Frage von Germania777, 179

Gibt es wirklich keine Menschenrassen?

Gibt es eigentlich wirklich keine Menschenrassen? Und wenn sich diese Rassen Ethnien vermischen ist das wirklich so positiv? Oder kann das durchaus negative Konsequenzen nach sich ziehen? Oder sind Rassen Unsinn und es gibt keine Rassen? Aber könnte es trotzdem sein das zu starke Vermischung schlecht ist für die Erhaltung der eigenen Ethnie? Ich meine ich dieser übertriebene Multikulti-Wahn wirklich gut? Sterben die Weissen bald aus?

Antwort
von Knutschpalme, 46

Im wissenschaftlichem Sinne gibt es keine Rassen, nichtmal im Tierreich macht diesr Einteilung so wirklich Sinn.

Ethnie und Rasse sind übrigens verschiedene Dinge. Bei der Rassentheorie geht man davon aus bestimmte Eigenschaften eines Menschen anhand von Merkmalen wie Kopfform, oder Nasenlänge ablesen zu können (ok, eigentlich ist es der verzweifelte Versuch, inkompetenter Menschen ihren Anspruch auf bevorzugte Behandlung zu rechtfertigen, aber egal). Bei der Ethnie geht es um den kulturellen Hintergrund, der mit genetischen Merkmalen erstmal gar nichts zu tun hat.

Dass es irgendwann keine "Weißen" mehr gibt ist naheliegend, genauso wie die Sache mit den Blondinen. Ich finde das keinen Verlust, die Merkmale sind halt nicht so stark durchsetzungsfahig. Eine ganz andere Frage wäre natürlich ob z.B. irgendwann die Demokratie zusammenbricht, Menschenrechte ihre Gültigkeit verlieren, etc. - die europäische, "weiß-normierte" (leider immer noch in den Köpfen zumindest) Kultur also zusammenbricht. Das wäre schon schade.

Vielfalt ist nur dann ein Vorteil, wenn sich die verschiedenen Individuen gegenseitig bereichern und Neues aus ihr entstehen kann.

Antwort
von TetsuoMaori, 121

in 1000 Jahren werden die menschen vllt. soweit sein das weder land noch Rasse von Bedeutung sein wird. wir leben alle auf dem selben Planeten und dieser planet ist verdammt klein im Gegensatz zu diesem Universum. es werden bestimmt noch viele menschen auf Grund der Herkunft oder Rasse sterben und leiden, aber ich bin mir sicher, dass es in ferner Zukunft keine rolle mehr spielen wird.weil wir nämlich alle zusammen gehören! die rassenmischung ist völlig ungefährlich!

Antwort
von MrGamer90, 86

Es gibt keine Menschenrassen. Das sieht man daran wenn du die Vögel oder andere Tiere vergleichst, 

Adler = Vogel 

Kuckuck= Vogel 

Pinguin = Vogel

Flamingo = Vogel

Obwohl sie andere Eigenschaften haben und anders Aussehen werden sie als Vögel bezeichnet

 Beim Menschen ist es das selbe.

Hast du dich gefragt warum es Deutschland gibt? Weil man sich besser Orientieren kann, wen man einen gewissen Ort sucht.

Warum gibt es verschiedene Bundesländer? Zur Orientierung. Ich meine wie viele gleiche Straßen gibt es?

Stell dir vor niemand hätte die Grenzen aufgezeichnet, dann wärst du Orientierungslos und wüsstest nicht wohin du gehen möchtest.

Ich frage mich aber dennoch warum sich die Menschen gegenseitig nieder machen obwohl wir nur andere Eigenschaften haben?

Es gibt keine Rasse.

Kommentar von Germania777 ,

 Falsch es gibt Länder weil es unmöglich ist die ganze Welt zu kontrollieren auch sollte man die verschiedenen Kulturen beachten.

Es gibt Rassen.

Kommentar von MrGamer90 ,

Achso, hat nicht jeder Mensch seine eigene Kultur. Nach deinen Ansichten nach müsste dann jeder einzelne Mensch dann eine eigene Rasse sein. Entweder ist jeder Mensch seine eigene Rasse oder es gibt keine Rasse. Oder sind die Behinderten für dich jetzt auch eine eigene Rasse? Am Besten noch die Homosexuellen? Und ja Kontrolle in dem Sinne Orientierung für mich sind die Grenzen zu nix anderem Gut. Ich kontrolliere mich wo ich hingehen möchte in dem ich meine Koordination eingebe z.B: Deutschland, Thüringen, Erfurt, Ringstraße Nummer Name, Orientierung. Was würdest du ohne die Grenzen sagen? 

Antwort
von zZzSonGokuzZz, 83

Was soll daran schlimm sein? Das beste was passieren kann ist, dass alle ethnien sich vermischen und somit eine super elite entsteht!
Wir sollten uns nicht durch Religion oder Nation voneinandern trennen! Das sind blockaden die total unnötig sind! Der mensch könnte so vieö.mehr schaffen wenn er nicht so primitiv wäre und sich durch sachen wir Glaube oder Land zertrennen lassen würde...

Kommentar von zZzSonGokuzZz ,

Land ist nur ein Boden wo sich vor vielen Hundert Jahren mal eine ansammlung von Menschen dazu entschlossen haben, es ihres zu nennen... es ist meiner Meinung nach dumm nationalistisch zu sein ! die Erde hier ist die selbe wie in Österreich, Frankreich, Syrien, Türkei oder Amerika! Länder sind nur Ortsangaben! es sollte meiner Meinung nach keine Grenzen geben! die Welt gehört jedem und nicht gruppenweise teils teils!

Fragen Sie die Community