Frage von dominik2409, 60

Gibt es wirklich Leute, die keine Krebszellen haben?

Antwort
von Spezialwidde, 22

Bei jeder Zellteilung die in unserem Körper täglich zig milliardenfach abläuft können Kopierfehler im Erbgut passieren, auch durch äußere Einflüsse wird die DNA unserer Zellen ständig verändert. All dies kann zur Entstehung potentiell entartungsfähiger Zellen führen. Also kann es keinen menschen geben der sicher von Krebs verschont wäre. Was jetzt nicht heißen soll man soll Panik schieben. Unser Immunsystem erkennt in den meisten Fällen solche Zellen und löst deren Zelltod aus. Oder sie machen das sogar von sich aus.

Antwort
von user8787, 41

Das ist eher unwahrscheinlich .

Unser  Immunsystem bekämpft täglich eine nicht unerhebliche Zahl entarteter Zellen...also Zellen die sich theoretisch zu einem bösartigen Tumor entwickeln könnten . 

Wo Leben ist gibt es spontane Mutationen, also auch patholog. Zellveränderungen .

Kommentar von dominik2409 ,

oh schade das es das nicht gibt :( aber trotzdem danke für deine Antwort :)

Kommentar von user8787 ,

Risiko Leben :o) 

Mache dich nicht verrückt, dein Immunsystem passt gut auf dich auf. 

Antwort
von JacobStylez, 11

Ich denke nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten