Frage von Gsicht, 71

Gibt es wirklich Menschen die mit einer infizierten HIV-Nadel ihre Mitmenschen stechen um sie mit dem Virus anzustecken?

Antwort
von XxLesemausxX, 21

Hallo Gsicht, 

so abwegig finde ich das gar nicht... Ich mein, bei den teilweise wirklich gestörten Menschen die es gibt, wäre das nicht unmöglich.
Wenn nicht tatsächlich noch jemand auf so eine kranke Idee kommt. :-/
Zutrauen würde ich dem Menschen das.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von elektrobob, 45

Ist ein Gerücht das gerne herum erzählt wird, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es Leute gibt die sowas machen könnten. Insbesondere dann, wenn man ja infiziert ist und die Lebenserwartungen gering sind - da kann man psychisch krank werden und einfach weitere Leute anstecken.

Antwort
von BlauerSitzsack, 51

Habe bisher noch keinen getroffen, aber irgendwo gibt es auch sicher einen, der dieses Kriterium der Verrücktheit deckt.

Antwort
von Kindred, 30

Es gab einmal einen Scherz, wo in einem Kino (wenn ich mich nicht irre) auf einigen Sitzen Nadeln gefunden wurden, mit Glückwünschen dass man jetzt mit HIV infiziert sei.

Dies ist jedoch nicht möglich, da die Viren außerhalb des Körpers sehr schnell absterben.

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 20

Genauso wie es Leute gibt, die andere Menschen vergewaltigen, foltern und töten gibt es auch Leute die andere mit HIV infizieren. 

Aber mir sind nur einzelne sehr wenige Fälle bekannt.

Also keine Panik. 

Antwort
von S7donie, 44

Es braucht mehr als nur eine Nadel, man muss Körperflüssigkeiten austauschen.

Kommentar von Kodringer ,

Nadel=Blut...

Kommentar von S7donie ,

Nicht gesagt, es gibt auch normale Nadeln? Nenn es doch Spritze. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten