee ebenfalls begraben kannst.

Kommentar von FrankCZa ,

Richtig, außerdem kann man nicht von allen Menschen (sowohl Männern als auch Frauen) erwarten dass sie genau so sind wie man sie haben möchte. Jeder Mensch ist anders, und wenn manche eben nur Sex wollen wo ist das Problem? Du kannst ja entscheiden mit wem du zusammen sein willst und mit wem nicht. Ich habe das Gefühl manche machen sich die Sache schwerer als sie eigentlich ist...

Antwort
von DerBoersenguru, 260

Also ich (als Mann) hab noch nie an sowas gedacht/sowas gemacht wie du es da schilderst. Etwas von geilsten (sry fürn ausdruck) ist doch die andere Person über einen längeren Zeitraum hinweg mit geschickten Fragen und gutem Humor näher kennenzulernen und so nach und nach Vertrauen aufzubauen. Das hat für mich auch etwas Luststegerndes.. wenn man mal nen Monat oder so warten muss...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community